logo_ingame_dark1

WoW: Patch 7.2: Weltbosse auf der Verheerten Insel

Geschrieben von Telias am 04.03.2017 um 09:35

Update: Loot der Weltbosse

Mit dem aktuellen Build wurde der Abenteuerführer mit dem Loot der Weltbosse erweitert. Wie schon bekannt war hinterlassen die vier neuen Weltbosse auf der Verheerten Küste Gegenstände mit Item-Level 890 als Beute. Im Vergleich zu den anderen Legion Weltbossen, haben diese mit bis zu 10 verschiedenen Items deutlich mehr Beute zur Auswahl. Alle unsere Weltboss-Übersichten wurden entsprechend angepasst.


Mit Patch 7.2 wird die Verheerte Küste komplett überarbeitet. Unter anderem finden wir dort vier neue Weltbosse, wobei immer nur ein Weltboss aktiv. Der Wechsel folgt in einem wöchentlichen Rhythmus. Die Weltbosse sind nicht so schwer, als dass ein Kampf-Guide unbedingt notwendig wäre. Ein Blick auf den Abenteuerführer im Spiel langt vollkommen aus. Da sich die neuen Weltbosse von den bisher bekannten Weltbossen in Legion unterscheiden, haben wir die wichtigsten Neuerungen zusammengefasst.

Weltbosse freischalten

Die neuen Weltbosse müssen erst freigeschaltet werden, bevor wir gegen sie antreten können. Sie erscheinen nur, wenn auch der Netherdisruptor aktiv ist. Hierbei handelt es sich um ein Gebäude in der Basis der Legionsrichter. Wie man dieses Gebäude errichtet und was man sonst noch beachten muss, erklären wir in unserer Übersicht zur Verheerten Küste.

Weltbosse Belohnungen

Als Belohnung erhalten wir bei den Weltbossen Loot mit Item-Level 890. Die genauen Items sind noch nicht bekannt, werden aber auf unseren Boss-Übersichten hinzugefügt, sobald Blizzard den Abenteuerführer aktualisiert. Als zusätzliche Belohnung erhalten wir für das Töten der Weltbosse jeweils 500 Ruf bei der neuen Fraktion Legionsrichter.

Weltbosse Übersicht

Auf unseren Übersichtsseiten zu den vier neuen Weltbossen gibt es nun den deutschen Auszug aus dem Abenteuerführer, Bilder von den Boss-Kämpfen, sowie weitere Details zu den Bossen selbst.

Apocron Brutallus Malificius Si'vash


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder WoW Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Dies könnte dich auch interessieren.




Kommentare: