logo_ingame_dark1

WoW: Patch 7.2.5: Anpassungen bei Mythisch+ Dungeons

Geschrieben von Telias am 03.05.2017 um 17:25

Ab Patch 7.2.5 erwarten uns gleich mehrere Anpassungen bei den Mythisch+ Dungeons. Ab diesem Patch erhalten wir auch neue Schlüsselsteine, wenn wir einen Mythisch+ Dungeon nicht in der Zeit oder gar nicht gemeistert haben. Abgesehen davon gibt es auch Anpassungen bei der Belohnung. Das neue System erklärt Blizzard wie folgt.

Wir freuen uns über all die positiven Rückmeldungen zu mythischen Schlüsselsteindungeons seit der Veröffentlichung von Legion. Allerdings gibt es einige Aspekte, die in der Praxis noch nicht ganz dem entsprechen, was wir uns ursprünglich für das System ausgemalt hatten. Deshalb werden wir im kommenden 7.2.5 PTR-Build einige Änderungen an der Funktionsweise von Schlüsselsteindungeons testen.

Die erste große Änderung ist, dass wir die Erschöpfungsmechanik für die Schlüsselsteine entfernen. Ursprünglich dachten wir, dass es schwieriger sein würde, einen Schlüsselstein zu ergattern. Tatsächlich gibt es aber so viele teilnehmende Spieler, dass es nicht besonders schwer ist, jemanden mit dem gewünschten Schlüsselstein zu finden. Unter diesen Umständen ist das Aufbrauchen eines Schlüsselsteins hauptsächlich ein Ärgernis – insbesondere wenn es aus Gründen passiert, auf die man selbst keinen Einfluss hat (wie zum Beispiel Verbindungsabbrüche).

Daher werden wir Folgendes versuchen:
  • Wenn ihr einen Dungeon innerhalb der vorgegeben Zeit abschließt, ist das Ergebnis dasselbe wie aktuell in Build 7.2: Ihr erhaltet einen neuen Schlüsselstein für einen zufälligen Dungeon, der je nach Abschlusszeit ein bis drei Stufen höher als der zuletzt abgeschlossene ist.
  • Wenn ihr einen Dungeon nicht innerhalb der vorgegeben abschließt, erhaltet ihr einen Schlüsselstein für einen zufälligen Dungeon, der eine Stufe niedriger als der zuvor verwendete ist.
  • Wenn ihr den Dungeon gar nicht abschließt, erhaltet ihr einen Schlüsselstein für denselben Dungeon, jedoch eine Stufe niedriger als der, den ihr gerade aufgebraucht habt.

Bei der anderen Änderung geht es um die Belohnungen, die ihr am Ende eines Dungeons erhaltet. Aktuell erhaltet ihr zusätzlich eine zweite oder dritte Truhe, wenn ihr einen Dungeon abschließt, der euren Schlüsselstein um zwei oder drei Stufen aufwertet. Auch das hat seine Ursache darin, dass wir dachten, Schlüsselsteine würden seltener sein und wir euch nicht das Gefühl vermitteln wollten, ihr würdet Beute verpassen, wenn ihr Dungeons „überspringt“.

Allerdings suchen Spieler deswegen oft nach niedrigstufigen Schlüsselsteinen, die sie schnell abschließen können, anstelle von solchen, die für ihre Ausrüstung und Erfahrung angemessener sind. Daraus folgt, dass sie nur gewisse Spieler einladen. Es gibt eine klare Präferenz für Flächenschaden, da es nur darum geht, niedrigstufige Gegnergruppen möglichst schnell auszulöschen. Außerdem übertreffen die Anforderungen für Ausrüstung so oft die erhaltene Beute: Wer in einem mythischen Schlüsselsteindungeon der Stufe 6 noch seine Ausrüstung aufwerten konnte, konnte nur schwer eine angemessene Gruppe finden, denn die Gruppen für mythische Schlüsselsteindungeons der Stufe 6 waren voller Spieler, die auch Dungeons der Stufen 10 und höher abschließen könnten, aber nur nach drei leicht verdienten Truhen suchen.

Vor diesem Hintergrund möchten wir die folgenden Änderungen testen:
  • Ihr erhaltet am Ende eines Dungeons keine zusätzlichen Truhen mehr, wenn ihr ihn schnell abschließt.
  • Wenn ihr einen Dungeon auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch+ abschließt, enthält die Truhe am Ende zwei Gegenstände und eine angemessene Menge Artefaktmacht.
  • Wenn ihr den Timer unterbietet, egal um welchen Wert, wird die Truhe einen dritten Gegenstand enthalten.
  • Schlüsselsteine können weiterhin um zwei oder drei Schritte aufgewertet werden, sodass ihr schnell zu einem für euch passenden Schwierigkeitsgrad fortschreiten könnt.

Mit diesen Änderungen wollen wir Gruppen dazu anregen, sich in Dungeons zu wagen, aus denen sie wahrscheinlich Verbesserungen erhalten, anstatt Schlüsselsteine zu bevorzugen, die für sie viel zu leicht sind. Sobald das Grabmal des Sargeras auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch verfügbar ist, werden wir außerdem die Höchststufe der Belohnungen aus mythischen Schlüsselsteindungeons auf Stufe 15 erhöhen.

Mythisch+ Dungeons

Quelle: World of Warcraft Seite


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder WoW Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Dies könnte dich auch interessieren.




Kommentare:

 

Patch 7.2.5: Anpassungen bei Mythisch+ Dungeons
Geschrieben von Gast am 03.05.2017 um 18:23
Dann wird es jetzt wohl Stein-Ping-Pong geben. Zwei 15er-Steine sind parat. Der eine wird auf 16 gespielt. Danach lässt man ihn absichtlich verfallen und spielt währenddessen den anderen 15er. Das erleichtert die Ausrüstungsjagd. Aber es kann so kaum live gehen.