logo_ingame_dark1

WoW: Elerethe Renferal: Mythischer Speed-Kill

Geschrieben von Telias am 27.11.2016 um 18:22

Aktuell gibt es eine heftige Diskussion darüber was ein Exploit-Bosskill ist oder nicht. Die Meinungen gehen sehr weit auseinander und auch Blizzard hat keine richtige Vorstellung darüber. Daher wird von Fall zu Fall darüber entschieden. Eines ist jedoch gewiss. Wenn man unbewusst einen Exploit benutzt, dann wird man nicht dafür bestraft. Wer jedoch einen Vorteil entdeckt, der offensichtlich nicht beabsichtigt war und diesen auch weiterhin nutzt, wird vermutlich bestraft.

Twitter Beiträge

Another illustration of "it's hard to find limit between clever use and exploit"
She's breathing, damaging tanks with it, spawning adds. Similar to putting p3 Cho'gall on the throne in BoT.
Obviously not the strat the encounter's designer intended, but no part of that is a "bug."

Thanks for answering. If Helya kept breathing and we suicided 1 tank on each breath would we got banned ?
I'm pretty sure you wouldn't have been, it's about her bugging out, not the suicide itself (IMO).

Yeah. Target's death stopping one cast is consistent with many other abilities out there; it's how WoW works.
Target's death causing the boss to never cast again is a clear bug that removes a mechanic entirely.
It's the difference between Archimonde crystals and LK Saronite Bombs, basically.

Speaking of LK/Ensidia, basically you don't consider "intent" as a factor in deciding bans or is it case by case
Case by case; intent can be hard to gauge, but there are clues. It's hard to read intent into a fluke free kill (e.g. M-Odyn).
But when a group is repeatedly performing an action that causes the fight to bug out, and building a strat around that bug...

Mythischer Elerethe Renferal in 35 Sekunden getötet

Das folgende Video zeigt wie Elerethe Renferal aus dem Smaragdgrünen Alptraum im mythischen Schwierigkeitsgrad nach nur 35 Sekunden bezwungen wurde. Genutzt wurde dabei die Fähigkeit Blutspiegel vom Todesritter. Blizzard sieht dies nicht als Exploit, weil die Fähigkeit genau getan hat, was sie verspricht. Dass diese Fähigkeit jedoch bei einem Boss funktioniert ist meiner Meinung nach jedoch eindeutig als „unbeabsichtigt“ einzustufen. Dennoch wurde kein Spieler dafür gesperrt. Blizzard hat anschließend den Boss gefixt, sodass diese Taktik nicht mehr funktioniert.


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder WoW Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Dies könnte dich auch interessieren.




Kommentare: