Schurke: Meister der Tarnfähigkeiten

Dank ihrer gerissenen Tricks, ihrer körperlichen Fitness, und ihrem meisterhaften Umgang mit Deckung und Verwirrung finden Schurken mit Leichtigkeit Anstellungen als Diebe, Beutelschneider, Spione, oder auch als eiskalte Auftragsmörder.
Dimension
Site Admin
Beiträge: 970
Registriert: 23.03.2004, 12:10
Wohnort: München

Schurke: Meister der Tarnfähigkeiten

Beitrag von Dimension » 06.04.2004, 09:49

Ihr Zuhause sind die Schatten und sie sind sehr gut darin, sich möglichst unsichtbar zu machen. Die Gauner von Azeroth fühlen sich am wohlsten, wenn sie im Hintergrund agieren können. Mit ihren verschlagenen Tricks, körperlichen Fähigkeiten und ihrer meisterhaften Kunst sich zu verbergen und zu verstecken, haben die Gauner keine Schwierigkeiten sich als Diebe, Halsabschneider, Spione oder Attentäter durchzuschlagen.

Mögliche Rassen: Menschen, Zwerge, Nachtelfen, Orc, Untote, Gnome, Trolle
Helden Klassen: unbekannt
Erlaubte Ausrüstung: Kleidung, Leder, Beschützer (Buckler)
Erlaubte Waffen: Dolche, Werfen, Schwert, Bogen, Armbrust
Aktionsleisten: Leben/Energy

Stärken:
Die Tarnfähigkeit erlaubt es dem Gaunern gewisse Orte leichter zu erreichen als andere Klassen.
Seine starke Schlossknack Fähigkeit ist anderen Klassen überlegen.
Durch seine Sprinter Fähigkeit kann er in Kämpfen leichter davon laufen und hat beim Reisen einen kurzen Boost zur Verfügung.

Schwächen:
Der Gauner muss leider mehr Schaden einstecken als z.B. der Paladin oder Krieger, da er nur Leder Rüstungen tragen kann.

Energy:
Der Gauner benötigt Energy um die meisten seiner Fertigkeiten ausführen zu können. Diese regeneriert sich langsam automatisch. Der Energy Pool kann aber nicht vergrößert werden.

Schleichen:
Schleichen ist die Fähigkeit, die es erlaubt dem Gaunern unentdeckt vor dem Gegner aufzutauchen. Es ist aber nicht das gleiche wie der unsichtbar Zauber. Wenn jemand im Schleichmodus ist, ist er immer noch zu sehen, auch wenn es schwierig ist ihn zu lokalisieren. Der Charakter ist einfach nur durchscheinend und verschmelzt mit dem Hintergrund.

Die Chance unentdeckt zu bleiben hängt von dem Fertigkeiten Level ab, der Richtung in die das Monster schaut und wie nah er sich befindet.

Schleichen anwenden:
Im Schleichmodus kann der Spieler sich hinter Monstern heranschleichen und spezielle Eigenschaften wie Sap, Backtab und Ambush benutzen. Befindet sich der Spieler nicht im Schleichmodus, wird das Monster sich einfach umdrehen und angreifen. Somit ist es immer ratsam die Bewegungen des Monsters zu studieren bevor man versucht sich heranzuschleichen. Ab Level 2 ist das ganze einfacher, da man dann schneller schleichen kann.

Pullen mit Schleichen:
Schleichen ist auch gut zum pullen. Der Gauner kann sich an jedes Monster heranschleichen ohne von anderen Monstern in der Nähe angegriffen zu werden. Je besser der Fertigkeit desto effektiver kann er pullen.

Schleichen trainieren:
Um diese Fertigkeit zu trainieren muss der Gauner dem Monster gegenüber stehen und seine Aufmerksamkeit erlangen. Dies merkt man wenn das Monster stehen bleibt und übliche Geräusche (alarmierend/sauer) von sich gibt. Nun muss man unentdeckt bleiben (stehen bleiben) und bekommt einen Fertigkeitenbonus.

Combo Punkte und Finish Moves:
Es gibt viele Fertigkeiten, die Combo-Punkte aufbauen, die dann in finalen Schlägen die aufgestaute Energie der gesammelten Punkte wieder freisetzen.

Combo Punkt Indikator:
Sobald der erst Combo-Punkt erhalten wurde, findet man am Namensbalken des Monsters einen kleinen erleuchteten Punkt zwischen anderen Punkten die jedoch nicht leuchten. Dies ist der Combo-Punkt Indikator. Je mehr von diesen Punkten leuchten desto mehr Combo-Punkte hat man zur Verfügung. Die Finalschläge müssen vorher überprüft werden um zu sehen wie viel Combo-Punkte sie zur Ausführung benötigen.

Typischer Kampf:
Ein üblicher Angriff des Gaunern ist sich zu erst heranzuschleichen, eine spezielle Schleichfertigkeit zu benutzen und dann das geschwächte Monster zu bekämpfen. Am Anfang sollte man Sinister Strike benutzen um Combo-Punkte zu erlangen. Diesen kann man dann mit einem DOT (Schaden über Zeit), oder einem DD (direkter Schaden) Finalschlag wie z.B. Eviscerate oder Slice and Dice benutzen. Nun muss man wieder mit Sinister Strike Combo-Punkte sammeln. So bald genügend Energie vorhanden ist, sollte ein Move sofort ausgeführt werden, es sei denn man möchte mehr Energie für einen mächtigeren Skill aufbauen. Ungenügender Fertigkeiteneinsatz ist ein häufiger Anfängerfehler beim Gaunern.

Gaunern Combos:
In einem Kampf sollte man Guge benutzen um den Gegner zu betäuben. Nun kann man von hinten Backstab anwenden. Dies erfordert jedoch viel Energy, sonst wacht der Gegner auf bevor Backstab ausgeführt werden kann.

Nachdem einige Combo-Punkte mit Sinister Strike gesammelt sind, verbraucht man sie mit Slice-N-Dice. Nun wieder Combo-Punkte sammeln und für Eviscerate verbrauchen.

Cheap Shot benutzen um das Monster zu betäuben und während sich das Monster nicht bewegen kann mit Sinister Strike Combo-Punkte sammeln. Weg von der Tastatur:
Der Gauner hat die Möglichkeit in Tarnmodus zu gehen um die Tastatur zu verlassen. Dies natürlich an einem Ort wo keine Monster patrolieren. Damit kann er AFK (weg von der Tastatur) gehen wo andere Klassen das nicht können.

Attribute:
Der Gauner sollte sich auf Ausdauer konzentrieren um höheren Schaden anzurichten. Zusätzlich sollte es genug Ausdauer haben für mehr Leben und einer besseren Verteidigung.

Waffen:
Dolche sind die Standart Waffe des Gaunern. Er kann aber auch Schwerter trainieren um nachher wechseln zu können. Ab Level 10 hat er auch die Möglichkeit mit zwei Waffen gleichzeitig zu kämpfen.

Gaunern können auch Wurfwaffen, Bögen oder Armbrüste benutzen. Wurfwaffen wie z.B. Wurfdolche sind zum großen Vorteil, da sie keine Munition benötigen. Bögen und Armbrüste machen wiederum mehr Schaden. Wurfwaffen sind gut um Monster zu schwächen bevor sie den Gaunern erreichen. Sie sind auch gut geeignet um weglaufende Monster zu töten. Als alternative zum Tarnen sind sie auch gut um Monster zu pullen.

Tradeskill Optionen:
Herbalism und Enchanting - Der Gauner kann seine Ausrüstung verbessern und wird dadurch mächtiger.
Herbalism und Alchemy - Er kann Buff- oder Heiltränke für den Kampf erstellen.
Fischen und Kochen - Der Gauner kann sich nicht heilen und ist somit auf Essen angewiesen wenn er keinen Heiler in der Gruppe hat. Außerdem findet er beim fischen ab und zu Truhen bei denen er seine Lock Picking Fertigkeit trainieren kann.
Skinning und Leather crafting - Er kann eigene Rüstungen herstellen und benutzen oder verkaufen.
Zuletzt geändert von Dimension am 12.02.2008, 00:24, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Hornitex
Spinnensammler
Beiträge: 3
Registriert: 19.04.2004, 17:30

Wie soll euer Gauner aussehen ?

Beitrag von Hornitex » 19.04.2004, 17:35

Hi, mich würde mal interessieren wie ihr euch euren Gauner vorstellt in Bezug auf Rasse und Skillung?
:arrow: Welche Rasse meint ihr ist die "stärkste" ?
Meint ihr es lohnt sich auf Bogen zu skillen ?
Ist ein reiner Assasin zu schwach im Mob kloppen ?
Setzt ihr auf PvP chars ?

Dimension
Site Admin
Beiträge: 970
Registriert: 23.03.2004, 12:10
Wohnort: München

Beitrag von Dimension » 19.04.2004, 18:17

Ich bin zufällig gerade dabei eine Tabelle zu erstellen, wo die Startattribute von allen Rassen zu finden sind. Wenn man die dann sieht ist es bisschen einfacher zu sehen wer worauf spezialisiert ist. Wieso willst eigentlich als Gauner Begon benutzen ? Mit dem nützen doch die ganzen Tarnskills nichts.

Benutzeravatar
Hornitex
Spinnensammler
Beiträge: 3
Registriert: 19.04.2004, 17:30

Gauner

Beitrag von Hornitex » 19.04.2004, 19:21

Jo ich weiss, aber es bringt doch total spass leute mit dem Bogen zu erlegen :))
Leider kann der Jäger sich ja nicht tarnen .. deswegen hatte ich an eine kombi aus Bogen und Handwaffe gedacht..
Das mit der Tabelle ist ja eine super Idee... wo setzt du sie rein ?

