Blizzards Stand in der Wirtschaftswelt


Geschrieben von Lita am 11.11.2008 um 16:17

Dass es sich bei Blizzard um eine Unternehmen handelt, dass neben seiner Beliebtheit bei den Fans auch eine immense wirtschaftliche Kraft ausweist, steht völlig außer Frage. Nun agiert die Firma zusammen mit Activision und es wurden in den vergangenen Wochen jede Menge interessanter Spiele released. Für die Wirtschaftsseite Seeking Alpha war das ein Grund sich die Zahlen und Arbeitsweisen von Activision Blizzard genauer anzuschauen und außerdem Robert Kotic, den Präsidenten von Activision und Mike Morhaime von Blizzard zu einigen Aspekten zu befragen. Natürlich ging es in diesem Gespräch um die Titel, die die großen Franchises ausmachen, wie Guitar Hero: World Tour, Call of Duty: World at War und nicht zuletzt das World of Warcraft AddOn Wrath of the Lich King. Um bei letzterem zu bleiben, steht zu bemerken, dass vom letzten AddOn Burning Crusade 2,6 Millionen Eedmplare in den ersten 24 Stunden verkauft wurden, es bleibt also abzuwarten, in welchem Maße die Fortsetzung diese Zahl toppen wird. Im weiteren Gespräch wurden auch die diversen Spieleumsetzungen zu Filmen wie James Bond: Ein Quatum Trost, Madagascar: Escape 2 Africa und viele weitere erwähnt, die in nicht unerheblichen Maße zum Erfolg von Activision beitragen.

 

Doch nun zu Mike Morhaimes Ausführungen, die uns als Fans der Blizzard-Spiele wohl am meisten interessieren. Der Wettbewerb macht auch vor World of Warcraft nicht Halt und so sind mit Age of Conan und Warhammer Online in diesem Jahr zwei MMO-Spiele auf den Markt gekommen. Natürlicherweise haben auch WoW-Fans einen Blick auf diese Spiele geworfen, aber Mike Morhaime spricht davon, dass eine ganze Reihe Spieler ihre annullierten Accounts wieder reaktiviert haben. Auch die Olympischen Spiele und die Sommerzeit konnten dem Spiel nichts von seinem stetigen Wachstum nehmen. Am Ende des Quartals hatte WoW 1,5 Millionen mehr Abonnenten als während der gleichen Zeit im Vorjahr. Dazu kam noch die Erweiterung auf die Zielräume Russland und Lateinamerika, die auch positiv zu Buche geschlagen hat.

 

Das Bewusstsein für die Qualität aus dem Hause Blizzard trägt dazu bei, dass das Publikum wächst und damit auch für künftige Spiele zur Verfügung steht. Viel zu dieser enormen Präsenz tragen auch Events wie die BlizzCon in Anaheim bei, bei denen man sich neuer Ankündigungen sicher sein kann. Von der Tatsache abgesehen, dass es sich dabei um Veranstaltungen handelt, die eine große wirtschaftliche Außenwirkung haben, ist es auch für Blizzard eine Möglichkeit mit den Fans der Spiele zu feiern und sich über den Erfolg zu freuen. Die BlizzCon fand in diesem Jahr zu dritten Mal statt und es nahmen Besucher aus 27 Ländern teil. Zur großen Freude der Besucher, vor allem auch der 600 Pressevertreter können dort bereits angekündigte Spiele vorab gespielt werden, die sich noch in der Entwicklung befinden. Das daraus resultierende Medienecho ist nicht zu unterschätzen und ist außerordentlich werbewirksam.

 

Für Blizzard ist es außerdem eine Chance ein direktes Feedback zum aktuellen Entwicklungsstand zu bekommen und dieses für die weitere Arbeit zu nutzen. Dabei kommt der Erfolg allen drei Marken, World of Warcraft, Starcraft und Diablo zu gute, so dass diese davon profitieren. Man erwartet zum Ende dieses Jahres mit dem dreifachen Einnahmen im Vergleich zu 2005 und dem Doppelten im Vergleich zu 2006. Im nächsten Jahr sollen diese die eine Milliarden Marke überschreiten und der Gewinn daraus ist nicht von der Hand zu weisen. Damit ist Blizzard Entertainment gut im Online Spiele Markt positioniert und festigt seine Position immer weiter. Der Schlüssel zu diesem Erfolg ist vor allem in der Nähe zur Community zu suchen, da der direkte Kontakt zu den Fans regelmäßig gefördert wird.

Quelle: Seeking Alpha


Verpasst jetzt keinen News-Artikel und World of Warcraft Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Fliegen in Battle for Azeroth



Kommentare:
Patch 8.2
Klassenguides für Battle for Azeroth


© 2003-2019 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum