Haustierkämpfe in Battle for Azeroth


Geschrieben von Telias am 26.04.2018 um 09:21

Blizzard hat sich nun erstmals zu den Haustierkämpfen in Battle for Azeroth geäußert und dabei über Neuerungen und Änderungen gesprochen. Nachfolgend eine Zusammenfassung der wichtigsten Fakten.

Haustierkampf

Haustierkampf-Weltquests

Auch in Battle for Azeroth gibt es wieder Haustierkampf-Weltquests. In dieser WoW Erweiterung passt sich jedoch das gegnerische Team unserem Team an. Die Stufe von den gegnerischen Haustieren ist jedoch nicht höher, als die Stufe von dem besten Haustier aus unserem Team. Sobald wir also ein Haustier im Team auf Stufe 25 haben, liegt das Level der Gegner ebenfalls bei 25. Haben wir im Team aber nur Stufe 1 Haustiere, so ist auch die Stufe der gegnerischen Haustiere nicht höher. Diese neue Mechanik hilft beim Leveln von Haustieren, sowie neuen Spielern, die erst mit Haustierkämpfen begonnen haben.

Neue Haustierkampf-Währung

In Battle for Azeroth kommt eine neue Haustierkampf-Währung zum Einsatz, für die wir neue Hautier-Items erhalten. Wer also fleißig Glänzender Haustierglücksbringer gesammelt hat, kann diese nun bedenkenlos ausgeben. Der Haustierglücksbringer ist aber nicht wertlos geworden. Mit den Kampfübungssteinen, die für den Glückbringer zum Kauf angeboten werden, können wir auch Haustiere aus Battle for Azeroth updaten.

Neue Mechaniken und Fähigkeiten

Es gibt auch einige neue Mechaniken bzw. Fähigkeiten in dieser Erweiterung.

  • Ein mächtiger Zauber, der einen zufälligen Wettereffekt herbeiführt.
  • Mehrere Ergänzungen bei Heilzaubern, die auf die Höhe der Gesundheit der Haustiere basieren.
  • Aura-Effekte, die eigene Haustiere heilen, oder beim gegnerischen Tier Schaden austeilen, basierend auf dem zuletzt getroffenen Treffer.

Haustierkampf-Änderungen

Kein neues Haustier-Limit

Das Haustier-Limit von 1.500 wurde in Battle for Azeroth nicht erhöht.

Keine Erhöhung der Maximalstufe oder Seltenheit

In Battle for Azeroth wurde die Maximalstufe von Haustieren nicht erhöht. Diese blieb auf Stufe 25. Auch wurden keine neuen Seltenheits-Stufen eingefügt. Es blieb bei den bisher im Spiel vorhandenen Qualitätsstufen für Haustiere.

Hey ho!

Wir arbeiten derzeit unter Hochdruck daran, die für Battle for Azeroth geplanten Inhalte für Haustierkämpfe einzuführen. Hier erfahrt ihr einiges zu den Änderungen, auf die ihr euch in der Beta freuen könnt.

Weltquests für Haustierkämpfe werden bald auf den beiden neuen Kontinenten auftauchen. Genauso wie in Legion werden sie für euren Abgesandtenfortschritt der Zone gewertet. Allerdings wird die Stufe der gegnerischen Haustiere jetzt an die Stufe des höchsten Haustieres eures Teams angepasst. Dadurch können auch Spieler mit einen Team aus Haustieren auf Stufe 1 die Weltquest bestehen und Erfahrung mit Kampfhaustieren sammeln. Probiert die Quests bitte mit Haustieren aller Stufen und gebt uns dazu Feedback.

Wir werden in Battle for Azeroth eine neue Währung einführen, mit der viele verschiedene Dinge gekauft werden können. Somit müsst ihr keine Haustierglücksbringer bunkern, die euch ein Loch in die Tasche brennen.

In Battle for Azeroth wird es einige neue Mechaniken beim Haustierkampf geben. Einige davon betreffen gegnerische Haustiere, andere eure eigenen. Einige Beispiele:
  • Ein mächtiger Zauber, der einen zufälligen Wettereffekt hervorruft
  • Einige neue Heilungen, deren Wirkung abhängig von der Gesundheit eures Haustieres verstärkt wird
  • Auren, die euer Haustier heilen (oder dem gegnerischen Schaden zufügen) und auf dem letzten ausgeführten Angriff basieren


Weiterhin werden wir einige gezielte Änderungen an ein paar häufig eingesetzten Haustieren und Fähigkeiten vornehmen:
  • Knochenschlange: Die Positionen von 'Dunkelheit herbeirufen' und 'Abheben' wurden vertauscht.
  • Krähe und Gilnearischer Rabe: -200 Kraft, +200 Tempo
  • Wirbelsturm: Der Schaden wurde von 7 auf 3–7 geändert.
  • Heimsuchung: Das Haustier erscheint nach dem Einsatz mit 50 % statt mit 100 % Gesundheit wieder.
  • Terokrallenjungtier: 'Ausweichen' und 'Schutz der Natur' befinden sich jetzt auf derselben Stufe (ebenso wie 'Falkenauge' und 'Verheeren').


Bitte lasst uns wissen, wie sich diese Änderungen für euch anfühlen.

Wir möchten uns noch einen Moment Zeit nehmen, euch einen Überblick über unsere Philosophie zu Kampfhaustieren in Bezug auf aktuelle Abschwächungen, zukünftige Verstärkungen und Meistertrainer zu geben.

Wir fügen mit Erweiterungen gerne neue Kampfhaustiere mit mächtigen Fähigkeiten hinzu. Gleichzeitig verschwinden Haustiere in der Versenkung, die lange Zeit sowohl im PvP als auch im PvE im Rampenlicht gestanden haben. Vor Kurzem konntet ihr das bei der Knochenschlange und ihren Freunden beobachten.

Dadurch hoffen wir, dass die Meta sowohl im PvE als auch im PvP spannend und interessant bleibt und den Spielern strategische Entscheidungen abverlangt. Wir haben nicht vor, die Maximalstufe oder Seltenheit der Haustiere zu erhöhen. Darum ermöglicht uns dieser Ansatz, sowohl vergangene als auch zukünftige Inhalte anzupassen und den Spielern, die alle Haustiere sammeln wollen, neue Strategien zu eröffnen. Das funktioniert ähnlich wie bei Hearthstone, wenn Karten ins wilde Format übergehen. Es ermöglicht der neuen Erweiterung und den darin eingeführten Fähigkeiten zu glänzen, ohne die Stärke aller Haustiere immer weiter zu erhöhen, bis das System unweigerlich an seine Grenzen stößt.

Letzten Endes gewinnt dadurch der Spieler mit der größten Sammlung an Macht – und das ist es schließlich, was Haustierkämpfe ausmacht. Wenn ihr über eine große Anzahl von Haustieren verfügt, werdet ihr feststellen, dass zuvor eher schwache Tiere an die Spitze gelangen, wenn der Stern anderer sinkt. Eure Fähigkeit, sie alle zu sammeln ist schlussendlich die beste Möglichkeit, dem Sturm der Veränderung zu trotzen.

Wenn ihr merkt, dass alte Inhalte aufgrund dieser Änderungen sehr schwierig werden, lasst es uns wissen. Neue Kombinationen sollten euch dabei helfen, ältere Herausforderungen zu meistern, aber es gibt EINE MENGE Trainer in WoW – man kann nie wissen, wann euch (oder uns) einer von ihnen überrascht. Vielen Dank!

Quelle: Battle.net


Verpasst jetzt keinen News-Artikel und World of Warcraft Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Schlotternächte



Kommentare:
Schlotternächte Patch 8.1
Diese Woche in World of Warcraft DPS-Rankings für Uldir in BfA DPS-Ranking für Battle For Azeroth BlizzCon 2018 Fliegen in Battle for Azeroth Klassenguides für Battle for Azeroth


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum