Archäologie Guide

Hautpberufe
Alchemie | Bergbau | Ingenieurskunst | Inschriftenkunde | Juwelierskunst | Kräuterkunde | Kürschnerei | Lederverarbeitung | Schmiedekunst | Schneiderei | Verzauberkunst

Nebenberufe
Angeln | Archäologie | Erste Hilfe | Kochkunst


Archäologie-Guide

Archäologie ist ein Nebenberuf in World of Warcraft. Archäologen machen sich mit Schaufel und Teleskop auf die Suche nach verborgenen Schätzen. Mit einer bestimmten Anzahl an Fragmenten werden seltenen Artefakten erstellt.







Warlords of Draenor

Archäologie Änderungen in Warlords of Draenor

  • Die neue Skill-Höchststufe in WoD liegt bei 700.
  • Es wurden 3 neue Völker als Ausgrabungsstätten in Draenor hinzugefügt.
  • Mit dem Item Zerfallende Kartografieaufzeichnungen erlernt man die Draenorarchäologie. Diesen Gegenstand bekommt man beim Ausgraben ab der Skill-Stufe 575.
  • Bei einer Augrabung besteht die Chance das ein Monster erscheint. Tötet man dies, bekommt man weiteren Loot.
  • In den Minenloren der Garnisons-Mine findet man ab und zu Fragmente.
  • Die Arakkoa in den Fraktions-Hauptstädten Sturmschild (Allianz) und Kriegsspeer (Horde) verkaufen verschiedene Truhen mit Fragmenten. Diese setzen Skill-Stufe 700 voraus.
  • Die beiden Gegenstände Item Leitstein des Draenorarchäologen und Item Karte des Draenorarchäologen werden bei einem ehrfürchtigen Ruf bei der Fraktion Ausgestoßene Arakkoa zum Kauf angeboten.

Archäologie Völker

Zurück zur Übersicht

Einleitung

Archäologie wurde mit der World of Warcraft Erweiterung Cataclysm hinzugefügt. Mit diesem Beruf werden verborgene Schätze auf der Karte durch kleine Schaufeln gekennzeichnet. Sobald man weiter reingeht und nur noch das bestimmte Gebiet vor Augen hat, wird ein rot gekennzeichnetes Gebiet angezeigt, in dem man solange buddeln kann, bis es dort keine Fragmente mehr zu holen gibt. Überall in Azeroth und in der Scherbenwelt können archäologische Funde gemacht werden. Je höher die Archäologe-Stufe, umso wahrscheinlicher ist es besondere Gegenstände zu finden.

Befindet man sich in einem der rotmarkierten Gebiete, wird durch Klicken auf das Schaufelsymbol ein Forscherteleskop mit einer Batterie heraufbeschworen. Dieses Teleskop zeigt in Richtung des nächsten Artefaktes. Auf der Batterie leuchtet ein Licht in rot, gelb oder grün, dass die Entfernung zum nächsten Artefakt andeutet.

  • Rot: Das Artefakt ist noch weit entfernt. Man geht am besten 20 Meter in die Richtung des Teleskopes.
  • Gelb: Das Artefakt kommt näher, weiter der Richtung des Teleskopes folgen und in 10 Meter ein erneuter Versuch.
  • Grün: Das Artefakt ist ganz nahe. Jetzt alle 5 Meter Buddeln in Richtung des Teleskopes bis endlich eine Kiste mit den begehrten Fragmenten erscheint.

Archäologie Archäologie Archäologie Archäologie Archäologie Archäologie

Sobald eine bestimmte Anzahl an Fragmenten desselben Typs gefunden wurde, lässt sich daraus ein Artefakt erstellen. Es gibt gewöhnliche, als auch sehr seltene Gegenstände.

Zurück zur Übersicht

Fragmente

Fragmente sind in verschiedene Kategorien oder besser gesagt Völker aufgeteilt. Jedes Artefakt benötigt zur Umwandlung nur einen bestimmten Fragment-Typ. Lediglich die Anzahl der benötigten Fragmente (30-200) ist je nach Artefakt unterschiedlich. Je Volk kann man maximal 200 Fragmente besitzen.

Es gibt für jedes Volk einen Schlüsselstein, welcher als größere Anzahl an Fragmenten angesehen werden kann. Man findet sie zufällig beim Ausgraben. Schlüsselsteine sind handelbar und gut fürs Auktionshaus geeignet. Wer also ein Artefakt schneller herstellen möchte, der kauft sich die passenden Schlüsselsteine.

Volk / Fragmente Schlüsselstein Herkunft Skill
Trollisch Trolltafel Kalimdor
Östliche Königreiche
Nordend
1
Fossil Kalimdor
Östliche Königreiche
1
Zwergisch Zwergenrunenstein Kalimdor
Östliche Königreiche
1
Nachtelfisch Hochgeborenenschriftrolle Kalimdor
Östliche Königreiche
Nordend
1
Draeneiisch Draeneifoliant Scherbenwelt 300
Orcisch Orcische Blutschrift Scherbenwelt 300
Vrykul Vrykulrunenstab Nordend 350
Nerubisch Nerubischer Obelisk Nordend 350
Tol'vir Hieroglyphen der Tol'vir Kalimdor 450
Pandaren Pandarische Tonscherbe Pandaria 525
Mogu Bruchstück einer Mogustatue Pandaria 525
Mantis Mantis-Bernsplitter Pandaria
Zurück zur Übersicht

Artefakte

Die meisten Artefakte die durch diesen Beruf hergestellt werden sind Plunder. Doch es gibt auch nützliche Gegenstände wie Waffen, Rüstungen, Fun-Items oder auch Haus- und Reittiere. In den nachfolgenden Listen sind in Klammern die benötigten Fragmente gelistet.

Fun-Items

Zurück zur Übersicht

Haustiere

Zurück zur Übersicht

Reittiere

Bei der Phiole der Sande verwandelt man sich in einen Drachen und kann Mitspieler auf dem Rücken mitnehmen. Dieses Haustier wird zwar mit dem Beruf Alchemie (weitere Details) hergestellt, das Rezept selbst findet man jedoch in Kanope, einem Tol'vir-Artefakt.

Zurück zur Übersicht

Lehrensucher

Bei den Lehrensuchern handelt es sich um eine Archäologie-Fraktion aus der World of Warcraft Erweiterung Mists of Pandaria. Rüstmeister, Questgeber und weitere NPCs dieser Fraktion befinden sich oberhalb des Mogushanpalastes im Tal der Ewigen Blüten (Pandaria).

Als Belohnung gibt es bei den Lehrensuchern die folgenden Gegenstände:

Brann Bronzebart verkauft euch zudem Kisten mit Archäologiefragmenten (5-10 Fragmente) aller Völker. Als Zahlungsmittel nimmt er das Restaurierte Artefakt, welches aus pandarischen Fragmenten zusammengesetzt wird.

Zurück zur Übersicht

Archäologie Guide 1 bis 700

Um zu wissen wie man am schnellsten levelt, sollte man zunächst wissen wie man seine Skill-Punkte erhöht. Bei jeder Ausgrabung wird die Skill-Stufe um einen Punkt erhöht. Je Ausgrabungsstätte kann man bis zu 6-mal untersuchen. Für die Fertigstellung eines gewöhnlichen Artefaktes gibt es 5 Skill-Punkte, bei einem einen seltenen sind es 15 Punkte. Hierbei sollte man auf jeden Fall sicherstellen dass man keine Skill-Punkte verschenkt indem man vergisst die nächste Skill-Stufe zu erlernen.

Rang Skill-Stufen Erlernbar ab Level Erlernbar ab Skill
Lehrling 0-75 1 0
Geselle 75-150 10 50
Experte 150-225 20 125
Fachmann 225-300 35 200
Meister 300-375 50 275
Großmeister 375-450 65 350
Erhabener Großmeister 450-525 75 425
Zenmeister 525-600 80 500
Draenormeister 600-700 90  
Zurück zur Übersicht

Lehrling-Fachmann (Skill 1-300)

Bis Skill 300 ist es nur möglich die Fragmente Trollisch, Fossil, Zwergisch und Nachtelfisch zu sammeln. Diese sind nahezu allen Gebieten in Kalimdor und in dem Östlichen Königreich zu finden. Artefakte sollten erst erstellt werden wenn die maximale Anzahl an Fragmenten (200 pro Volk) gesammelt wurde, da seltene Artefakte erst ab einer höheren Skill-Stufe verfügbar sind. Ansonsten könnte man eines der seltenen Artefakte verpassen.

Meister (Skill 300-375)

Ab Skill 300 geht es weiter in den Gebieten der Scherbenwelt aus der World of Warcraft Erweiterung The Burning Crusade. Hier werden Fragmente der Völker Draeneiisch und Orcisch gesammelt. Da die Scherbenwelt deutlich kleiner ist als Kalimdor und das Östliche Königreich, geht das Skillen hier schneller.

Großmeister (Skill 375-450)

Der Großmeister-Rang beginnt zwar erst ab Skill 375, man kann jedoch schon ab Skill 350 in Nordend farmen. Dieser Kontinent stammt aus der World of Warcraft Erweiterung Wrath of the Lich King. Hier sind folgende Fragmente zu finden: Trollisch, Nachtelfisch, Vrykul und Nerubisch.

Erhabener Großmeister (Skill 450-525)

Der Erhabene Großmeister gehört zu Cataclysm. Mit dieser Erweiterung wurde nur das Volk Tol'vir hinzugefügt. Tol'vir-Fragmente sind seltener als andere und nicht zum Skillen geeignet. Dafür kann man durch diese Fragmente seltene Artefakte wie Haus- und Reittiere finden. Gefarmt werden diese in Uldum (Kalimdor).

Zen Meister (Skill 525-600)

Der Zennmeister-Rang gehört zur WoW Erweiterung Mists of Pandaria. Auf Pandaria gibt es gleich drei neue Völker-Fragmente: Pandaren, Mogu und Mantis. Mit den Rufbelohnungen der Lehrensucher geht hier das Skillen am schnellsten.

Draenormeister (Skill 600-700)

Es gibt drei neue Völker-Fragmente in Warlords of Draenor. Dieses sind sind wie folgt zu finden:

Zurück zur Übersicht

Archäologie Lehrer


Standorte der Allianz Archäologie-Lehrer


Lehrer / NPC Kontinent Aufenthaltsort
Harrison Jones Azeroth Sturmwind
Boduro der Sucher Scherbenwelt Shattrath
Dariness die Gelehrte Nordend Dalaran
Brann Bronzebart Pandaria Tal der Ewigen Blüten
Manda Darlowe Draenor Sturmschild

Zurück zur Übersicht

Standorte der Horde Archäologie-Lehrer


Lehrer / NPC Kontinent Aufenthaltsort
Bellok Leuchtklinge Azeroth Orgrimmar
Boduro der Sucher Scherbenwelt Shattrath
Dariness die Gelehrte Nordend Dalaran
Brann Bronzebart Pandaria Tal der Ewigen Blüten
Reena Ritzelschrott Draenor Kriegsspeer

Zurück zur Übersicht

Gold verdienen durch Archäologie

Man kann mit dem Beruf Archäologie ordentlich Gold verdienen, allerdings ist dies immer eine Frage des Glücks. Haus- und Reittiere und ganz besonders die Phiole der Sande lassen sich gut im Auktionshaus verkaufen. Am besten ist es wenn man Archäologie-Addons installiert und sich die Ruf-Belohnungen der Lehrensucher kauft um das finden der Fragmente zu beschleunigen. Mit den Fragment-Kisten von Brann Bronzebart kann man sich auf einen Fragment-Typ konzentrieren, damit man schneller die gewünschten Gegenstände bekommt. Das Eiskalte Händchen ist ein handelbares Tol'vir-Artefakt. Dieses Haustier ist sehr selten und entsprechend teuer im Auktionshaus.

Zurück zur Übersicht

Archäologie Addons

Addons zum Beruf Archäologie findet ihr in unserem Beruf Addon Guide.

Zurück zur Übersicht