Zauber Druide - Pet Druide - Anderer Skill ?

Die Druiden sind ein absolutes Naturvolk. Sie verstehen sich hauptsächlich auf die Kunst der Verwandlung und versuchen mit aller Kraft das Gleichgewicht der Natur wieder herzustellen.
Antworten
Benutzeravatar
Legolas
Stadtwache
Beiträge: 181
Registriert: 08.02.2005, 21:27
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Zauber Druide - Pet Druide - Anderer Skill ?

Beitrag von Legolas » 04.03.2005, 14:25

Also ich war bis 22 Pet druide also alles so auf die fähigkeiten für verwandeln... Nun bin ich Zauber druide... weiß noch nicht was ich davon halten soll... mache mit zorn alle 1,5 sek immoment 80 dmg... bringt mir aber wenig weil mana fix alle ist und der gute zauber sternenfeuer da 3,5 sek braucht ... mit levle 20 bekommt man nen proc für sienen stab de hällt 5 minuten und wenn man glück hat und zuhaut procct das dann hast 15 sekunden zeit nen zauber zu machen der kostet dich 0% mana ...
nur findes bisschen sinnlos das ich umgeskillt habe... dachte Dmg Pur ...

Aber was sagt ihr so ... Katze mit streunen ist übel ich renne meist in morph rum und es macht super fun ... nur wirklich dmg mach ich nich ( alle sekunde ca 20-28 hab ich ) ... das denk ich normal ...

Nochmal zu Talenten... Zauberer brignt echt wenig wenn man sich die Talente anguckt...

während beim Pet skillbaum scho nwas bringen z.b. gibt es ein 30% schneller laufen... in pet form normaler... wenn das für 30er reiseform zählt hat man mit stufe 30 ein 60% bonus das wähjre stufe 40 mit pet ... d.h. man spart 100 gold für reitding dann ist sehr viel mit crits gearbeitet sodass ich bestimmt eine crit chance von 50% habe... dann stelle man sich vor man macht mit stufe 60 standart so 80 dmg alle sekunde als katzenform .. jeder 2te schlag muss man von 160-250 ausgehn .... dann noch nen style dabei das dürfte gut sein ...

Kommen wir zu dem letzen stammbaum

Heilen manareduzierung schön und gut ...
Ich bin stufe 25 druide, 4 gute heals oder 5 und meine mana ist alle... man schaue sich pala an ... benutz kleinen heal heilt 400 und verbraucht 1/3 von mir ...

Was denkt ihr .. ?

( Wie teuer ist 2tes umskillen ? 10 gold ? )

Wie würdet ihr skillen, ich werde auf pet reskillen -....

Bye legolas

[CrackKnight]
Welterforscher
Beiträge: 417
Registriert: 07.02.2005, 19:52
Wohnort: Buchholz
Kontaktdaten:

Beitrag von [CrackKnight] » 04.03.2005, 15:14

ich kann dir nur sagen das 2tes umskillen 5 gold kostet....zum anderen muss ich passen hab in der beta meine druiden nich so weit gespielt^^

Benutzeravatar
Marsukan
Taschenverkäufer
Beiträge: 73
Registriert: 03.05.2004, 10:35
Wohnort: Münster

Beitrag von Marsukan » 04.03.2005, 15:15

Also ich habe is stufe 40 ausschließlich auf wiederherstellung geskillt und habe die Tiere vernachlässigt.
Liegt aber auch daran, das ich überwiegend gruppenspieler bin.
Wie man seinen Druiden spielt ist eine gar nicht so einfache frage , wei bei anderen Klassen.
Man sollte sich schon sher genau überlegen auf was man wert legt und was man danach skillt.
Es ist sinnlos den Druiden mit anderen Klassen/Rassen zu vergleichen, da er eine der wenigen Sonderklassen sind. Man kann ihn sehr gut spielen, wenn man auf abwechselung steht sollte sich aber schon in eine richtug spezialiesieren.
Ich habe auch meine Tallent verlern und sie neu verteilt allerdings mit großem erfolg. (kostet beim zweiten mal 5 G)
habe gestern mit nem LVL 49 Shadowpriiest nen LVL 60 Mage 5 mal platt gemacht.
Sehr gute Kombi war das. Hatte aber auch nur den erfolg, weil ich Manaregeneration 400% gewirk hatte und die hohen Heilzauber hatte.
Bei anderer skillung währe es warscheinlich anders verlaufen.
Aber wie gesagt ist nicht ganz einfach und man sollte sich auf einen Tallentbaum speziealisieren sonst ist der Druide nicht wirklich effektiv.
In treuen Diensten - Zum Kämpfen bereit für die Horde bis in den Tot

Benutzeravatar
Asmurov
Tränkeschlürfer
Beiträge: 26
Registriert: 11.03.2005, 13:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Asmurov » 01.04.2005, 14:35

Also ich bin vom Heilungszwei ziemlich überzeugt, obwohl ich sehr viel in Pet kämpfe. Dort finden sich die besten Talente und auch wenn man nicht in der Gruppe spielt ist es wichtig sich zu heilen, damit kann man den Kampf in die Länge ziehen und mehr Schaden anrichten... Schnell killen liegt den wenigsten Druiden.

Aus den Tierbaum nehme ich nur das... Fähigkeiten 5 Punkte billiger, leichter Kritische treffer und Sturmangriff in Bärenform.

Der Zauberbaum kriegt bei mir nur das nötigste um bis Schnellwandlung zu kommen.

Das dürfte alles aufbrauchen. Und ansonsten Aggro reduzierung für Heilzauber

damit dürfte man auch wenn man viel Tier benutzt gut fahren

Benutzeravatar
Ragnos
Tränkeschlürfer
Beiträge: 11
Registriert: 27.03.2005, 21:20

Beitrag von Ragnos » 01.04.2005, 22:17

Bis Stufe 31 hab ich alle Punkte auf Wildheit gesetzt, danach auf Wiederherstellung. Damit kommt man sehr gut klar. Für mich würd auch nichts Anderes in Frage kommen, da ich am liebsten in Katzengestalt spiele.

PS: 30% schneller gilt nur für die Katzengestalt nicht für die Anderen.
Calo, Nachtelf, Druide, Proudmoore (PvE)

Benutzeravatar
Legolas
Stadtwache
Beiträge: 181
Registriert: 08.02.2005, 21:27
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Beitrag von Legolas » 06.04.2005, 21:08

bin jetzt levle 40 und habe mit meinem up 40 nicht nur reittier gekauft sondern 10gold für reskillen auf HEILEN ausgegeben und ich muss sagen die fertigkeit das dern ächste heal instant ist ist super ^^
also solo is das nich so gut ( Heilen und Zaubern ) ... Aber geht .. habe 3400 mana ...

Benutzeravatar
Nocturn
Skelettschnetzler
Beiträge: 276
Registriert: 09.01.2005, 01:26

Beitrag von Nocturn » 06.04.2005, 21:19

im zaubertree sind nur die beidne wurzeln talente brauchbar, naturzugriff und verbesserte wucherwurzeln

der petbaum ist gan gut für ferial charge, das unetrbricht das casten, mit ingrimm istd as sofort anchd em wandeln anwendbar umd gegen caster oder heiler wirkts wunder

ansonsten den heilbaum, wegen dem erneuerung skill, der baut deine gesammte manakugel in 30 sekunden wieder auf

unverzichtbar für einen druiden

Fenris
Tränkeschlürfer
Beiträge: 20
Registriert: 31.01.2005, 18:38

Beitrag von Fenris » 17.04.2005, 14:10

Bin gerade druide lvl 54 und habe fast alles in den Wiederherstellungs-Zweig gesteckt.

Fahre damit sehr gut, da Priestermangel herrscht und ich mittlerweile nen guten Main Healer abgebe ( ca 2000 Heilen, alle 3mins nen Instant heal, heal over time alle 3 sekunden 200 heilen, Gelassenheit geht auch schön ab).

Solo bekomme ich erst jetzt zum Beispiel in den Östlichen Pestländern gegen Untote Probleme.
Gegen lvl 56 Monster brauchts zwar lang aber es geht gut (rüstung auf Ausdauer/Willenskraft/Int)...
Mana hab ich so ca 4000 und das reicht auch meistens in Gruppen.

katzenform ist solo leider unbrauchbar auf dem lvl...
Typischer Kampf sieht in etwa so aus:

In Caster Form: Star Fire, Moon fire, feary fire -> Umwandlung in Bär
In Bär Form kämpfen, bei hp mangel zuerst rasende regeneration und dann in caster form zurückshiften heilen, moonfire und wieder bär.

So bekommt man in seeehr langwierigen kämpfen solo auch lvl 57 und teilweise 58 klein :)

Benutzeravatar
Legolas
Stadtwache
Beiträge: 181
Registriert: 08.02.2005, 21:27
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Beitrag von Legolas » 17.04.2005, 14:58

Also ich bin jetzt 42 und habe 3700 mana als caster druide also cast / heil ... bin noch am überlegen ob ich auf mainmäßig casten geh und 2t mäßig dann auf Wiederhestellung.
Allerdings bin ich mir noch nicht soo sicher was ich mache, oder ob ich wieder auf Katze gehe was mir auch recht gut gefällt ... Respeccen kostet 15 Gold inzwischen ( 1 5 10 15 ) weiter weiß ich noch nich ...evtl danach 20 25 usw... müsste mir genau überlegen was ich skill, damit ich da keinen mist mache.

Kennt von euch einer ein programm , was sie in Daoc - daoc.catacombs ... einen Skilltree auf evtl Deutsch hat, wo ich meine Taltente bis 60 Verteilen kann ?

Danke,
Mit freundlichen Grüßen
Legolas

Fenris
Tränkeschlürfer
Beiträge: 20
Registriert: 31.01.2005, 18:38

Beitrag von Fenris » 19.04.2005, 17:40

thottbot? Auf englisch geht das auch gut :)

Wie gesagt - Katze: vergiss es... Solo keinerlei chancen später mehr.

Wenn schon den Bär verstärke nachdem Wiederherstellung stark gemacht wurde :)

Isoldor
Spinnensammler
Beiträge: 1
Registriert: 03.09.2006, 14:47

Beitrag von Isoldor » 03.09.2006, 14:53

Hallo also bin jetzt stufe 18 druide mein erster Char hab keine Ahnung wie ich skillen soll bisher hab ich nur auf Gleichgewicht geskillt ka wieso Anfänger halt aber wenn ich die Talentbäume so weiterlese dann seh ich bei Gleichgewicht ganz unten die moonkin form 375% rüstung etc

Eigentlich gefällt mir dr Gedanbke ganz gut ein Moonkin zu sein aber auf keiner Seite wurde mir geraten darauf zu skillen lieber auf Wiederherstellung und Wilder Kampf als Gleichgewicht.

Was ratet ihr mir wieso ist die Moonkin-gestalt abzuraten also der ganze Wiederherstellungsbaum wieso soll man nicht auf den skillen?

icewolf
Goldsammler
Beiträge: 934
Registriert: 09.05.2004, 21:17

Beitrag von icewolf » 03.09.2006, 22:57

Moonkin is sehr Equit lastig, weshalb ich dazu rate - gerade was das leveln angeht- Feral zu skillen, geht einfach schneller und man hat sogut wie keine downtime. Geht einfach schneller.

Benutzeravatar
Kawanja
Held in Ausbildung
Beiträge: 114
Registriert: 14.01.2006, 20:59

Beitrag von Kawanja » 03.09.2006, 23:26

Die meisten skillen mit lvl 60 eh wieder um. Wenn es soweit ist, kannst du dir das ja nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Zunächst würde ich - wie bereits geraten - immer den Skill wählen, mit dem man am besten leveln/überleben kann.

Antworten