Gängige Druidenskillungen

Die Druiden sind ein absolutes Naturvolk. Sie verstehen sich hauptsächlich auf die Kunst der Verwandlung und versuchen mit aller Kraft das Gleichgewicht der Natur wieder herzustellen.
Antworten
Benutzeravatar
HappyKerky
Moderator
Beiträge: 803
Registriert: 10.02.2005, 13:59

Gängige Druidenskillungen

Beitrag von HappyKerky » 06.08.2007, 12:44

Der Feraldruide: Katz' und Bär; Tanken oder doch lieber Schaden?

Das hier ist die Skillung meiner Feraldruidin; sie wurde aus mehreren verschiedenen Skillungen zusammengesetzt, um möglichst das Beste herauszuholen. Der Feraldruide levelt als Katze (Schaden) und kann in Instanzen als Bär tanken (teilweise sogar besser als ein Krieger). Die genannte Skillung ist für Beides geeignet und Karazhan-erprobt. Verbesserter Rudelführer führt zu einer kleinen Heilung; Zerfleischen baut noch einmal extra Aggro auf und macht Schaden. Mal der Wildnis ist verbessert, da man in einer 5er-Gruppe selten auf einen zweiten Druiden trifft. Ingrimm ist Geschmackssache, aber durchaus brauchbar in Heroics, wenn der Feraldruide als Katze mitgeht - so kann er zwischendurch gut in Bärengestalt wechseln und den Tank ersetzen, wenn dieser sterben sollte. Feral ist in PvP wie in PvE beliebt und bewährt.

Der Heildruide: Bäumchen



Der Heildruide ist komplett auf Heilung ausgelegt und ist deshalb fürs solo spielen nicht sehr geeignet. Dafür ersetzt er ohne Probleme einen Priester in einer 5er-Instanz. Die Fähigkeit, sich in einen Baum zu verwandeln, ist ein zweischneidiges Schwert; in Baumform kann nicht entflucht/entgiftet werden und es stehen nur ein paar Heilzauber zur Verfügung; diese werden aber durch die Baumform verstärkt. Je nach Begegnung muss also überlegt werden, ob der Druide in Baumform oder in normaler Form auftritt; selbstverständlich ist es auch möglich, zu wechseln.

Der Mondkin-Druide: Schaden durch Zauber



Der Mondkin macht Zauberschaden, ist aber auch in der Lage zu heilen, wenn Not am Mann ist. Er ist solo, im PvP und PvE sehr gut zu spielen. In Raids ist er im Schaden ganz weit oben, sofern die Ausrüstung stimmt.

Benutzeravatar
big bar7
Spinnensammler
Beiträge: 4
Registriert: 01.06.2008, 10:39

Beitrag von big bar7 » 01.06.2008, 11:17

Zum moonkin schlag ich eher was in diese Richtung vor:

Benutzeravatar
HappyKerky
Moderator
Beiträge: 803
Registriert: 10.02.2005, 13:59

Beitrag von HappyKerky » 01.06.2008, 12:11

Äh, ja? :D

Benutzeravatar
big bar7
Spinnensammler
Beiträge: 4
Registriert: 01.06.2008, 10:39

Beitrag von big bar7 » 01.06.2008, 14:16

sorry die seite von wow is net so meins:
Link

Samanthax
Spinnensammler
Beiträge: 1
Registriert: 20.04.2009, 11:00

skillung

Beitrag von Samanthax » 20.04.2009, 11:07

ich finde nicht das das eine gute skillung ist für ein moonkin kann aber daran liegen das ich eure skillung net verstehe

Benutzeravatar
HappyKerky
Moderator
Beiträge: 803
Registriert: 10.02.2005, 13:59

Re: skillung

Beitrag von HappyKerky » 20.04.2009, 13:58

Samanthax hat geschrieben:ich finde nicht das das eine gute skillung ist für ein moonkin kann aber daran liegen das ich eure skillung net verstehe
Da es mit dem letzten Patch Änderungen am Talentbaum gab, sind diese Skillungen nicht mehr aktuell.
Ich bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung.

Benutzeravatar
Armageddon
Spinnensammler
Beiträge: 4
Registriert: 05.03.2010, 20:47

Re: Gängige Druidenskillungen

Beitrag von Armageddon » 05.03.2010, 21:14

So, Ich hab hier mal Baum und Moonkin was gemacht, ist sehr beliebt, sollte also nicht sooo schlecht sein^^
BAUM: http://eu.wowarmory.com/talent-calc.xml ... 1053013051
Monnkin: http://eu.wowarmory.com/talent-calc.xml ... 0000000000
Wenn man mit dem moonkin skill nur inis und Raids machn will, kann man die Eulkinraserei auch weglassen und dafür nicht voll geskillte Sachn Ausskillen...
Is nur ein Denkanstoss

Antworten