logo_ingame_dark1

Foren-Übersicht » Taverne zum "Wilden Trunk" » [RP] Gaststubn Aktuelle Zeit: 25.09.2017, 04:25


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [Bar] Zum gähnenden Bären
BeitragVerfasst: 22.01.2006, 15:05 
Jahrmarkt Gewinner

Registriert: 07.02.2005, 18:00
Beiträge: 130
Wohnort: Stormwind :>
Hansruedi, ein kleiner jedoch stolzer Zwerg, war viel in der Sengenden Schlucht unterwegs. Nach vielen Abenteuern (und vielen Brandwunden) war es ihm langsam Leid immer wieder nach Ironforge zu fliegen um ein ordentliches Bier zu bekommen. Darum suchte er sich ein schönes Plätzchen, um eine kleine Taverne für reisende Abenteurer zu gründen, (egal welcher Fraktion sie angehören) welche von der Hitze und der Asche sich einfach nur ein kaltes Bier wünschen und vielleicht ein bisschen über ihre Abenteuer in diesem Höllenloch berichten wollen.

Mit ein paar Freunden baute er sich in der nähe der Ausgrabungsstätte seine Taverne aus Stein auf. Nachdem er das Haus fertig gestellt hatte, musste er sich nur noch einen Namen überlegen. Er erinnerte sich schliesslich an einen Bären in Loch Modan. Ursprünglich sollte er ihn erlegen, um sich einen guten Ruf bei der örtlichen Jägergilde zu erlangen. Als er sich jedoch dem riesigen Bären nähern wollte, schlief dieser tief und fest. Er gähnte den Zwerg an und drehte sich auf den Bauch. Hansruedi kam es nicht übers Herz einen so friedlichen Bären zu erlegen und verschonte ihn.
Schliesslich bekam die Bar den Namen "Zum gähnenden Bären". Hansruedi befestigte ein Schild über dem Eingang. Nun konnte es jeder lesen, auf Orcisch und in der Gemeinsprache schrieb er den Namen auf. Damit auch jeder zu seiner gemütlichen Gaststätte den Weg fand, rammte er von der Thorium spitze her bis zu seiner Bar alle 20 Meter kleine Schildchen in den harten Boden. "Sooo, jetzt steht einem gemütlichen Besäufnis nichts mehr im Wege", sagte sich der Zwerg und trat in seine Taverne ein. Als er sich hinter den Tresen stellte fiel ihm noch ein, dass seine Bar noch ein paar Mitarbeiter vertragen könnte. Darum stellte er eine Tafel vor das Häuschen. Darauf stand: "Gesucht: Kellner, Türsteher und Koch. Vielleicht noch eine Dienstmagd. Bezahlung: 1 Goldstück pro Tag, Unterkunft und Verpflegung inbegriffen."
"Sooo, jetzt steht einem gemütlichen Besäufnis nichts mehr im Wege, ofern sich ein paar Abenteuerer hierher verirren und sich vielleicht hier bewerben möchten." Nervös blickte der Zwerg auf die Tür. Er machte sich bereit, um seinen ersten Kunden in seiner kleinen Gaststube zu begrüssen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.05.2008, 00:25 
Spinnensammler

Registriert: 18.05.2008, 23:38
Beiträge: 5
Tabsig nähert sich ein Gnom der steinernen Hütte, sein Mantel sitzt schief und den Hut trägt er unterm Arm. Mit der rechten Hand fährt er sich ständig über die Glatze streicht, wo sich immer wieder neue Schweißperlen bilden, die in der sengenden Sonne glitzern.

Als er die Tür der kleinen Hütte erreicht huscht sein Blick flüchtig über das Schild

"Nanu, eine Taverne? Hier? Der Wirt muss ja ein Irrer sein!" Denkt er sich und kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen.

Als er einen kalten Luftzug, der aus der schattigen Hütte kommt, spürt, verfliegen seine letzen Zweifel und leichten Fußes betritt er die Bar. Er blickt sich langsam um und lässt die Eindrücke auf sich wirken.

"Hmm, irgendwie karg - aber egal." Denkt er bei sich. [OOC: Dass ich hier die Gedanken aufschreibe, soll euch den Char näher bringen, das heißt nicht dass euer Char die Gedanken kennt]

Nachdem er genug gesehen hat geht er zielstrebig zum Thresen und setzt sich direkt gegenüber dem Zwerg auf einen Barhocker und zaubert sich lässig ein kühles Getränk herbei. Danach legt er seinen Stab und den Hut auf den Hocker neben sich, erst jetzt fällt sein Blick auf den Wirt. Ein augenscheinlich normaler Zwerg, aber wer in dieser Gegend einen Taverne aufmacht...

"Ohh, verzeihung" eilig lässt er sein Getränk in der Tasche verschwinden. "Ich hätte gerne ein kühles Bier, und zwar ein großes wenn's recht ist"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.07.2008, 18:41 
Spinnensammler

Registriert: 09.05.2008, 11:40
Beiträge: 9
Wankend kommt ein Druide in Katzengestalt auf die Taverne zu, von Brandflecken,kahlen Stellen und Schnittwunden übersät, zu geschwächt für eine Rückverwandlung geht er vor dem Tresen zu Boden, und das einzige halbwegs vertändliche, das aus dem zum Sprechen ungeeigneten Katzenmaul kommt, ist etwas das wie ,,Waha" klingt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.12.2008, 13:57 
Spinnensammler
Benutzeravatar

Registriert: 13.12.2008, 13:11
Beiträge: 3
Wohnort: Thunderbluff
Wirt hatte vertanden und kippt ihm einen connack ins maul der schamane der es schlukte wacht auf und verwandelte sich zurück.

_________________
Die HORDE wird siegen

Tauren an die Macht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » Taverne zum "Wilden Trunk" » [RP] Gaststubn Aktuelle Zeit: 25.09.2017, 04:25

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum
Datenschutz