logo_ingame_dark1

WoW: Weltbosse in Legion

Geschrieben von Telias am 13.06.2016 um 10:16

In den neuen Legion Gebieten tummeln sich gleich 11 verschiedene Weltbosse herum. Sie hinterlassen Gegenstände mit Item-Level 860 als Beute und bieten weitere Belohnungen wie Ruf-Zuwachs bei den Legion Fraktionen oder ordentlich Ordensressourcen, denn sie sind auch Ziele von Weltquests. Mit Item-Level 860 sind die Items besser als Gegenstände die man durch Berufe herstellt, in Mythischen Dungeons oder als Belohnung bei einem ehrfürchtigen Fraktions-Ruf bekommt. Eine aktuelle Liste findet ihr bei unserer Item-Progress-Liste für Legion. Nachfolgend eine kurze Vorstellung aller Weltbosse aus Legion. Infos zu Loot, Position und deren Fähigkeiten findet ihr auf den verlinkten Weltboss-Übersichten.

Weltboss Loot

Weltbosse haben jeweils 7 Items in ihrer Beute-Liste. Es gibt jeweils ein Rüstungsteil für Stoff, Leder, Kette und Platte. Darüber hinaus kann jeder Weltboss ein bestimmtes Relikt als Beute hinterlassen, was für viele Spieler besonders interessant ist. Epische Relikte sind sehr selten und sie erhöhen die Gegenstandsstufe der Artefaktwaffe deutlich höher als blaue Relikte. Ziehen wir die 4 Rüstungen und das Relikt ab, bleiben noch 2 Items übrig. Die letzten beiden Items sind je nach Boss unterschiedlich, gehören aber immer zu einem der folgenden Slots: Rücken, Finger, Hals, Schmuckstück. Den kompletten Loot haben wir bei jedem Boss einzeln gelistet.


Calamir

Das extrem mächtige Magiewesen Calamir wurde von den uralten Exemplaren in ihrem unendlichen Zorn heraufbeschworen. Calamir wurde mit der Macht von Feuer, Frost und arkanen Kräften versehen und löscht alle aus, die es wagen, sich ihm in den Weg zu stellen.

Calamir


Levantus

Nachdem sie in ihrem tiefen Schlaf gestört wurde, ist Levantus jetzt aufgetaucht, nur um festzustellen, dass die Inseln von seltsamen Dämonen nur so wimmeln. Die in die Gewässer einfließende Teufelsmagie hat sie in einen extrem widerborstigen Gemütszustand versetzt.

Levantus


Shar'thos

Dieser Wächter der Lichtung ist der Verderbnis des Alptraums anheimgefallen. Während er früher die Wälder mit Lebenskraft stärkte, hinterlässt er jetzt eine Spur der Vernichtung und Verwesung.

Shar'thos


Humongris

Humongris hat schon immer davon geträumt, über Magie zu gebieten. Nachdem er herausfand, dass er kein Geschick für die arkanen Künste besaß, gab Humongris sich stattdessen damit zufrieden, über einen Zauberer gebieten zu können. Humongris spürte den Magier Padawsen auf und nahm ihn gefangen. Jetzt benutzt er ihn als Zauberstab und bringt ihn durch Androhung von Gewalt und immer festeren Griff dazu, Magie auf dem Schlachtfeld zu versprühen.

Humongris


Drugon der Frostblütige

Der auf den eisigen Gipfeln lebende Ettin namens Drugon der Frostblütige hat die Stämme des Hochbergs schon seit Ewigkeiten terrorisiert. Inmitten des ausbrechenden Chaos steigt dieser mächtige Ettin jetzt aus den Höhen herab, um das Gebiet für sich selbst zu erobern.

Drugon


Treibgut

Treibgut entstieg einst dem Meer, um seinen riesigen Hunger zu stillen. Zuerst stieß er auf die Sumpfmurlocs der Schiffbruchgrotte, die er gleich dutzendweise verspeiste. Obwohl er ihren Stamm fast auslöschte, verehrten sie den Riesen als Gott und opferten ihm weitere Familienmitglieder und Freunde zum Verzehr, bis er vor lauter Erschöpfung in tiefen Schlaf fiel. Wenn Treibgut aufwacht, wird er seinen unstillbaren Hunger mit weiteren Delikatessen aus der Region stillen wollen.

Treibgut


Die Seelenräuber

Dieses Plünderertrio wurde von Helya geschickt, um die Krypten der edlen Vrykulkönige auszurauben, und hat einen Weg in das Grabmal der Alten Könige gefunden. Sie wollen die dort ruhenden Seelen an sich reißen.

Seelenräuber


Nithogg

Der große Drache Nithogg gehörte einst den Thorignir an und verließ die Brut, kurz nachdem sie den Titanenhütern die Gefolgschaft geschworen hatten. Nithogg glaubte, dass er eines Tages sogar mächtiger sein würde als die Hüter, und weigerte sich, deren Untertan zu sein. Stattdessen ließ er sich auf dem Berg Nastrondir nieder, wo er seine Brut aufzieht und die umliegenden Lande nach Lust und Laune terrorisiert.

Nithogg


Na'zak das Scheusal

Der Alpha der Fal'dorei ist eine schreckliche Monstrosität, die tief in den Tunneln von Falanaar auf Opfer lauert. Während die Kreatur im Geröll herumstöbert, entdeckt sie mit Leyenergie angereicherte Steine und nährt sich so lange an der arkanen Energie, bis sie auf lohnenswertere Beute trifft.

Na'zak


Ana-Mouz

Diese grässliche Wichtelmutter lebt tief im Innern der Teufelsseelenbastion, inmitten eines Teichs aus reiner Teufelsenergie. Von ihren Kindern umschwärmt saugt sie die faulige Luft ein und versucht jeden, der ihr zu nahe kommt, mit Verderbnis zu infizieren.

Ana-Mouz


Verdorrter J'im

Nachdem der Verdorrte J'im aus dem Refugium von Suramar verstoßen worden war, wanderte er, während sein Körper und sein Geist immer weiter verfielen, die Küste entlang, bis er in einer Höhle einen mit der Macht des Nachtbrunnens erfüllten Splitter fand. Der Splitter nährt jetzt nicht nur J'im, sondern verzerrt auch das Gefüge von Zeit und Raum in der Nähe und hat auf diese Weise seinen Verstand gänzlich zerstört. Jetzt ist wirklich niemand mehr so verrückt, in die Höhle des Verdorrten J'im einzudringen.

Verdorrter J'im


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder WoW Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Dies könnte dich auch interessieren.




Kommentare: