[Taverne] Zum leerenden Geldbeutel

Tretet ein Reisender! Setzt euch zu uns und genießt eurer Bier und die gute Gesellschaft! Oder dürstet es euch nach Abenteuern, deren Aussgang niemand vorherzusagen weiß? Hier werdet ihr sie finden.
Benutzeravatar
Shantalya Valentine
Piratenbekämpfer
Beiträge: 577
Registriert: 04.07.2004, 15:21
Kontaktdaten:

Beitrag von Shantalya Valentine » 05.12.2004, 15:28

In selbigem Moment hört man von draußen ein lautes Krachen...


Im zweiten Moment war es auch schon geschehen... jemand flog mit einem weißen Panther, welcher schwarz gefleckt war, durch die Tür der Taverne...

Es war eine Nachtelfin, eine Jägerin!


Unbekannt: Haa, stirb!

Die Jägerin stand auf, zückte ihren Bogen und noch schneller als ihre Worte verstumpten hörte man von draußen nur ein lautes Gröhlen...

Shantalya Valentine: Puh... Elune-adore, meine Freunde. Entschuldigt mein hineinplatzen... doch wurde ich von diesem ausergewöhnlich großen Braunbär angegriffen.

Die Nachtelfin macht einen höflichen Knicks und athmet tief durch

Shantalya Valentine: Bringt mir bitte ein Glas Wasser... und für Xavion - Sie deutet auf ihren Nachtpanther - auch einen Nampf voll, danke.
Es Ist Zeit Für Die Zeit Nach Der Zeit!

zusrum
RP Moderator
RP Moderator
Beiträge: 458
Registriert: 19.08.2004, 20:33
Kontaktdaten:

Beitrag von zusrum » 05.12.2004, 16:28

Als die Tür aufflog und die Nachtelfe mit ihrem Tier hereinpolterte, flogen einige Papiere des Gnomenmagiers im Luftzug fast vom Tisch, erst im letzten Moment konnte er sie festhalten.

Ihr wurdet also angegriffen und dachtet, das wäre eine wunderbare Gelegenheit solch einen übertriebenen Auftritt zu inszenieren. rief er der Elfe ärgerlich zu und versuchte dabei wieder Ordnung in seine Unterlagen zu bringen. Ihr solltet eure Probleme demnächst ablegen, bevor ihr ein Gasthaus betretet. Und außerdem gehört es in diesen Landen zum guten Ton Tiere im Stall zu lassen und nicht mit in dem Schankraum zu nehmen.

icewolf
Goldsammler
Beiträge: 934
Registriert: 09.05.2004, 21:17

Beitrag von icewolf » 05.12.2004, 18:02

Niall schenkte dem Geschehen an der Tür nur einen kurzen Blick, dann schwenkte dieser über den Zwerg weiter zu Theke, an der sich Amrac immer noch mit der Nachtelfe unterhielt.

Er nahm einen Schluck aus seinem Krug und saß weiterhin regunglos an dem Tisch, dennoch neugierig darauf was der Zwerg wohl zu der Tatsache sagen würde, die er soeben erfahren hatte.

Benutzeravatar
Udain
Quest-Kenner
Beiträge: 792
Registriert: 18.08.2004, 10:38

Beitrag von Udain » 05.12.2004, 19:25

Als die Elfin hereinbrach, störte das Murin wenig, da er gerade in seine Gedanken vertieft war. Amrac dient diesem Hexenmeister fragte er sich. Er kam mir nicht verzaubert vor oder ähnliches. Es war seltsam, wo Paladine meistens ihre Dienste nur dem Licht verpflichteten. Amrac hatte wohl noch vieles zu erklären.

"Niall, das ist mir eine äußert seltsame Erklärung. Nun, erzählt wie es dazu kam, dass ein Paladin Euch dient? Ich denke nicht, dass Amrac es Euch erlauben würde über seine Ehre zu lügen also schenke ich Euch meinen Glauben was diesen seltsamen Zustand angeht. Nun sprecht schon" sagte Murin zum Hexemeister. Er wollte schnellmöglichst wissen was vor sich geht. Murin vergaß den Löffel in der Suppe als er gespannt auf die Antwort wartete,

icewolf
Goldsammler
Beiträge: 934
Registriert: 09.05.2004, 21:17

Beitrag von icewolf » 05.12.2004, 19:48

Sein Blick der eben noch auf der Theke verharrte war nur schlagartig auf den Zwerg gerichtet. Man konnte zwar so gut wie nichts unter der Kaputze erkenn, allerdings war es schon ein unangenehmen gefühl so angestarrt zu werden.

"Ich erzählte euch bereits das er genau wie ich dem Erleuchteten dienen, allerdings bin ich der einzige...."

Er machte eine kleine Pause

"...fast der einzige der die Erleuchtung und somit das Wissen über ihn erfahren hat. Amrac ist noch weit davon entfernt und somit lehre ich ihn und einige andere Auserwählte.
Dies soll für eure Ohren genug sein."

Sein Blick verharrte diesmal auf dem Zwerg und fuhr nicht wieder auf die Theke zurück, wie bei den Gesprächen zuvor.

Benutzeravatar
Saturan
Blauer Item Träger
Beiträge: 305
Registriert: 24.08.2004, 21:49
Wohnort: Kharanos
Kontaktdaten:

Beitrag von Saturan » 05.12.2004, 20:40

Erneut öffnete sich die große Holztür, die den Eingang in die Taverne bildete, mit einem leisen Knarre.
In der weit offen stehenden Eingangstür stand eine kleine Gestalt. Ein Zwerg, mit rotem Bart, welcher im Wind flatterte.
Sein ebenfalls roter Haarschopf fiel lang an seinem Rücken hinunter.
Eine kleine Grüne Ingenieursbrille spiegelte sich im schummrigen Licht der Tavernenbeleuchtung.
Seine Schwarze Lederrüstung bildete einen starken Kontrast zu den Farben, welche in seinem Gesicht vorherrschten.
Mit einem großen Schritt trat er ein.
Als er den dunklen Hexenmeister Niall an einem der Tische erblickte verbeugte er sich kurz vor ihm:

„Seid mir gegrüßt, mein Rex. Es erfreut mich, dass auch ihr euch bei einem kühlen Krug Met zu entspannen wisst. Sagt, darf ich mich zu euch setzen, ehrwürdiger?

Als er zudem seinen Imperator mit einer jungen schönen Nachtelfin zusammen erblickte konnte er sich ein leichtes Schmunzeln nicht verkneifen.

Schöner Imperator, wie leicht er sich doch ablenken lässt.

Amrac schien den kleinen Zwerg namens Chrysopax nicht zu bemerken, da ihn die Schönheit der Nachtelfe in ihrem Bann hielt.
Noch immer stehend wartete er auf das Angebot eines Platzes von seinem großen Rex.
Kurz ließ er den Blick schweifen und erblickte die vielen Leute in der großen Taverne.
Dies lies in etwas unsicher werden und eine leichte erötung zeichnete sich in seinem Gesicht ab.
Chroniker der Ader des Lichts

icewolf
Goldsammler
Beiträge: 934
Registriert: 09.05.2004, 21:17

Beitrag von icewolf » 05.12.2004, 20:52

Niall blickte zur Seite und erkannte einen seiner neuen Mitglieder des Ordens.

"Seid gegrüßt Chrysopax. Nehmt platz und bestellt euch ein Mal wie es euch beliebt, aber übertreibt es nicht mit dem Met, ich kenne die Zwerge."

Ein Lachen des Hexers war zu vernehmen.
Dann wandte er sich wieder dem anderen Zwerg zu, welcher am Tisch saß.

"Darf ich vorstellen Chrysopax. Murin ein äußerst neugieriger und nicht gerade mit Höfflichkeit gesegneter Vertreter eures Volkes."

Benutzeravatar
Saturan
Blauer Item Träger
Beiträge: 305
Registriert: 24.08.2004, 21:49
Wohnort: Kharanos
Kontaktdaten:

Beitrag von Saturan » 05.12.2004, 21:01

Chrysopax blickte Murin, einen weiteren Zwerg, wie er erleichtert feststellte, musternd an.

„Auch ihr sollt mir gegrüßt sein, Murin.“

Dann wandte Chrysopax seine Augen der jungen Kellnerin zu, welche bereits herbei eilte um seine Bestellung aufzunehmen.