Benutzeravatar
maveric
Taschenverkäufer
Beiträge: 90
Registriert: 02.04.2004, 11:22

Beitrag von maveric » 21.04.2004, 19:25

Ich glaube nicht das sich das rentiert einen Bogen zu benutzen nur um jemanden zu überraschen. Die meisten Tarnskills funktionieren ja nur mit Nahkampfwaffen bzw. ab bestimmter Entfernung. Aber deine Idee gefällt mir trotzdem. Kommt nicht jeder darauf und wenn es funktioniert dann schaut jeder blöd und du lachst dir einen ab :evil:

shinay
Blauer Item Träger
Beiträge: 349
Registriert: 30.04.2004, 12:32
Wohnort: Saarland

Beitrag von shinay » 31.05.2004, 12:19

bogen zu lernen lohnt sich meiner meinung fast ausschließlich dazu fliehende gegener nieder zu strecken bevor sie ihre freunde rufen... denke ein bogen wird stärker sein wie wurfwaffen von daher würd sichs aus der sicht lohnen :)

Xeraphim
Piratenbekämpfer
Beiträge: 586
Registriert: 04.05.2004, 17:57
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Xeraphim » 12.07.2004, 15:20

Gibts hier eigentlich auch irgend jemanden der einen Schurken spielen will? Oder bin ich da alleine *g*
Den ersten Screenie den ich von WoW gesehen hab, war ein Schurke...und schon da hat er mir gefallen. Die vielen geilen special moves machen ihn zumindest für mich schon ziemlich interessant

Benutzeravatar
Ryfar
Murlocverhauer
Beiträge: 57
Registriert: 27.04.2004, 12:53

Beitrag von Ryfar » 12.07.2004, 15:49

Ich werd nen Troll Schurken spielen, hoff mal mit dem ganzen Combopunkte aufbauzeugs is der net all zu anstrengend zu spielen.

Benutzeravatar
Vexor
Murlocverhauer
Beiträge: 35
Registriert: 09.07.2004, 13:25

Beitrag von Vexor » 12.07.2004, 16:38

in DAoC hab ich ne SB gezockt.. hab also schon Interesse an einem Schurken.
Nur bisel blöde finde ich, dass er sich net komplett tarnen kann. sondern nur so durchsichtig wird.
hätt aber eigtl schon Lust wieder nen dicken dmg dealer zu machen :)
Grüße, Vexor

Benutzeravatar
Fera
Murlocverhauer
Beiträge: 49
Registriert: 25.07.2004, 04:26
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Fera » 25.07.2004, 04:38

Ich werd 100%tig als ersten Char nen Schurken spielen einfach nice
ich denk wird so sein das der gut ausweichen kann und schneller schlägt als z.B. krieger und daher die schwäche von dolchen gegenüber schwertern wieder ausgleicht und da er auch mti 2 Waffen kämpfen kann finde ich eigentlich das eher der Schurke oder halt der Krieger zum Demon hunter aufsteigen sollten denn irgendwie hat der Hunter/Jäger ja nicht im geringsten etwas mit dem Demohunter zu tun - meine Meinung :)

Xeraphim
Piratenbekämpfer
Beiträge: 586
Registriert: 04.05.2004, 17:57
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Xeraphim » 25.07.2004, 08:59

Ich glaub die ganzen Finishing Moves machens aus. Hab mir die letztens mal alle durchgeschaut... und die machen ganz schön AUA :D Von der dmg und so sicherlich höher als die vom Krieger.
Nur wird das Schurke mehr mit Stealth usw arbeiten müssen... als nur vorne zu stehen und drauf zu kloppen

Benutzeravatar
FiRsTbLoOd
Held in Ausbildung
Beiträge: 101
Registriert: 11.07.2004, 15:13
Kontaktdaten:

Beitrag von FiRsTbLoOd » 25.07.2004, 14:15

Rogue ist Char mit höchstem Damoutput hab ich gehört? Stimmt das?

Benutzeravatar
Fera
Murlocverhauer
Beiträge: 49
Registriert: 25.07.2004, 04:26
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Fera » 25.07.2004, 14:17

hm das kann gut sein dafür denk ich wenn man in die Offensive geht muss man ruck zuck handeln sonst liegt man flott im staub und solang man keine magischen rüssis findet ist man denk ich sehr anfällig

Benutzeravatar
FiRsTbLoOd
Held in Ausbildung
Beiträge: 101
Registriert: 11.07.2004, 15:13
Kontaktdaten:

Beitrag von FiRsTbLoOd » 25.07.2004, 14:21

Fera hat geschrieben:hm das kann gut sein dafür denk ich wenn man in die Offensive geht muss man ruck zuck handeln sonst liegt man flott im staub und solang man keine magischen rüssis findet ist man denk ich sehr anfällig
Erlaubte Ausrüstung: Kleidung, Leder, Beschützer (Buckler)

So etwas spricht auch dafür, wird nicht allzuviel aushalten.

icewolf
Goldsammler
Beiträge: 934
Registriert: 09.05.2004, 21:17

Beitrag von icewolf » 25.07.2004, 17:55

FiRsTbLoOd hat geschrieben:Rogue ist Char mit höchstem Damoutput hab ich gehört? Stimmt das?
Mele ja. Macht mehr schaden als der Warrior, steckt halt nich so viel ein.

Antworten