Blizzards offizielle Vorschau zum Herz von Azeroth


Geschrieben von Tiggi am 03.08.2018 um 10:23

Das Herz von Azeroth ist eines der neuen Features in Battle for Azeroth. Diese Halskette bekommt ihr direkt zu Beginn eurer Abenteuer in der Erweiterung von Magni Bronzebart verliehen. Von diesem Zeitpunkt an verstärkt das Artefakt mithilfe von Artefaktmacht Kopf, Schultern und Brustrüstung eures Charakters. Ihr schaltet verschiedene Stufen vom Herz von Azeroth und damit auch unterschiedliche Azerit-Fähigkeiten frei. Alle Azerit-Fähigkeiten der einzelnen Klassen könnt ihr in unserer Übersicht einsehen.

Blizzard hat nun in Vorbereitung auf den Release von Battle for Azeroth am 14. August 2018 eine offizielle Vorschau auf das Herz von Azeroth veröffentlicht. Hier erfahrt ihr noch einmal das Wichtigste zum neuen Artefakt. Wer ausführlich über das Herz von Azeroth informiert werden möchte, ist in unserer Übersicht genau richtig. Hier erklären wir euch, wie ihr die Kette freischaltet, wie die Stufen funktionieren und wie ihr Artefaktmacht farmt.

Herz von Azeroth Vorschau

Vorschau auf Battle for Azeroth: Näher am Herz von Azeroth

Neulich in Silithus …
Mithilfe der Helden von Azeroth und ihrer mächtigen Artefaktwaffen konnte der Sprecher Magni Bronzebart die schreckliche Wunde des Planeten stabilisieren. Im Moment befindet sich Azeroth auf dem Weg der Besserung, doch für eine vollständige Genesung braucht es mehr als nur ein Pflaster.


Ein nie endender Pfad …

Die Ereignisse in Silithus waren erst der Anfang des langen Heilungsprozesses des Planeten. Der Weg führt euch nach Zandalar und Kul Tiras, wo ihr zur Unterstützung der Horde oder der Allianz nach Azerit sucht. Sprecher Magni kann euch dabei behilflich sein, Azeroth zu heilen und gleichzeitig eure Rüstung zu verstärken – mit dem Herz von Azeroth. Mit diesem mächtigen Artefakt könnt ihr Azerit nutzen, um Rüstungsteile zu „erwecken“, die erstaunliche verborgene Kräfte in sich tragen.


So erhaltet ihr das Herz von Azeroth

Nach Abschluss der Schlacht um Lordaeron wird euch aufgetragen, Magni ein weiteres Mal in den Wüsten von Silithus zu treffen. Er überreicht euch das Herz von Azeroth, eine mächtige Halskette, die ihr auf eure neuen Abenteuer in Kul Tiras und Zandalar mitnehmt. Das Herz von Azeroth erlaubt euch, die Macht des Azerits anzuzapfen, während ihr den Planeten heilt. Sobald es ermächtigt wurde, wird es gemeinsam mit euch Stufen aufsteigen. Wenn dieses Artefakt mächtiger wird, verbessern sich gleichzeitig seine Werte. Außerdem könnt ihr mit ihm besondere Helme, Brust- und Schulterstücke verstärken.

Jedes azeritverstärkte Rüstungsteil verfügt über drei oder vier Ringe von Azerit-Fertigkeiten, die freigeschaltet werden, wenn euer Herz von Azeroth Stufen aufsteigt. Wenn seine Macht anwächst, schaltet ihr mehr Ringe für eure azeritverstärkten Gegenstände frei. Ihr könnt – und solltet – azeritverstärkte Rüstungsteile in allen drei verfügbaren Plätzen ausrüsten. Wenn ihr die Umschalttaste gedrückt haltet und rechts klickt, öffnet ihr eine Benutzeroberfläche, in der ihr ihre Kräfte ansehen und ändern könnt.

Jeder Ring mit Boni bietet euch eine bestimmte Art von Vorteilen, aus denen ihr auswählen könnt.

  • Äußerer Ring: Kräfte im äußeren Ring hängen oft davon ab, wo ihr das jeweilige Rüstungsteil gesammelt habt. Diese Kräfte können auch mit bestimmten Klassenspezialisierungen zusammenhängen.

Beispiel:
Schulterstücke der üblen Verderbnis
Schmutzige Transfusion
(Passiv)
Eure Schaden verursachenden Fähigkeiten haben eine Chance, unter dem Ziel einen besudelten Sumpf zu erschaffen, der ihm im Verlauf von 6 Sek. 8.628 Gesundheit entzieht.

  • Zweiter Ring: Diese Kräfte dienen normalerweise dazu, eure Rolle im Spiel zu verstärken – sie erhöhen den Schaden von DPS-Klassen, die Schadensmitigation von Tanks oder die Heilung von Heilern.

Beispiel: Retter: Eure Heilungen für Ziele mit weniger als 35 % Gesundheit haben die Chance, sie um zusätzliche 942 Gesundheit zu heilen.

  • Dritter Ring: Hier befinden sich defensive oder nützliche Kräfte für eure Klasse.

Beispiel: Azeritverstärkung (Passiv): Erlittene Betäubung-, Bewegungsunfähigkeits- oder Rückstoßeffekte stellen 1.852 Gesundheit wieder her.

