Kompromiss zwischen Solo-Spielbarkeit u. Gruppentauglichkeit

Die Klasse der Schamanen wird oftmals als „Alleskönner“ bezeichnet. Sie verstehen sich auf die Kunst der Heilung sowie Verteidigung und Verwandlung. Manchmal ist es Ihnen sogar möglich von den Toten aufzuerstehen.
Antworten
Benutzeravatar
Xerac
Held in Ausbildung
Beiträge: 111
Registriert: 22.12.2004, 20:07
Wohnort: Wulfen

Kompromiss zwischen Solo-Spielbarkeit u. Gruppentauglichkeit

Beitrag von Xerac » 05.01.2005, 00:39

ich wollte mal nach einer schamanenskillung fragen, die einen kompromiss zwischen guter solo-spielbarkeit und gruppentauglichkeit herstellt :)

primär sollte er wenn es net anders machbar ist gut für gruppen geeignet sein.
welche totems machen sinn ? welche lohnen garnet ?

danke euch schonmal :)
...feel the power of the Horde !

Benutzeravatar
gundi
Murlocverhauer
Beiträge: 36
Registriert: 22.12.2004, 14:33
Wohnort: Kiel

Beitrag von gundi » 05.01.2005, 02:06

kann man doch skillen. jemand hat mich mal dumm angemacht, der meinte zu mir wow sei müll, weil man ned skillen kann.
jetzt bin ich verwirrt. :oops:
gundi

Xeraphim
Piratenbekämpfer
Beiträge: 586
Registriert: 04.05.2004, 17:57
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Xeraphim » 05.01.2005, 02:13

Leider kann ich nichts zur ursprünglichen Frage sagen, da ich nie einen Schamanen gespielt hab. Doch das man in WoW seinen Charakter nicht skillen kann ist schlichtweg falsch. Ich erinnere nur an die Talentbäume von denen alleine jeder Klasse schon 3 Stück hat. Von der Beruflichen Skillung ganz zu schweigen.

Tankynator
Piratenbekämpfer
Beiträge: 572
Registriert: 23.03.2004, 13:37

Beitrag von Tankynator » 05.01.2005, 11:19

Ich denke mal der Herr meinte damit entweder

a) das die Skillpunkte rausgenommen wurden und somit fast alle Spells gekauft werden können, die man ohne Talente erhält

b) man die Attribute nicht verteilen kann

hab auch keinen Schamanen gehabt, allerdings wurde mir mal von den heil und Manatotems abgeraten, während die Feuertotems gut sein sollen.

Benutzeravatar
Xerac
Held in Ausbildung
Beiträge: 111
Registriert: 22.12.2004, 20:07
Wohnort: Wulfen

Beitrag von Xerac » 05.01.2005, 21:22

ah is ja schonmal etwas :) danke schonmal dafür

ist denn die lederrüsi, die der schami ja hat, extrem schwach ? oder kann der halbwegs tanken ? also solo meine ich :D habt ihr schon schamis gesehen die solo agiert haben ?

thx für feedback
...feel the power of the Horde !

Benutzeravatar
Udain
Quest-Kenner
Beiträge: 792
Registriert: 18.08.2004, 10:38

Beitrag von Udain » 05.01.2005, 21:39

Im Prinzip kann jede Klasse ganz in Ordnung solo spielen! Das ist ja das gute an WoW. Aber es gibt viele Quests, wo man halt Freunde benötigt.

Und ja, ich habe schon Schamanen spielen gesehn und habe auch gegen welche im PvP 1on1 gekämpft. Aber das war erst nach Level 40 und da tragen sie schon meistens Mail.

Benutzeravatar
Xerac
Held in Ausbildung
Beiträge: 111
Registriert: 22.12.2004, 20:07
Wohnort: Wulfen

Beitrag von Xerac » 05.01.2005, 22:47

oki doki danke nochmals :)
falls wer noch anregungen hat wie skillen, tipps, hilfen...

alles gern gesehen :D
...feel the power of the Horde !

Benutzeravatar
Ghetto-Master
Stadtwache
Beiträge: 163
Registriert: 25.01.2005, 19:48
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Ghetto-Master » 11.02.2005, 01:15

ja also was skills betrifft kann man eigentlich alles skillen (mal abgesehen von heal+mana totems...sind zu schwach)

und talentpunkte würde ich folgendermaßen verteilen:

wenn man heiler sein möchte- heilverstärkungen (stärke,zeit,abklingzeit)

wenn man dmg-dealer sein will- zauberverstärkung (stärke,zeit,abklingzeit)

wenn man tanker dern ist- rüstungen (blitzschild,verteidigung)

ist zwar sehr allgemein gefasst, und jeder der schon mal shaman gespielt hat weiß das sowieso, aber ich dachte so als gesamteindruck ists ganz nützlich

mfg ghetto-master

Antworten