„Seid mir gegrüßt, Reisender.
Sagt, was wünscht ihr zu speisen?“

Chrysopax antwortete mit leicht zittriger stimme und durch die Anwesenheit so wichtiger Charakteren seiner Vereinigung doch sehr verunsichert:

„Ja, natürlich, was ich zu speisen wünsche.
Ich hätte gerne etwas von eurem Brot und ein paar passende Beilagen.
Um das ganze herunter zu spülen, wünsche ich noch ein Glas Milch.“

Als die Kellnerin, nachdem sie die Bestellung auf einem kleinen Notizblock notiert hatte, wieder abwandte, wandte auch Chrysopax sich wieder seinem Rex zu.

„Sagt mir, warum seid ihr hier bei den einfach Leute und beglückt uns mit eurer Anwesenheit.
Kochen eure Kämmerknechte nicht gut genug für euren Gaumen?“

Chrysopax versuchte leicht zu lächeln um seinen Scherz zu untermalen.
Chroniker der Ader des Lichts

icewolf
Goldsammler
Beiträge: 934
Registriert: 09.05.2004, 21:17

Beitrag von icewolf » 05.12.2004, 21:17

Wieder wendete er seinen Blick zu seinem Ordensmitglied.

"Heißt es, nur weil ich die Erleuchtung erfahren habe sollte ich mich nicht mehr unter Leute begeben, welche nicht zu unserem Orden gehören? Ich wäre ein Narr wenn ich so denken würde.
Auch ihr werdet noch lernen was es überhaupt heißt Erleuchtung zu erfahren. Seit euch sicher ihr werdet noch genug darüber zu hören zu bekommen.
Und was die wie ihr sie nennt Knechte angeht, kochen diese auch euer Mal, welches ihr in der Feste zu euch nehmen könnt. "

Benutzeravatar
Shantalya Valentine
Piratenbekämpfer
Beiträge: 577
Registriert: 04.07.2004, 15:21
Kontaktdaten:

Beitrag von Shantalya Valentine » 06.12.2004, 07:04

Shantalya schenkte dem Gnom nur wenig aufmerksamkeit und zog sich Ihre Kaputze für den Kopf. Einen Moment darauf stellte sie sich neben diesen Menschen, diesen Menschen welcher an der Theke stand... von welchem eine unglaubliche Aura ausging.

Sire... Ihr werdet Amrac genannt, richtig? Sagt mir... was nuscheln die beiden dort, der Zwerg und der Mensch am Tisch hinter uns... ist es etwas... verzogenes... etwas aus den feindes Landen?
Es Ist Zeit Für Die Zeit Nach Der Zeit!

Amrac
Dungeonschleicher
Beiträge: 892
Registriert: 11.07.2004, 21:49
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Amrac » 06.12.2004, 09:46

Amrac hatte der hereinplatzenden Nachtelfin zunächst wenig Aufmerksamkeit geschenkt, doch nun, da sie ihn ansprach wandte er sich dem Neuankömmling zu und antwortete mit einem Lächeln auf den Lippen:

"Seid mir gegrüßt, werte Dame."

Er verbeugte sich, wie gewöhnlich, höflich vor der Nachtelfin und fuhr dann fort:
"Ja, mein Name lautet Amrac Sturmgreif und ich kann euch beruhigen, der edle Rex und die beiden Zwerge an diesem Tisch sind allesamt gute und freundliche Wesen und ich würde es als Beleidigung empfinden sie des Bündnisses mit unseren Feinden zu verdächtigen."

Um zu zeigen, dass er nicht wirklich beleidigt war, lächelte er der Elfin erneut zu. Der Panther, welcher neben ihr stand, war ein wahrlich prächtiges Tier, aber trotzdem war auch der Paladin der Ansicht, dass ein solches Geschöpf wohl eher in der Natur gelassen werden sollte, als in eine Taverne gebracht zu werden, was man wohl auch an seinem misstrauischen Blick leicht erkennen konnte. Doch sprach er dies aus Höflichkeit nicht aus, sondern entschloss sich zunächst einmal abzuwarten.
Mitbegründer und Ratsmitglied der Behüter der Tugenden

Benutzeravatar
Saturan
Blauer Item Träger
Beiträge: 305
Registriert: 24.08.2004, 21:49
Wohnort: Kharanos
Kontaktdaten:

Beitrag von Saturan » 06.12.2004, 15:29

Von der Antwort seines Rex etwas verwundert, versuchte der Zwerg eine Antwort zu finden.

„Natürlich kochen die Knechte auch meine Mahlzeit, doch wie ihr seht, mein Rex, ziehe auch ich die Gesellschaft den Leeren Hallen und Speisesällen in der Feste vor.“

Beruhigend lächelte der Zwerg seinem Rex entgegen.

„Murin, wollt ihr den gar nicht sprechen? Sagt, wo kommt ihr her? Was führte euch in diese Taverne?“

Dann bemerkte er das die Nachtelfin welche dort mit seinem Imperator an der Theke stand anscheinend über ihn sprach.
Wie sie ihn anschielte und immer wieder ihre Blicke den Zwerg streiften,
jedoch atmete der Chrysopax tief durch und versuchte so ruhig wie möglich zu sein, damit sich diese unhöfliche Nachtelfe kein falsches Bild von ihm machte.

„Seht doch mein Rex. Diese Elfe dort…“, Chrysopax warf einen kurzen Blick in Richtung des Anmutigen Wesens um seinem Anführer zu verdeutlichen, welche Elfe er meinte.

„…scheint nicht nur an Amrac interessiert zu sein. Meint ihr sie fragt den ehrenwerten Imperator über uns aus?“

der Zwerg bemühte sich dem Arroganten Wesen an der Bar so wenig Aufmerksamkeit wie möglich zu schenken, auch wenn es ihm schwer viel.
Chroniker der Ader des Lichts

Benutzeravatar
Udain
Quest-Kenner
Beiträge: 792
Registriert: 18.08.2004, 10:38

Beitrag von Udain » 06.12.2004, 20:27

"Ach, seid Ihr auch wilkommen, Chrysopax. Nun die Suppe ist nur zu gut, besonders nach den vielen verbrachten Studen dort draußen." Murin aß seine Suppe und durch sein Schmatzen wurde deutlich, dass sie ihm sehr schmeckte. "Und was Euch angeht Niall," sprach er kurz bevor er aus seinem Krug trank, "Ihr seid auch nicht viel gesprächig." Er nahm einen tiefen Schluck und wandte sich wieder dem anderen Zwergen zu. "Mein Name ist Murin Lightbearer, Sohn von Durin. Ich bin ein alter Paladin und kenne Euren... Imperator seit einigen Jahren eher als guten Freund. Nun, ich komme aus Ironforge, dort ist meine Heimat, nachdem die Flüchtlinge von Grim Batol dort Zuflucht fanden. Verdammt seien die Orks mit ihren Bestien...." sagte er etwas verbittert. "Woher kommt Ihr und was hat Euch hierhin geführt?" fragte Murin dann.

Benutzeravatar
Saturan
Blauer Item Träger
Beiträge: 305
Registriert: 24.08.2004, 21:49
Wohnort: Kharanos
Kontaktdaten:

Beitrag von Saturan » 07.12.2004, 14:19

„mhh, woher ich komme…“ Der Zwerg überlegte kurz wie er seine Antwort ausdrücken konnte und sprach schließlich:

„nun. Ich verließ Weib und Heim in Ironforge um die Feste der Illuminatus zu finden. Wie ihr seht habe ich sie gefunden und war auch noch erlesen genug nun die Lehre der Erleuchtung zu erfahren.“

Die Lehre der Erleuchtung?

Chrysopax legte die Stirn in falten und lächelte leicht zu Niall.
Ob er sich die richtige Ausdrucksweise ausgesucht hatte?

Endlich kehrte die Kellnerin mit seinem Mahl zurück.

„Hier, bitte, eure Bestellung.“

Verwundert wandte der Zwerg sich um.

„oh, ja natürlich. Danke.“

Mit einem leicht gierigem Blick starrte der Zwerg in Vorfreude auf sein Essen.
Und begann sich sein erstes Brot aus den vielen Beilagen, welche er sich bestellt hatte, zusammen zu stellen.
Chroniker der Ader des Lichts

Benutzeravatar
Shantalya Valentine
Piratenbekämpfer
Beiträge: 577
Registriert: 04.07.2004, 15:21
Kontaktdaten:

Beitrag von Shantalya Valentine » 07.12.2004, 19:51

Hm... ich versteh, Sire. Sie schmunzelte...

Komm, Xavion... ab vor die Tür, bewache die Taverne!

Der treue Gefährte ging vor die Tür und wachte aufmerksam...

Sagt mir Amrac, welch Ziele verfolgt Ihr? Und wieso finde ich hier so viele Eurer Mitstreiter vor?
Es Ist Zeit Für Die Zeit Nach Der Zeit!

Antworten