  • Vierter Ring: Azeritermächtigung ist die Kraft, die im vierten und letzten Ring schlummert. Sie erhöht die Gegenstandsstufe des Rüstungsteils um 5.

Ausrüstung der Seltenheitsstufe Episch, wie die Belohnungen aus Schlachtzügen, können über einen vierten Rang an Kräften verfügen, der als zweiter Ring des jeweiligen Rüstungsteils erscheint. Niedrigstufige Ausrüstungsteile verfügen normalerweise nur über drei Ringe. Bei ihnen fehlt dieser zweite Ring.

Wenn ihr euch nachträglich für eine andere Kraft entscheiden wollt, könnt ihr einfach den Azeritumschmieder in Boralus oder Zuldazar aufsuchen. Die Kosten sind anfangs ziemlich niedrig (5 Gold), steigen aber an, je öfter ihr die Kräfte umschmiedet. Sie bleiben aber nicht dauerhaft so hoch – alle zwei Tage verringern sich die Kosten für das Umschmieden wieder.

Kleider machen Leute

Bei azeritverstärkter Rüstung gibt es noch ein paar weitere Dinge zu beachten. Diese Gegenstände verfügen nicht über Sekundärwerte, also müsst ihr euch darum keine Gedanken machen, wenn ihr Kräfte auswählt. Außerdem können sie anders als das Herz von Azeroth verzaubert werden.

Ein weiterer spannender Aspekt von Azeritrüstung ist, dass jeder Gegenstand mit bestimmten Kräften erschaffen wurde. Wenn euch also die Kräfte eines bestimmten Rüstungsteils besonders gut gefallen, könnt ihr euch auf die Jagd nach demselben Rüstungsteil mit einer höheren Gegenstandsstufe machen. Zum Beispiel wird ein Rüstungsteil aus dem Schlachtzugsbrowser dieselben Kräfte wie ein mythisches Rüstungsteil besitzen, doch die mythische Version hat eine höhere Gegenstandsstufe, höhere Werte und ist insgesamt mächtiger. Die Gegenstände wurden außerdem bewusst erschaffen und in der Welt verteilt. Wenn ihr also euer Herz an einen bestimmten Gegenstand gehängt habt, könnt ihr herausfinden, wie genau ihr ihn finden könnt. Diese Abweichung bei Gegenstandsstufen betrifft auch Belohnungen aus mythischen Dungeons und PvP.

Hier ist ein Beispiel, wie derselbe Gegenstand aus Tol Dagor aussehen könnte, je nachdem, auf welcher Stufe des Schwierigkeitsgrads Mythisch er fallen gelassen wurde:

Schutzhelm des Aufsehers
Handelswinde
(Passiv)
Eure Zauber und Fähigkeiten haben eine Chance, euch 15 Sek. lang 287 Meisterschaft zu gewähren. Bei Ablauf springt dieser Effekt auf einen Verbündeten in der Nähe über und erhöht seine Meisterschaft 8 Sek. lang um 144.

Benötigt Herz von Azeroth Stufe 16.

Mythisch 0 (340)

Mythisch 10 (385)

415 Rüstung

552 Rüstung

+411 Stärke

+625 Stärke

+698 Ausdauer

+1127 Ausdauer

Ihr erhaltet azeritverstärkte Rüstung aus einer Vielzahl von Aktivitäten wie Quests, Schlachtzügen oder PvP. Die Gegenstandsstufe jedes erhaltenen Rüstungsteils entspricht dem Ort, wo es fallen gelassen wurde. Wenn ihr euch die bestmögliche Ausrüstung sichern wollt, könnt ihr sie bei wöchentlichen Aktivitäten wie Schlachtzügen, aus der wöchentlichen mythischen Beutetruhe, von Schlachtzugsbossen, Kriegsfronten, Weltbossen und im gewerteten PvP erhalten.

Auch die Weltquests von Magni Bronzebart spielen eine große Rolle. Er ist ein wichtiger Ansprechpartner, wenn ihr euer Herz von Azeroth aufwerten wollt. Wenn ihr euren Ruf bei ihm von Freundlich auf Ehrfürchtig erhöht, erhaltet ihr als Belohnung Azerit sowie die Chance, dabei Azeritrüstung zu bekommen.

Aufholjagd

Ähnlich wie Artefaktwissen in Legion ermöglicht Spielern das Herz von Azeroth, mit den ständig wachsenden Machtanforderungen mitzuhalten. Im Laufe der Zeit werdet ihr weniger Azerit benötigen, um euer Herz aufzuwerten, sodass ihr schneller wieder zu euren Freunden aufschließen könnt. Das System sollte euch etwas unter die Arme greifen, wenn ihr Unterstützung braucht, aber ihr müsst euch trotzdem anstrengen, wenn euer Herz von Azeroth mächtiger werden soll.

Es wird zahllose Möglichkeiten geben, eure Ausrüstung genau an euren Spielstil anzupassen, egal, mit wie viel Hingabe ihr euch der Heilung von Azeroth widmen wollt.

Quelle: Battle.net


Verpasst jetzt keinen News-Artikel und World of Warcraft Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Geburtstag von WoW Guide



Kommentare:
Patch 8.1
DPS-Ranking für Battle For Azeroth Klassenguides für Battle for Azeroth


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum