World of Warcraft
Dragonflight
Patch 10.0

Blizzard teilt weitere Details zum Gruppenloot in Dragonflight

Geschrieben von Swallace am 30.09.2022 um 17:54

In World of Warcraft Dragonflight gibt es ein neues Lootsystem für Raids, über das wir gestern schon berichtet haben. Nun gibt es weitere Details darüber, wie genau das neue Lootsystem funktionieren soll und wie es sich von der früheren Version des Gruppenloots aus alten Erweiterungen unterscheidet.

Gruppenbeute in Dragonflight geplant

  • In der Vergangenheit konnte der Gruppenloot bei Bedarf / Gier nur feststellen, ob ein Item, auf das gewürfelt wurde, dem richtigen Rüstungstyp entspricht und überhaupt angelegt werden kann. Dabei wusste es nicht, ob das Item überhaupt für den Spec eines Spielers geeignet war. Das hat sich nun im neuen und überarbeiteten Gruppenloot-System geändert.
  • Man kann niemals mit Bedarf auf ein Item rollen, welches die Charakterklasse nicht tragen kann. Klassen mit Plattenrüstung können somit keine Stoffrüstung abstauben.
  • Der neue Gruppenloot kann zwischen Main- und Off-Spezialisierung unterscheiden, was auch von eurer eingestellten Beutespezialisierung abhängt.
  • Main-Spec liegt vor Off-Spec und erst dann folgen Rolls für Gier. Wenn beispielsweise ein Vergelter-Paladin und ein Schutz-Paladin auf ein Schild würfeln, so bekäme es der Tank Paladin, da Main vor Off-Spec gilt. Jemand der Gier auf das Schild rollt, würde somit nie gewinnen können.
  • Um möglichst viel Gruppenflexibilität zu bieten, könnt ihr mit der Beutespezialisierung einstellen, was euer Main-Spec ist. So könnt ihr für einen Kampf die Spezialisierung wechseln, aber dennoch auf eure Wunsch-Items für den Main-Spec rollen.
  • Spieler können nur einmal pro Item gewinnen. Angenommen im Gruppenloot befindet sich zwei mal das selbe Item und man würfelt auf beide Items Bedarf, so erlischt der zweite Roll, wenn man beim ersten schon gewonnen hat. Es ist nicht möglich beide Items zu gewinnen.
  • Weiters kann man nicht Bedarf auf einen Gegenstand würfeln, von dem bereits ein identisches Exemplar angelegt ist und das selbe Item-Level hat. Wenn das der Fall ist, aber der gedroppte Gegenstand jedoch einen zusätzlichen Sockelplatz oder Tertiärwert hat, so gilt diese Sperre nicht und man kann auf das Item rollen.
  • Im Gruppenloot gewonnene Items können trotz Bedarf / Gier würfelns im Anschluss immer noch uneingeschränkt mit Spielern gehandelt werden, die auch zum Looten berechtigt waren. Das bedeutet, dass man nicht mehr einen speziellen Boss mehrmals legen und auf das Traden eines Items hoffen kann. Im neuen Gruppenloot-System können Spieler, die bereits eine aktive ID auf einen Boss haben, keine Items mehr gehandelt bekommen.

Quelle: Blizzard


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder Guide mehr für World of Warcraft und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Zurück zur Übersicht




Kommentare:

© 2003-2022 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth, Shadowlands, Dragonflight and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum /