[Guide] Tanken mit Patch 4.0.1

Der Todesritter ist die erste Heldenklasse. Diskutiert über Klassenrollen, Talentbäume oder das Runensystem.
Antworten
Triforce
Moderator der Horde
Moderator der Horde
Beiträge: 243
Registriert: 11.05.2008, 18:11

[Guide] Tanken mit Patch 4.0.1

Beitrag von Triforce » 16.10.2010, 13:56

Mit Patch 4.0.1 hat sich einiges verändert. So auch die Talentbäume des Todesritters. Wir haben den Blutbaum für euch näher unter die Lupe genommen und zeigen euch, wie ihr am besten mit eurem Todesritter tanken könnt.

Bild


Die Talentverteilung

Die wichtigsten Talente im Blutbaum sind:

Klingenbarriere: Haltet eure Blutrunen am besten immer auf Cooldown im Kampf, damit Klingenbarriere aktiviert wird und ihr eure Parrierwertung erhöht, für den Todesritter wirklich sehr wichtig.

Blutungsfieber: Schwächt den Schaden des Gegners mit Siedendes Blut, auch bei größeren Einzelgegnern (Bossen) wichtig, damit die Heiler entlastet werden.

Verbesserte Blutwandlung: Verringert die Abklingzeit von Blutwandlung, damit ihr eine Blutrune in eine Todesrune verwandeln könnt. Ist wichtig, da dann auch der Effekt Klingenbarriere ausgelöst werden kann.

Knochenschild: Ein Pflichttalent, da ihr einfach weniger Schaden erhaltet.

Zähigkeit: Erhöhte Rüstung für weniger Schaden.

Seelenstärke des Blutes: Erhöht den Effekt von Eisiger Gegenwehr um 30% und es kostet keine Runenmacht mehr.

Blutparasit: Wirklich sehr wichtig, vorallem für den Aggroaufbau und die erhaltene Heilung. Entlastet die Heiler.

Verbesserte Blutpräsenz: Verringerte eure Chance kritische Treffer zu erleiden um 6%.

Vampirblut: Erhöht kurzzeitig eure Ausdauer, gut für brenzlige Situationen.

Runenheilung: Falls die Heiler mal pennen.

Wille der Nekropole: Falls ihr weniger als 35% Gesundheit haben solltet, erhaltet ihr für 8 Sekunden weniger Schaden.

Scharlachrote Geißel: Erhöht den Schaden von Siedendes Blut, gut für den Aggroaufbau gegen Mobgruppen.

Tanzende Runenwaffe: Mit der richtigen Glyphe ein perfekter Aggroaufbauzauber.

Epidemie: Erhöht die Dauer von Blutseuche und Frostfieber, damit ihr es nicht ständig erneuern müsst.

Bild


Glyphen

Als Primärglyphen kommen eigentlich nur folgende 3 Glyphen in Frage:
Glyphe 'Herzstoß' - Erhöht den Schaden und damit den Aggroaufbau von Herzstoß.
Glyphe 'Todesstoß' - Erhöht den Schaden und damit den Aggroaufbau von Todesstoß.
Glyphe 'Runenstoß' - Erhöht die kritische Trefferwertung eures Hauptaggrozaubers Runenstoß.

Als Erhebliche Glyphen sind zwei Glyphen auf jedenfall ein Muss:
Glyphe 'Vampirblut' - Erhöht die erhaltene Bonusheilung um 15%.
Glyphe 'Tanzende Runenwaffe' - Erhöht die erzeugte Bedrohung um 50%, solang tanzende Runenwaffe aktiv ist.
außerdem könnt ihr aus den drei folgenden Glyphen wählen für den dritten Glyphenplatz
Glyphe 'Knochenschild' - Erhöht eure Bewegungsgeschwindigkeit um 15%, während Knochenschild aktiv ist.
Glyphe 'Antimagische Hülle' - Erhöht die Dauer von antimagische Hülle um 2 Sekunden.
Glyphe 'Runenheilung' - Heilt auch die Gruppenmitglieder um 10% ihrer maximalen Gesundheit.

Als Geringe Glyphen kommen auch nur wieder drei Glyphen in Frage:
Glyphe 'Horn des Winters' - Erhöht die Dauer von Horn des Winters um 1 Minute.
Glyphe 'Unnachgiebiger Griff' - Schließt sofort die Abklingzeit von Todesgriff ab, wenn ein Ziel dagegen immun ist.
Glyphe 'Blutwandlung' - Blutwandlung verursacht an euch keinen Schaden mehr.


Benötigte Verzauberungen

Helm: Verzauberung des Argentum Kreuzzugs (Respektvoll)
Schulter: Als Inschriftenkundler: +60 Ausweichwertung und +15 Parierwertung, Ansonsten: Verzauberung der Söhne Hodirs (Ehrfürchtig)
Umhang: +225 Rüstung
Brustplatte: +275 Gesundheit, +10 auf alle Werte oder +22 Ausweichwertung
Armschienen: +40 Ausdauer
Handschuhe: +2% Bedrohung und 10 Parierwertung
Hose: 55 Ausdauer und 22 Beweglichkeit
Schuhe: +22 Ausdauer oder die Option, wenn ihr Glyphe 'Knochenschild' nicht benutzt +15 Ausdauer und erhöhtes Bewegungstempo
Ringe: Falls ihr Verzauberer sein solltet, kommt natürlich nur +30 Ausdauer in Frage
Waffe: Rune des Steinhautgargoyles bei Zweihandwaffen und Rune der nerubischen Panzerung bei Einhandwaffen.


Sockelung

Ihr solltet auf jedenfall eine Trefferwertung von 8% haben, alles drüber ist sinnlos. Danach könnt ihr euch auf Ausweich- und Parierwertung konzentrieren. Ausdauer ist eher sekundär, da ihr viele Zauber habt, die euch kurzzeitig pushen.

Ratsam wäre es auch Schmuckstücke zu holen, die euch kurzzeitig pushen, um in kritischen Momenten keinen oder nur wenig Schaden zu erhalten, wie beispielsweise:

[Korrodierter Skelettschlüssel]
[Etriggs Schwur]

Allerdings solltet ihr schon auf einen Gesundheitswert von mindestens 40.000 kommen, ohne irgendwelche Buffs zu haben.

Als Meta Diamant kommt nur [Strenger Erdringdiamant] in Frage.


Der richtige Aggroaufbau

Bei Einzel- und Bossgegnern fangt ihr mit Todesgriff an und macht mit Frostfieber und Seuchenstoß eure Krankheiten auf den Gegner. Zwei- bis Dreimal Runenstoß sollte reichen um den Gegner wirklich an euch zu binden. Nun sammelt ihr mit Todesstoß und Herzstoß Runenmacht, bis ihr eure Tanzende Runenwaffe beschwören könnt um noch mehr Aggro zu halten. Jetzt müsst ihr nur noch darauf achten, dass ihr die Krankheiten auf dem Gegner oben haltet und immer wieder Runenstoß einsetzt, damit ihr die Aggro nicht verliert. Solltet ihr mit der Gesundheit Probleme kriegen, benutzt einfach Vampirblut, damit ihr den Heilern unter die Arme greift und setzt eisige Gegenwehr ein, damit ihr weniger Schaden erhaltet.

Bei mehreren Gegnern oder Mobgruppen fangt ihr mit Tod und Verfall an und bombt erstmal alle Gegner mit Siedendes Blut voll um die Aggro auf alle Gegner einigermaßen aufzubauen. Danach verwendet ihr auf den zuerst anzugreifenden Gegner Frostfieber und Seuchenstoß und verteilt es mit Pestilenz auf die anderen Gegner. Sobald eure Blutrunen wieder bereit sind oder ihr Todesrunen habt, verwendet ihr abermals Siedendes Blut, damit ihr Klingenbarriere aktiviert bekommt. Die Gegner dürfen nicht hinter euch stehen, sonst könnt ihr die Angriffe nicht parieren.

Nhoratar
Spinnensammler
Beiträge: 1
Registriert: 24.10.2010, 12:47

Re: [Guide] Tanken mit Patch 4.0.1

Beitrag von Nhoratar » 24.10.2010, 12:58

Hi, ich hab mir deinen Guide durchgelesen und die Talente bei meinem Blutbaum entsprechend deinem im Guide gezeigten geskillt. Vielleicht könntest du mir für Verzauberungen und Sockelungen noch den einen oder anderen Tip geben:

http://eu.wowarmory.com/character-sheet ... Dark+Cloud

Da das Arsenal seit dem Patch 4.0.1 verbuggt ist, sind die Baum-Skillungen nicht so, wie sie wirklich sind.

Nhoratar

Triforce
Moderator der Horde
Moderator der Horde
Beiträge: 243
Registriert: 11.05.2008, 18:11

Re: [Guide] Tanken mit Patch 4.0.1

Beitrag von Triforce » 31.10.2010, 21:25

Für den Blutbaum haste aber das falsche Outfit an oder?

Antworten