Der Nexus


Malygos, der blaue Drachenaspekt, wurde vor Urzeiten von den Titanen zum Hüter der Magie bestimmt. Vor mehr als zehntausend Jahren beobachtete er mit Schrecken, wie Todesschwinge beinahe den gesamten blauen Schwarm auslöschte. Wahnsinnig vor Trauer zog sich Malygos in seinen Bau zurück und schenkte dem Rest der Welt nur noch wenig Aufmerksamkeit, um nur noch hervorzukommen, wenn es endlich möglich war, Todesschwinges furchtbares Verbrechen zu rächen.

Nexus

Der Nexus - Allgemeines

Der Nexus ist keine farbenfrohe Instanz, alles ist blau in blau gehalten. Beim Betreten der Instanz werdet ihr feststellen, dass an diesem Ort Malygos - der blaue Drachenaspekt der Magie - herrscht. Nachdem ihr in die Instanz reingekommen seid, sticht sofort der eingefrorene rote Drache ins Auge, der euch als letzter Boss gegenüberstehen wird. Unterwegs machen euch die verschiedensten Arten von Gegnern das Leben schwer, aber mit unserem Guide kommt ihr sicher durch die Instanz. Kein Raum in dieser Instanz gleicht dem anderen, ihr werdet merken, dass zu jedem Boss das passende Flair bei der Räumlichkeit versucht wurde zu gestalten. Die etwas schwierigeren Gegner stellen wir euch bei den einzelnen Bossen vor, damit ihr wisst, was ihr erwarten dürft.

  • Dungeon: Der Nexus
  • Eingang: Boreanische Tundra
  • Schwierigkeit (hc): Level 71-73 / 80
  • Loot (hc): Level 159 / 200

Boss-Liste

Zurück zur Übersicht

Der Nexus - Karte

Der Nexus - Quests

Das Unvermeidbare hinauszögern
Erzmagier Berinand nahe des Transitus Schildes möchte, dass ihr den Interdimensionalen Refabrikator nahe des Risses im Nexus benutzt.

- Erweiterung des interdimensionalen Risses gestoppt

Tief im Inneren des Nexus wird das Gewebe unseres Universums geschwächt. Eure Aufgabe ist es diese Schwächung zu verlangsamen, der Interdimensionalen Refabrikator macht es möglich. Der Riss befindet sich direkt hinter dem Boss Anomalus.


Kriegsgefangener
Raelorasz, der nahe des Transitus Schildes steht, möchte, dass ihr den Nexus betretet und Keristrasza befreit.

- Keristrasza zur Ruhe gebettet

Malygos hat Keristrasza entführt und eure Aufgabe ist es, sie zu finden und zu befreien. Den roten Drachen kann man erst befreien, wenn man die Bosse Ormorok der Baumformer, Anomalus und Großmagistrix Talestra besiegt hat. Keristrasza wird euch nach ihrer Befreiung angreifen, ihr solltet sie zur Ruhe betten.


Beschleunigen
Erzmagier Berinand nahe des Transitus Schildes möchte, dass ihr den Nexus betretet und fünf arkane Spähne von den arkanen Urtumen besorgt.

- arkane Spähne (5)

Tötet in der Instanz Nexus kristalline Wächter bis ihr fünf Arkansplitter beisammen habt. Die Wächter sind soviel arkaner Energie ausgesetzt, dass sie sich buchstäblich in etwas Anderes verwandeln. Ein kristalliner Wächter kann ein oder mehrere arkane Spähne fallen lassen. Zurück zur Übersicht

Der Nexus - Erfolge

Icon Erfolg
Der Nexus
Bezwingt die Bosse des Nexus.
  • Großmagistrix Telestra
  • Anomalus
  • Ormorok der Baumformer
  • Keristrasza
Heroisch: Der Nexus
Bezwingt die Nexusbosse auf dem Schwierigkeitsgrad 'Heroisch'.
  • Großmagistrix Telestra
  • Anomalus
  • Ormorok der Baumformer
  • Keristrasza
Chaostheorie
Bezwingt Anomalus im Nexus auf dem Schwierigkeitsgrad 'Heroisch', ohne einen chaotischen Riss zu zerstören.
  • Anomalus
Eiskalt
Bezwingt Keristrasza im Nexus auf dem Schwierigkeitsgrad 'Heroisch', ohne dass sich Intensive Kälte mehr als 2-mal stapelt.
  • Keristrasza
Gespaltene Persönlichkeit
Bezwingt Großmagistrix Telestra im Nexus auf dem Schwierigkeitsgrad 'Heroisch', nachdem Ihr ihre Abbilder in beiden Spaltungen innerhalb von 5 Sekunden nacheinander getötet habt.
  • Großmagistrix Telestra
Zurück zur Übersicht

© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum