logo_ingame_dark1

WoW: Artefaktwissen zum Zuwachs von Artefaktmacht erhöhen

Geschrieben von Telias am 22.04.2016 um 12:52

Für jede Verbesserung der Artefaktwaffe wird Artefaktmacht benötigt. Je weiter man mit seiner Artefaktwaffe vorankommt, desto mehr Artefaktmacht ist notwendig. Doch vor allem Spieler die mehrere Spezialisierungen spielen haben ein Problem. Wechseln sie die Spezialisierung, fangen sie mit einer neuen Artefaktwaffe von vorne an. Damit das Leveln der Artefaktwaffe für Twinks nicht ganz so mühselig wird, haben die Entwickler das Artefaktwissen ins Leben gerufen.

Artefaktwissen erhöhen

Das Artefaktwissen erhöht den Zuwachs der gesammelten Artefaktmacht. Je mehr Artefaktwissen man also hat, desto schneller sammelt man Artefaktmacht und umso schneller werden neue Artefaktwaffen-Talente freigeschaltet. Der Zuwachs von Artefaktwissen ist permanent und wirkt sich auf alle Artefaktwaffen aus. Damit man eine Vorstellung hat wie wichtig Artefaktwissen ist, hier ein Beispiel: Mit einem Wissens-Level von 7 wird der Artefaktmacht-Zuwachs verdreifacht. Je früher man sein Artefaktwissen erhöht, desto früher profitiert man auch von diesem Bonus-Zuwach.

Das Artefaktwissen wird durch Lehrbücher Kompendium uralter Waffen, Band I verbessert. Diese sind in mehrere Tier-Stufen bis maximal Tier 11 unterteilt. In unserer Ordenshalle bekommen wir von Schriftgelehrten und Forschern den Auftrag diese Bücher zu finden. Die zurück gebrachten Kompendien werden anschließend von den NPCs erforscht. Für die Erforschung jeder Tier-Stufe werden Ordensressourcen vorausgesetzt. Diese sammeln wir vor allem über die neuen World-Quests.

Spieler die später starten

Mit jedem Legion-Patch wird die Erforschung der Lehrbücher verkürzt. Dies ist vor allem für Spieler wichtig, die zu einem späteren Zeitpunkt mit Legion angefangen haben, da sie schneller aufholen können.

So wir das Artefaktwissen erhöht, welches den Zuwachs von Artefaktmacht für die Artefaktwaffe erhöht.

Artefaktwaffen

Quelle: Battle.net


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder WoW Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Dies könnte dich auch interessieren.




Kommentare: