Druiden: Die Hüter der Welt

Die Druiden sind ein absolutes Naturvolk. Sie verstehen sich hauptsächlich auf die Kunst der Verwandlung und versuchen mit aller Kraft das Gleichgewicht der Natur wieder herzustellen.
Dimension
Site Admin
Beiträge: 970
Registriert: 23.03.2004, 12:10
Wohnort: München

Druiden: Die Hüter der Welt

Beitrag von Dimension » 06.04.2004, 09:34

Druiden sind die Hüter der Welt. Über Generationen waren sie in einem Schlummer gefangen. Sie erwachten während der letzten Invasion der Brennenden Legion und stellten sich der Bedrohung. Nachdem Archimonde geschlagen war, entschieden sich die Druiden, in der wachen Welt zu bleiben und beim Aufbau der zerstörten Länder behilflich zu sein. Der Angriff der Legion hinterließ eine schreckliche Narbe und die Druiden setzen alles daran, diese zu heilen.

Der Druide ermöglicht Spielern verschiedene Spielmöglichkeiten. In der normalen Form ist der Druide ein Zauberer, der mit Zaubersprüchen oder im Nahkampf kämpft. In der Bärenform wird der Druide zum Krieger mit Rage (Wut). In Katzenform wird der Druide ein Rogue mit Energie und Unsichtbarkeit. Er kann sich auch in 2 andere spezielle Tierformen verwandeln. Ferner ist der Druide genauso effektiv wie der Priester. Er ist nur nicht so vielseitig wie der Priester.

Mögliche Rassen: Tauren, Nachtelfen
Helden Klassen: unbekannt

Stärken:
* Verschiedene Spielmöglichkeiten.
* Verwandlung in gut aussehende Tiere, die andere Spieler beeindrucken und fügt eine menge Charakter, Geschmack und Humor hinzu.
* Verschiedene Waffenauswahlmöglichkeiten.
* Schnelles Reisen per aquatische- und Ausflugsform.
* Besitzt den stärksten Buff von allen Klassen.

Schwächen:
* Reduziert auf Stoff und Leder.
* Formen sind nicht vielseitig wie ihr Gegenstück, aber können als gleich stark angesehen werden.
* In Tierform kann man keine Druidenzauber benutzen.

Herausforderung:
* Herausfinden, wann man die jeweilige Tierform benötigt.
* Lernen, wie man die Tierformen beherrscht.

Erlaubte Ausrüstung: Kleider, Lederrüstung
Erlaubte Waffen: Stäbe, Äxte, Dolche, Speere, 2-Hand Äxte, Handwaffen
Aktionsleisten: Leben/Mana (Druidenform/aquatische Form), Leben/Wut (Bärenform), Leben/Energie (Katzenform)

Formwechsel:
Der Druide kann sich in einen Bär, Katze und in eine aquatische- und Auslugsform verwandeln. Der einzige Nachteil ist, dass der Druide in einer Form nicht seine Zauber anwenden, mit Npc’s sprechen und Items benutzen kann. Deshalb benötigt man ein gutes Management, diese Formen zu benutzen. Sehr wahrscheinlich wird man nach jedem Kampf in die Druidenform wechseln, um einige Zauber zu sprechen, wie Heilzauber oder Buffs. Man wird auch lernen, welche Form für welche Situation optimal ist.

Druidenform:
Diese Form ist sehr nützlich, wenn man Solo spielt, bis man seine Katzenfähigkeiten ausbaut. In Gruppen, wenn ihr als ein Heiler mitwirkt, werdet ihr eure Form wechseln müssen, um heilen zu können.

Bärenform:
In der Bärenform seid ihr wie ein Krieger. Die Bärenform erhöht die Rüstung und erlaubt dem Spieler verschiedene Bärenfähigkeiten zu benutzen. Darüber hinaus ist die Bärenform sehr nützlich, wenn ihr in einer Gruppe als Tank spielen wollt. Man verfügt über sehr gute Fähigkeiten, die Stunnen oder einen Zauber uinterbrechen.

Aquatische Form:
Das Verwandeln in die aguatische Form erhöht die Schwimmgeschwindigkeit und erlaubt dem Druiden unter Wasser zu atmen. Eine sehr nützliche Form, um Unterwasser Erkundungen zu starten. Wenn man im Wasser kämpft und kein Sauerstoff mehr hat, kann man schnell in die aquatische Form wechseln und wieder zurück. Kämpfen in dieser Form ist nicht sehr sinnvoll.

Katzenform:
Die Katzenform erhöht die Angriffsgeschwindigkeit und erlaubt dem Spieler eine Vielzahl an Fähigkeiten zu nutzen. Die Katze ist eine Art Gauner. Diese Form ist in Gruppen und Solo sehr nützlich.

Ausflugsform:
In der Ausflugsform verwandelt man sich in einem Gepard und die Laufgeschwindigkeit erhöht sich.

Druidenform: Typischer Kampf

1. Gegner mit Wrath oder Starfire angreifen
2. Moonfire auf den Gegner zaubern
3. Faerie Fire zaubern
4. Nahkampf starten

Druidenform: Alternative Methode

1. Entangling Roots auf den Gegner zaubern
2. Gegner mit Wrath oder Starfire angreifen
3. Moonfire zaubern
4. Weiter mit den Spells angreifen oder Faerie Fire zaubern, bis der Gegner frei von den Entangling Roots wird.

Trade Skill Optionen:
* Häuten und Lederhandwerk – Herstellen von Lederrüstungen, die man selbst benutzen und verkaufen kann.
* Kräuterkunde und Bannzauberei – Verzaubern, der eigenen Ausstattung, um sie stärker zu machen.
* Kräuterkunde und Alchemie – Der Druide kann damit, Buff- und Heiltränke herstellen.

Druiden der Nachtelfen:
Diese uralten Druiden haben sich verschiedene Totems zugelegt und nutzen die Kräfte ihres Totems, um ihre Gesellschaft vor allen von außen drohenden Gefahren zu beschützen. Wenn sie nicht gerade im Großen Schlaf sind, nehmen sie gern die Gestalt von verschiedenen Kreaturen an und streifen einsam durch die Wildnis von Kalimdor. Werden sie gereizt, legen die Druiden wilde Kraft und Ausdauer an den Tag. Ihre magischen Zauber verstärken auch Kampf-Fertigkeiten und Tapferkeit ihrer Verbündeten. Sie können sogar den Winden befehlen, gegen die Feinde von Kalimdor vorzugehen.
Zuletzt geändert von Dimension am 12.02.2008, 00:45, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Borgi
Taschenverkäufer
Beiträge: 78
Registriert: 31.05.2004, 13:45
Wohnort: Simmersbach/Hessen

Beitrag von Borgi » 31.05.2004, 15:03

mir gefällt der druide sehr gut , vorallem auch wegen seinen verschiedenen waffenauswahlmöglichkeiten aber auch wegen den verwandlungsmöglichkeiten und den netten zaubern (stärkster buff ig).

shinay
Blauer Item Träger
Beiträge: 349
Registriert: 30.04.2004, 12:32
Wohnort: Saarland

Beitrag von shinay » 02.06.2004, 23:14

waffenauswahlmöglichkeiten finde ich nicht unbedingt gigantisch aber sehr zutreffend und auch genügend .... wobei sich wohl viele auf staffs beschränken werden da diese meistens die besten zusätzlichen boni für den druidne bieten..... spirit für die erhöhung der mana und lebensregeneration.... für mich auch irgendwie die edelste kampfwaffe die dem druidne zur verfügung steht ;)

jedoch auch die unarmed waffen (was ein satz ;)) scheinen interessant zu sein .... eine art mit klingen verserter handschuh und ähnliches sind dort denkbar

Benutzeravatar
maveric
Taschenverkäufer
Beiträge: 90
Registriert: 02.04.2004, 11:22

Beitrag von maveric » 07.06.2004, 10:19

Mit seinen Verwandlungsmöglichkeiten wird er zumindest am Anfang sehr gute Vorteile haben. Bei Anarchy Online gab es auch eine Klasse (Agent)die sich in die anderen Klasen verwandeln konnte. Immer wenn ein x-ploid oder andere Vorteile bekannt waren, konnten sich Agenten verwandeln und diese nutzen. Und das haben viele gemacht. Agentean waren am Anfang die stärksten Klassen. Und alle Tricks findet Blizzard nicht in der Beta. Es ist immer ein Unterschied ob gerade mal 10000 das Spiel testen oder ob 10 x so viele Spieler online sind.

Tassadar
IRC- Forummoderator
Beiträge: 407
Registriert: 04.07.2004, 19:32
Wohnort: Bitterfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Tassadar » 05.07.2004, 05:39

der einzige wirkliche nachteil beim druiden is,dass er nich soviel rüstung anziehen kann/darf...sähe aber auf der anderen seite a) komsich aus,wenn man im wald nen druiden in´ner fetten metall-rüstung mit messing-helm sehen würde....und b) würde dadurch auch das ganze bild vom "baumkuschler"-druide gestört ^^

alles andere am druiden is perfekt...wer möchte nicht eine mischung zwischen allen anderen klassen?
buffen wie ein mage
heilen wie ein priest
stark wie ein krieger (in der bärenform)
kann sich tarnen wie ein schurke (in katzenform)

is doch ideal,oder ^^

MFG Tassadar
By Healing Be Purged!

Teamspeak-Moderator
[ ... ] © by Tassadar ;)

Lyn
Stadtwache
Beiträge: 155
Registriert: 07.06.2004, 18:53
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Lyn » 05.07.2004, 16:54

Wie äussern sich die Betatester eigentlich zum derzeitigen Druiden? Ausgewogen oder Imba?

Xeraphim
Piratenbekämpfer
Beiträge: 586
Registriert: 04.05.2004, 17:57
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Xeraphim » 05.07.2004, 16:58

Was ich bishher so mitgekriegt hab, sind alle recht zufrieden mit dem Druiden. In einer Party ist er halt lieber als Heiler gesehen, als in Bärenform.

Lyn
Stadtwache
Beiträge: 155
Registriert: 07.06.2004, 18:53
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Lyn » 05.07.2004, 17:06

Ist er denn eher als Solochar zu gebrauchen oder ist er in der Gruppe effektiver?

Hatte zwar nicht vor einen Druiden zu spielen, interessiere mich jetzt aber irgendwie doch für ihn ;)

Tassadar
IRC- Forummoderator
Beiträge: 407
Registriert: 04.07.2004, 19:32
Wohnort: Bitterfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Tassadar » 05.07.2004, 19:57

Hat alles seine Vor-und Nachteile...
Allein kann er relativ gut allein zurechtkommen,da er ja sich heilen kann und sprüche zur verteidigung/zum angriff verwenden kann...
außerdem kann er sich ja in die bereits angesprochenen Bären-, Wasser- und Katzenform verwandeln,was ihm zusätzliche flexibilität gibt...
in der gruppe ist er wahrscheinlich auch gern gesehen,da er buffen kann und heilen usw usw...
zwar wird da die bärenform nich sonderlich viel helfen,aber er kann ja per katzenform sich selbst tarnen und somit mobs ausfindig machen,die die party gefährden könnten...
spiel am betsen selbst mal druide,dann siehste ja,wie er sich spielen lässt ^^
mein urteil
Solo--> 1-
Party-->2+

MFG Tassadar
By Healing Be Purged!

Teamspeak-Moderator
[ ... ] © by Tassadar ;)

Benutzeravatar
Varsava
Auktionshaus Durchforster
Beiträge: 494
Registriert: 09.05.2004, 19:38
Wohnort: Feste der Illuminatus
Kontaktdaten:

Beitrag von Varsava » 05.07.2004, 20:04

Druide wird wohl immer eine Party finden, sofern seine "Heiltalente" ausreichend sind und dieser nicht ständig ins Geschehen eingreifen wird.
Ich glaube das der Druide im Endeffek, was die Gruppen angeht, nur als Heilerklasse anzusehen ist und seine Verwandlungen wohl nur im Solospiel zur Geltung kommen, wobei ich doch sehr bezweifle, dass die annährend an die wirckliche Klasse rankommen, da das ja dann unbalanced wäre. Praktisch ein Kampfheiler/Schurcke, was wohl etwas hart wäre.

Der wird wohl als Bärenform einfach mehr Schaden machen, aber keineswegs an den Schaden des Warriors kommen, geschweige denn an den des Schurcken.

Benutzeravatar
Avina
Murlocverhauer
Beiträge: 36
Registriert: 27.05.2004, 11:40

Beitrag von Avina » 04.08.2004, 12:32

Also so gut wie er hier dargestellt wird ist der Druide in der Beta nicht.
Er ist eine der oder die schwächste Klasse momentan... Shapeshifting ist wegen der hohen Manakosten und der fehlenden Möglichkeit Mana als Bär oder Panther zu regenerieren fast nutzlos und wird kaum angewandt.
Lediglich das Stealth des Panthers ist manchmal recht nützlich, sowie die Travelform und Aquaticform.
Ansonsten wird der Druide momentan oft als Heiler eingesetzt... und das er in Partys immer beliebt ist stimmt auch nicht ganz.
Die "reinen" Klassen sind immer beliebter, weil stärker, als die Mischklassen... und der Druide ist die stärkste Mischklasse.
Mark of the Wild ist vermutlich das einzige was den Druiden momentan in die Party bringt.

Gruß Avina

shinay
Blauer Item Träger
Beiträge: 349
Registriert: 30.04.2004, 12:32
Wohnort: Saarland

Beitrag von shinay » 04.08.2004, 13:02

blizz betont ja immer wieder dass im mom alle an der hunter klasse arbeiten und deshalb die anderen erstma zu kurz kommen was rebalacning und fixing angeht ..... aber ich baue auf talente und die beta tester vorschläge was den druiden angeht ;)

Benutzeravatar
Avina
Murlocverhauer
Beiträge: 36
Registriert: 27.05.2004, 11:40

Beitrag von Avina » 04.08.2004, 13:07

die talente sind nicht dafür da eine unbalancierte klasse wieder spielbar zu machen. sie sind dafür da eine spielbare klasse zu verfeinern.

die lösungsvorschläge der spieler sind schon seit 2 monaten bekannt. das einzige was der letzte push dem druiden gebracht hat war eine umbenennung von zaubern und neue skill-icons.

aber früher oder später wird sich schon was tun.
ich bleibe meiner druidin sowieso treu ;)

Gruß Avina

shinay
Blauer Item Träger
Beiträge: 349
Registriert: 30.04.2004, 12:32
Wohnort: Saarland

Beitrag von shinay » 04.08.2004, 13:10

sowieso wenn ich mal dazu komem sie bisis selber zu speielen kann ich das sicher auch von mir behaupten ;) wnen die klasse nit so der renner ist is sie wenigstens auch nit so mainstream und überlaufen ;) einzige alternative für mich wäre noch ein priester ..... aber druide reizt mehr :)

Benutzeravatar
Notti
Welterforscher
Beiträge: 422
Registriert: 11.07.2004, 14:22
Wohnort: RE
Kontaktdaten:

...

Beitrag von Notti » 07.08.2004, 21:14

Hüter hin oder her...
Ich finde das der Druide mit dem Paladin zu vergleichen ist....
Beide werden nie in etwasem perfekt sein oder es nur sehr schwer haben dahin.Der Druide ist eine abgeschwächte Form des Krigers Rouges und Magier in einem.Da kann ja nicht gutes bei rauskommen.Es sei denn man konzentriert sich auf eine Gestaltform , die halt die Klasse represäntiert.
Dann würde ich aber gleich die betreffende Klasse nehmen^^
nOTTI

Antworten