logo_ingame_dark1

WoW: Vorbereitung auf Patch 7.2

Geschrieben von Telias am 07.03.2017 um 10:20

Die neuen Inhalte aus Patch 7.2 werden in einem rasanten Tempo auf den PTRs getestet. Daher gehen wir davon aus, dass es nicht mehr sehr lange dauern wird bis Patch 7.2 auf die Live Server gespielt wird. Dies ist auch ein guter Grund um uns jetzt schon auf den neuen Patch vorzubereiten. Es gibt nämlich einige Dinge, die wir noch vor dem Patch 7.2 Release erledigen können.

Fliegen in Legion

Mit diesem Patch wird der Erfolg Pfadfinder der Verheerten Inseln, Teil zwei in WoW hinzugefügt. Das Erreichen dieses Erfolges schaltet die Flugfertigkeit, sowie die neuen Klassenreittiere frei. Eine Voraussetzung für diesen Meta-Erfolg ist der Erfolg Pfadfinder der Verheerten Inseln, Teil eins, welchen wir jetzt schon erledigen können. Wie wir dies am schnellsten machen, verrät unser Guide zum Fliegen in Legion.

Ordensressourcen Farmen

Ordensressourcen werden mit Patch 7.2 zu einer sehr gefragten Währung. Alleine die beiden neuen Ordenshallen-Updates kosten schon 50.000 Ordensressourcen. Doch das ist noch nicht alles. Je nach Ordenshalle werden weitere Dinge wie exklusive Haustiere, Reittiere oder auch Spielzeuge für Ordensressourcen zum Kauf angeboten. Wer also alle neuen Dinge so schnell wie möglich haben möchte, sollte jetzt schon im Besitz vieler Ordensressourcen sein.

Rohstoffe für herstellbare legendäre Items

Mit Patch 7.2 können wir erstmals Legendäre Items mit unseren Berufen herstellen. Die Herstellung setzt jedoch sehr viele Rohstoffe voraus. Die meisten davon lassen sich vorher schon farmen. Ein Rohstoff ist bei allen legendären Items gleich: Blut von Sargeras. Davon benötigen wir gleich 65 Stück. Ansonsten sollten wir uns einen Vorrat von folgenden Rohstoffen ansammeln.

Weitere Details zu den neuen herstellbaren legendären Items findet ihr in unseren Berufe-Guides.

Paragon-Ruf

Mit diesem Patch kommen neue Paragon-Stufen bei einigen Ruf-Fraktionen hinzu. Doch Ruf-Marken können wir für diese Stufe nicht mehr nutzen, weshalb es keinen Sinn macht sie schon vorab zu Farmen. Wer jedoch noch keinen ehrfürchtigen Ruf bei den Legion Fraktion hat, kann schon mal daran arbeiten.

Siegel des verheerten Schicksals

Mit dem Grabmal des Sargeras kommt zwar ein neuer Schlachtzug hinzu, aber keine neue Bonuswurfmarke. Wer also mit der Eröffnung dieser Raid-Instanz sofort eine Chance auf zusätzlichen Loot haben möchte, sollte sicherstellen, dass er genug Siegel des verheerten Schicksals hat. Die neue Raid-Instanz öffnet jedoch erst einige Tage nach Patch Release und das Limit der Bonuswurfmarke liegt bei 6 Stück. Da wir drei Stück je Woche bekommen können, ist das Limit somit nach 2 Wochen erreicht.

Obliterumschmiede

Zu guter Letzt haben wir noch etwas, dass wir uns ab Patch 7.2 sparen können. Die Questreihe zur Freischaltung der Obliterumschmiede kostet ordentlich Zeit, Ressourcen und Gold. Wer die Obliterumschmiede noch nicht freigeschaltet hat und dies aber noch machen möchte, sollte bis Patch 7.2 warten. Die Questreihe wird nämlich mit diesem Patch entfernt.

Auch mit der Herstellung der Items sollten wir noch warten, da die Rezepte verbessert werden. Neu hergestellte Gegenstände haben ab Patch 7.2 eine Gegenstandsstufe von 835 statt zuvor 815.

Patch 7.2


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder WoW Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Dies könnte dich auch interessieren.




Kommentare: