Ion Hazzikostas als Beispiel: WoW-Entwickler spielen auch WoW


Geschrieben von Tiggi am 27.02.2018 um 17:00

Erfahrungsgemäß sind Dinge, die von praxisnahen Personen erstellt werden, immer besser, als Dinge, die von reinen Theoretikern entworfen worden sind. Schließlich sollten Entwickler wissen, was sie eigentlich mit ihrem Produkt anstellen. Dies gilt für den Entwurf von Satteln für Fahrräder, für die ersten Ideen für ein neues Grafikprogramm und natürlich auch für die Umsetzung von neuen Plänen in Spielen wie World of Warcraft. Genau aus diesem Grunde hat sich vielleicht der ein oder andere schon einmal die Frage gestellt, ob die WoW-Entwickler eigentlich auch selber ihr Spiel spielen.

WoW-Entwickler spielt WoW

Rein prinzipiell können wir diese Frage mit einem klaren „Ja“ beantworten. Vermutlich wird jeder, der bei Blizzard für ein Spiel arbeitet, dieses auch in seiner Freizeit spielen. Wir gehen nun einfach davon aus, denn jedes Blizzard-Spiel ist darauf ausgelegt, schnell und einfach Spaß zu bringen. Also auch perfekt für Leute, die vielleicht wegen ihrer Arbeit nicht ganz so viel Zeit investieren können oder wollen.

Um das ganze Thema noch etwas zu vertiefen, wollen wir euch vom ehemaligen Lead Game Designer Ion Hazzikostas berichten, der nun sogar den Posten des Game Directors besetzt. Somit spielt er mittlerweile für die Zukunft von World of Warcraft schon eine große Rolle. Doch hat er überhaupt Ahnung, wovon er in Interviews immer spricht und was die Spieler sich für kommende Inhalte wünschen würden?

Hazzikostas spielt immer noch aktiv World of Warcraft. Er ist als Wiederherstellungs-Schamane in seiner eigenen Gilde aktiv, mit der er bislang neun von elf mythischen Bosse in Antorus, der Brennende Thron besiegt hat. Dies ist schon keine schlechte Errungenschaft, wenn man sich den Progress-Stand der Gilden weltweit anschaut. Somit gehört die Gilde nämlich zu den 1396 Gilden (Stand bei Veröffentlichung dieses Artikels), die den Zirkel der Shivarra im schwierigsten Modus besiegt haben.

WoW-Entwickler spielt WoW

Doch das ist noch nicht alles, was „Watcher“ (so der Name von Hazzikostas Foren-Avatar) bislang in World of Warcraft getan hat. So hat er nämlich auch den seltenen Titel „Skarabäusfürst“, welchen es mittlerweile nicht mehr im Spiel gibt. Der Erfolg Skarabäusfürst wurde zur Öffnung von Ahn'Qiraj an nur eine einzige Person auf dem gesamten Server vergeben. Nur der Spieler, der eine ziemlich lange Reihe an Aufgaben erledigt hatte und dann den Gong zur Öffnung der Raidinstanz schlagen durfte, bekam den Titel verliehen.

Vermutlich wird Ion Hazzikostas noch auf weitere Erfolge auf seinem WoW-Konto stolz sein, jedoch wollen wir nicht zu sehr in die Tiefe gehen. Falls ihr wollt, könnt ihr euch ein Video vom 10. Januar 2008 anschauen, welches von „Watcher“ persönlich angefertigt wurde. Mit seiner damaligen und aktuellen Gilde Elitist Jerks hat er zu diesem Zeitpunkt nämlich einen sogenannten Speed-Run in Zul'Aman durchgeführt. Für diesen gab es als Belohnung das Reittier Kampfbär der Amani und Hazzikostas erklärt im Video, wie dieser Durchlauf am besten gelingt.

Ich persönlich fand es sehr interessant, den heutigen Game Director meines Lieblings-Spiels in einem knapp zehn Jahre alten Video zu hören. Mittlerweile kennt man ihn ja hauptsächlich aus den Frage- & Antwortrunden von Blizzard, aus Interviews und von seinen Bühnenauftritten auf beispielsweise der BlizzCon.


Verpasst jetzt keinen News-Artikel und World of Warcraft Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Schlotternächte



Kommentare:
Schlotternächte Patch 8.1
Diese Woche in World of Warcraft DPS-Rankings für Uldir in BfA DPS-Ranking für Battle For Azeroth BlizzCon 2018 Fliegen in Battle for Azeroth Klassenguides für Battle for Azeroth


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum