logo_ingame_dark1

WoW: Gold Guide für Patch 7.3

Geschrieben von Telias am 02.10.2017 um 17:05

Die WoW Marke ist seit ihrer Einführung immer wertvoller geworden, weshalb die Preise für zahlreiche Gegenstände im Auktionshaus immer höher geworden sind. Wir müssen jedoch nicht unbedingt Echtgeld in Gold umwandeln um uns noch was kaufen zu können. Es gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich das Gold selbst zu erspielen. Mit diesem Gold Guide verraten wir heute wie wir mit Patch 7.3 recht einfach Gold in World of Warcraft verdienen.

Händler für Ursargerit und Auktionshaus

Dieser Gold Guide ist zwar für Patch 7.3 gedacht, profitieren tun allerdings erst mit Patch 7.3.2 davon. Zu diesem bald erscheinenden Patch gehört nämlich ein Händler für Ursargerit. Er bietet diverse Handwerksmaterialien aus Argus für Ursargerit zum Kauf an. Der Wert dieser Handwerksmaterialien unterscheidet sich jedoch erheblich. Während Stoffe aktuell auf meinem Realm recht günstig sind, sieht es mit epischen Edelsteinen ganz anders aus. Doch auch bei den Edelsteinen gibt es deutliche Preis-Unterschiede. Zu den wertvollsten Items gehört auf meinem Realm der Luxosphän. Dieser wird im Auktionshaus für 4.000 bis 5.000 Gold angeboten. Der Ursargerit-Händler verlangt gerade mal 10 Ursargerit für einen Stein. Wer alle neuen Handwerksmaterialien samt Preisen sehen möchte, findet diese in unserer Übersicht zum Händler für Ursargerit.

Patch 7.3.2: Händler und Items für Ursargerit

Ursargerit farmen

Nachdem wir jetzt wissen wie wir Ursargerit in Gold umwandeln, müssen wir nur noch herausfinden ob sich das Farmen lohnt und wie wir dies am besten machen. Ob es sich lohnt, zeigt ein einfaches Beispiel: Es gibt Weltquests bei denen wir 4 Ursargerit als Belohnung erhalten. Dies entspricht umgerechnet ungefähr 2.000 Gold. Für eine einfache Welquests so viel Gold zu bekommen, dürfte sich für jeden WoW Spieler lohnen. Vor einigen Tagen hatten wir bereits einen Guide zum Farmen von Ursargerit online gestellt. Dort sind alle Möglichkeiten zum Farmen dieser Währung aufgelistet.

Vorab aber einen Tipp zum direkten Farmen. Besorgt euch den Segen des Lichtjüngers als Ruf-Belohnung bei der Armee des Lichts. Mit dieser Schulterverzauberung haben wir die Chance Ursargerit als Beute zu bekommen. Dafür müssen wir so viele Gegner wie möglich töten. Hier bieten sich entsprechende Kill-Weltquests oder Gruppen für andere Ziele an. Es dürfte sicherlich noch Gruppen für den Erfolg Die Manabrötchen sind uns ausgegangen. oder für Orix der Allsehende geben. Nach nur wenigen Stunden dürften unsere Taschen voll sein mit Ursargerit, sodass wir auf Patch 7.3.2 warten können. Eines sei aber noch gesagt. Es werden sicherlich auch andere Spieler auf diese Idee kommen, sodass die Preise im Auktionshaus sicherlich mit dem Erscheinen des Patches fallen. Versucht also gleich am Patchtag die Handwerkswaren zu verkaufen.


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder WoW Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Dies könnte dich auch interessieren.




Kommentare: