Warum hat WOW (oder allg. MMORPG) keine Story ?

Themen rund um die umfassende Geschichte von World of Warcraft. Diskutiert über Bücher, Helden und sonstigen Geschehnissen die sich in World of Warcraft zugetragen haben.
zane
Spinnensammler
Beiträge: 5
Registriert: 27.11.2005, 17:48
Wohnort: Hagen

Beitrag von zane » 27.11.2005, 18:40

Das einzigste, was man machen kann (weiss net ob das bei WoW der fall ist) wäre eine Story zu machen warum die und die befeindet sind was vor so und soviel jahren geschah etc.

aber ein Ende geht ja schonmal garnicht :/
dann könnte man ja noch so Wendepunkte einbauen die aber drastisch in das Spiel verändern würden z.B. Streitmacht XY hat das Gebiet von ZQ eingenommen diese haben sich jetzt da und da neu aufgebaut und versuchen es zurück zu erobern.
Dann müsste man natürlich auch wieder einen patch rausbringen wo ZQ das gebiet wiederbekommt.

Also alles sehr umständlich und am Ende überhaupt nützlich?

kampfkoloss
Spinnensammler
Beiträge: 5
Registriert: 12.02.2005, 02:10

Beitrag von kampfkoloss » 03.12.2005, 11:10

Was vielleicht nicht schlecht gewesen wäre, wäre die ein oder andere Zwischensequenz (z.B. in In-Game Grafik und Sprachausgabe) bei einer wichtigen Mission. Und möglich ist sowas auch. Spricht man eine wichtige Persönlichkeit an, dann öffnet sich das normale Dialogfenster. Klickt man dann auf die Quest, dann lädt sich kurz eine Instanz und man ist z.B. im Beratungszimmer des Generals oder Königs. Dazu eine Sprachausgabe und eine externe Kameraperspektive, die das Geschehen gut einfängt und man hätte problemlos eine kleine Zwischensequenz eingebaut. Das mag den meisten vielleicht völlig schnuppe sein, ich fände solche Einspielungen allerdings nicht schlecht, da meines Erachtens die Auftraggeber und die Missionen dann nicht ganz so oberflächlich erscheinen. Wie gesagt, nur bei größeren und wichtigen Quests. Und technisch möglich für ein MMORPG wäre dies auch.

Benutzeravatar
Kawanja
Held in Ausbildung
Beiträge: 114
Registriert: 14.01.2006, 20:59

Beitrag von Kawanja » 14.01.2006, 21:27

Zwischensequenzen fänd ich auch ne gute Idee. Aber meine Ansprüche an mein erstes MMORPG (was WoW für mich ist) hab ich eh richtig runterschrauben müssen. Hab mich halt zu sehr auf das Rollenspiel fixiert ;)

Auch ich hätte mir mehr Interaktionsmöglichkeiten mit NPC's (auch mit scheinbar sinnlosen, die nur zur Deko rumstehen) und vor allem mehr Variabeln im Spiel gewünscht - was wahrscheinlich für das Maß, wie ich es mir vorstelle massig Daten bräuchte und unsere Rechner würden bei WoW streiken.
Ich hätte aber auch gerne zumindest etwas wie einen roten Faden in den Aktionen meines Helden in WoW.... und wenn der am Ende am Frozen Throne endet, warum nicht? Und wenn man dafür einen Pakt zwischen Allianz und Horde schließen muss um einen gemeinsamen Feind zu besiegen, warum nicht? Momentan sieht der Faden etwas dünn aus.
Ich denke WoW bietet noch so viele Möglichkeiten für eine Hintrgrundgeschichte, die es trotzem jedem Spieler ermöglicht, seine eigene Geschichte nicht aus den Augen zu verlieren. Es genügt ja hier und da ein kleiner Anschubser ;)
Solange am Ende nicht 100-Mann-Instanzen angesagt sind lass ich ja fast alles mit mir machen.


Was solls, letztendlich kann man sich so viel eigene Geschichcte zurecht spinnen... wer braucht da schon Onyxia? ;)

Benutzeravatar
Zun
Spinnensammler
Beiträge: 10
Registriert: 15.01.2006, 13:28

Beitrag von Zun » 15.01.2006, 14:18

Ich selbst bin ja auch enttäuscht das es im Spiel keine echte Hintergrundgeschichte gibt. Stattdessen hat man eher solche Mini-Stories, wie das wiederaufleben des Schattenrates und Burning-Blade.

Aber wie von vielen hier schon gesagt. Solche Sachen lassen sich meist nur schwer realisieren. Vielleicht kann Blizzard ja trotzdem in der Hinsicht eines Tages einen neuen Meilenstein setzten.

Benutzeravatar
Snowfire
Welterforscher
Beiträge: 358
Registriert: 26.11.2004, 17:35
Wohnort: zu Hause

Beitrag von Snowfire » 15.01.2006, 23:56

die geschichte ist da, blos ist nur von blizzard beeinflussbar..
also sowas wie burning crusade.. städte sehen anders aus und so..
helden von ersten wc teilen sind auch da.. ^^ aber in mmorpg kann man die spieler nicht alles verändern lassen, wär zu komplex ;)
Dont mess with the best,
or die like the rest!

Know your Enemy - Its matter of staying alive!

Benutzeravatar
Larva
Spinnensammler
Beiträge: 8
Registriert: 18.04.2006, 19:54

Beitrag von Larva » 27.04.2006, 16:02

da einiges von dem was ich sagen wollte schon gesagt wurde hoffe ich ihr vergebt mir diese zusammenfassung die mit meiner meinung gepaart das hier ergibt:
vorallem würde eine story bedeuten dass jeder boss nur einmal gekillt werden kann... und da wäre es dann etwas doof dass bestimmte dinge nur eine 10% dropchance haben ^^

wenn man das ignoriert und eine wirkliche durchlaufene story erzählen will dann tut sich ein weiteres großes problem auf: was ist mit ereignissen die das bild der welt verändern? meiner meinung nach gibt es 2 antworten:
a) World Events die an einem gewissen datum stattfinden > Problem: serverüberlastungen wie beim AQ-WE + Spieler die nicht dabei sind können nur bei teilen der handlung mitspielen bei denen sie schon das richtige lvl haben, alles davor verpassen sie...
b) man verlagert das ganze in instanzen so dass es jeder mal erleben kann > Problem: story spielt sich eigentlich fast immer auf der welt ab und und alles reagiert darauf... also müsste man wie bei guildwars die ganze welt bis auf die hauptstädte zu instanzen machen... meiner meinung nach nimmt das einfach das flair und wäre nicht gut für wow...

eine mögliche geniale lösung zu diesem problem von blizzard > caverns of time weil die handlung hier vor oder nach der gegenwart spielt muss man sich keine ausreden ausdenken warum das zerstörte orgrimar aufeinmal wieder niegel nagel neu aussieht ^^
"Ich werde deine Lieder singen", flüsterte er. Der Zauberer hatte nicht vergessen was Brox ihm und Krasus gesagt hatte.
"Generationen werden deine Lieder singen. Dafür werden wir sorgen."

kampfkoloss
Spinnensammler
Beiträge: 5
Registriert: 12.02.2005, 02:10

Beitrag von kampfkoloss » 07.07.2006, 23:20

Das eine Story mit allen Verwinkelungen und dergleichen sehr schwer ist, das ist schon klar.

Im Grunde genommen hat ja das Spiel schon eine Geschichte (Kampf Allianz gg. Horde,....), nur wird sie unglaublich schlecht erzählt.

Bin jetzt nicht sicher, ob ich das zuvor schon geschrieben habe: Es geht nicht um Instanzenverlagerung durch das gesamte Spiel...

Es geht darum, wie man die Story erzählt. Und die kann man halt ganz einfach in Instanzen erzählen.

Als ich z.B. eine Quest in den östlichen/westlichen Pestländern hatte (die mit der Puppe des Mächens, dessen Stücke vereinzelnt herumliegen). Aus dieser kleinen Kackquest entwickelt sich eine wirklich gute Aufgabe mit interessanter Geschichte (unter anderm wird erklärt ,wie Andorhal so geworden ist, wie es jetzt ist). Man spricht mit einem dieser alten Recken, die damals in der Schlacht beteiligt waren.

Warum kann es nicht sein, wenn ich eine bestimmte Aufgabe von diesem Recken erfüllt habe, das Dialogfenster aufgeht, ich die entsprechende Antwort drücke und sich eine spezielle kleine Instanz lädt.
Dort spielt sich dann im Wirtshaus in einem kleinen separatem Raum eine
In-Game-Sequenz ab: Es wird eine kurze Geschichte erzählt, evtl. wird eine Rückblende gezeigt (auch in In-Game-Grafik), und zwar wie damals Andorhal abgefackelt wurde (man sieht brennende Häuser und die Hauptprotagonsiten im Kampf); ich werde für die Questerfüllung gelobt, es wird auf weitere Gefahren hingewiesen..... Und anschließend bin ich raus aus der Instanz und wieder da, wo alle anderen auch sind.

Zack.

Muss ja nun wirklich nicht bei jeder Quest sein. Aber alle paar Stunden die ein oder andere Zwischensequenz, ist doch immer wieder förderlich für die Motivation (natürlich sollte der Text dann auch in Sprachausgabe sein)

und:

Auch in einem Online-Spiel machbar.


- Es sört keinen
- Fördert die Atmospähre
- Macht Questerfüllung interessanter
- man fühlt sich mehr in die Welt eingebunden
......


Oder wie ???

Benutzeravatar
Beetle
Blauer Item Träger
Beiträge: 314
Registriert: 09.02.2005, 21:31

Beitrag von Beetle » 08.07.2006, 01:40

kampfkoloss hat geschrieben:... und sich eine spezielle kleine Instanz lädt.
Dort spielt sich dann im Wirtshaus in einem kleinen separatem Raum eine
In-Game-Sequenz ab: Es wird eine kurze Geschichte erzählt, evtl. wird eine Rückblende gezeigt (auch in In-Game-Grafik), und zwar wie damals Andorhal abgefackelt wurde (man sieht brennende Häuser und die Hauptprotagonsiten im Kampf)...
Das wär´natürlich was Feines ... siehe GuildWars, in dem nach / vor Aufgaben InGame-Grafik-"Filme" ablaufen, die erst enden, wenn jeder aus der Grp die ESC gedrückt hat.


Beetle

superarmory
Tränkeschlürfer
Beiträge: 27
Registriert: 15.01.2008, 10:01

Beitrag von superarmory » 22.01.2008, 10:47

Offensichtlich ist es zu schwier für ein offenes Spiel.

a121aav
Spinnensammler
Beiträge: 2
Registriert: 30.06.2010, 19:11

Re: Warum hat WOW (oder allg. MMORPG) keine Story ?

Beitrag von a121aav » 01.07.2010, 23:11

Story = Spieler = Spiel?richtig? :roll: :lol:

Ucharu
Spinnensammler
Beiträge: 7
Registriert: 11.10.2010, 22:28

Re: Warum hat WOW (oder allg. MMORPG) keine Story ?

Beitrag von Ucharu » 20.10.2010, 20:07

Das Problem bei dem ganzen liegt aber auch am Desinteresse. Viele Leute wollen nur PvP/Schlachtzüge oder Raids. Frei nach dem Motto, ich muss den Dungeon nur 20 mal durchlaufen, dann habe ich das Rüstungsteil mit dem ich besser bin als DU!
... längenvergleich!

Es wird leider viel zu wenig für die Rollenspieler und Questlöser gemacht. Der heftigste Schlag war als vor 2-3 Jahren die Geschwindigkeit in der man leveln kann mittels mehr EP verkürzt wurde!

Damit kann man nicht mehr in Ruhe die gesamten Quests eines Gebietes machen und die Story dahinter erkennen! Das verhindert ein erkennen und bespielen der Storyline. Leider wurde auch hier wieder nur die PvP/Schlachtzug-Fraktion bedacht.
Das man den Leuten auch einfach die Möglichkeit hätte geben können sich einen Charakter auf Stufe 70 zu schaffen, dass wurde wohl nicht bedacht!
Oder auf den PvE-Servern normale Geschwindigkeit beim leveln und bei den PvP-Servern die Beschleunigung. Wäre auch eine Möglichkeit gewesen.

Jetzt ist es natürlich sehr schwer geworden die Geschichte hinter allem zu sehen, wenn man in einem Gebiet kaum 8 Stunden rumhängt, weil man schon alle weiteren Aufgaben auf Grau hat.
Bei WoW liegt es also nicht nur an einer fehlenden Story, sondern daran, dass man lieber der PvP/Schlachtzug-Fraktion entgegen kommt.

Antworten