World of Warcraft
Battle for Azeroth
Patch 8.3
Zul'Gurub Prequests
 


Die Instanz Zul Gurub kehrt mit Patch 4.1 zurück. Passend dazu wurde im Schlingendorntal eine neue Questlinie hinzugefügt, die zeigt was sich in diesem Gebiet abspielt. Vor bevor ihr die Instanz betretet, werdet ihr einige der Bosse daraus kennen lernen. Wir haben die komplette Questlinie durchlebt und schildern euch hier unser Abenteuer in einer kleinen Geschichte.



Die Zandalari-BedrohungDie Zandalari-Bedrohung
Wir haben nach Bwemba am Hafen von Sturmwind Ausschau gehalten und festgestellt dass sie zwei Aufgaben für uns parat hat.

Hordespieler sollten einen Blick auf die Schrifttafel vor der Feste Grommash in Orgrimmar blicken. Von dort aus werden sie ins Tal der Geister in Orgrimmar geschickt.




Bwembas GeistBwembas Geist
Mit dieser Folgeaufgabe haben wir auch gleich bestätigt, dass wir den Zandalar Trollen zur Seite stehen und ihnen helfen werden. Zusammen mit der anderen Aufgabe begeben wir uns auch gleich in das Schlingendorntal.

Achtung:
Die Aufgabe Bwembas Geist benötigt ihr damit Bwembas Geist im Schlingendorntal auftaucht. Bwembas Geist wird dort automatisch auftauchen. Sollte Bwembas Geist nicht zu sehen sein, dann macht einfach einen WoW Relog.

Auf nach Fort Livingston
Dies war dann auch die zweite Aufgabe von Bwemba. Er bat uns darum Ghaliri zu finden, der sich in Fort Livingston, im Schlingendorntal, befinden sollte. Dort angekommen erfuhren wir jedoch dass er weiter gezogen ist.

Schlangen und GiftSchlangen und Gift
Auch wenn Ghaliri sich hier nicht aufgehalten hat. Haben wir den Männern im Camp bei einem weiteren Problem geholfen indem wir einige Dschungelschlangen in der Nähe erledigt haben. Gleichzeitig haben wir den vergifteten Männer im und um das Camp herum mit Hilfe von Bwemba Geist, der uns im Schlingendorntal zur Seite steht geheilt.


Die Geister sind mit unsDie Geister sind mit uns
Um herauszufinden was sich im Schlingendorntal abspielt haben wir erneut mit dem Geist von Bwemba gesprochen. Nachdem wir ein bisschen Holz ins Feuer geschmissen haben, ist auch schon der Geist von Venoxis erscheinen und hat uns prophezeit das die Schlangen das Schlingendorntal zurückerobern werden.



Nessingwary wird es wissenNessingwary wird es wissen
Balgor Peitschschwinger hat uns anschließend mitgeteilt das sich Ghaliri vor ein paar Tagen auf den Weg zur Nesingwarys Expedition gemacht hat, wohin ihr auch gleich weiter gezogen sind, da wir in diesem Camp nicht mehr weiterhelfen konnten.




Dem Spurenleser auf der SpurDem Spurenleser auf der Spur
Dort angekommen hat uns Hemet Nesingwary mit einer neuen Aufgabe beauftragt. Auch in diesem Camp gab es Probleme, bei denen wir weiterhelfen sollten. Ein großer Panter mit dem Namen Mauti sollte von Direhammer und Ghaliri beseitigt werden. Und da die beiden noch nicht zurück gekommen sind, haben wir uns auf die Suche nach dem Panter gemacht.


Die Rache des JägersDie Rache des Jägers
Auf dem Weg nach Osten haben wir Direhammer getroffen, der sich mit uns im Truppenlager treffen wollte um seinen Bruder, zu rächen indem er seinen Mörder, den Panter tötet. Mauti war kein großartiger Gegner, fast schon zu einfach. Doch dann ist was Außergewöhnliches passiert. Ein größerer Panter ist plötzlich erschienen und hat Direhammer in seinem Maul gepackt und ist mit ihm verschwunden. Durch den Überraschungseffekt haben wir er später herausgefunden dass dies der richtige Mauti war.


Folgt dieser KatzeFolgt dieser Katze
Damit nicht noch ein Direhammer sterben musste, sind wir einer Spur gefolgt, die der Jäger klugerweise hinterlassen hat. Ein weiter Weg durch das halbe Schlingendorntal hat uns dann zu Mautis Versteck gebracht.




MautiMauti - Wie get`s dem Jäger?
Mauti musste das Zeitliche segnen und wir waren daran beteiligt. Nachdem Bwemba den Leichnam untersucht hat, haben wir herausgefunden dass etwas nicht stimmte. Hohepriesterin Kilnara Geist ist erschienen und hat sich beschwert und uns nebenbei gesagt das wir untergehen werden.



Zul'Gurub Questreihe 13Die letzten Botten
In einer Höhle haben wir Direhammer gefunden, und ein Nachwuchs von Mauti das an seinen Füßen geknabbert hat. Da Zwerge den Boden nicht ohne Schuhe betreten haben die die sonderbare Aufgabe bekommen seine Schuhe, die nur ein Stück weiter waren ihm zu bringen.

Achtung:
Wenn ihr den kleinen Panter anspricht, dann bekommt ihr die Aufgabe Glück im Unglück und erhaltet ein Panterjunges als Haustier.

Panterjunges



Warnung an das RebellenlagerWarnung an das Rebellenlager
Als wir bei diesem Abenteuer immer noch kein Lebenszeichen von Ghaliri gesehen haben, haben wir beschlossen zum Rebellenlager im Norden zurück zu kehren und die Menschen dort zu warnen. Nachdem zuerst Schlangen, dann Panter die Gegend unsicher gemacht haben, haben anschließend auch noch Trolle das Lager angegriffen.


Verteidigt das RebellenlagerVerteidigt das Rebellenlager
Gerade als wir angekommen sind wurde das Lager erneut angegriffen und wir haben nicht lange gewartet und sind den Rebellen zur Seite gestanden. Mandokir, ein weiterer Geist ist erschienen und hat erneut den Untergang vorausgesagt.




Zur GrabstätteZur Grabstätte
Nach unserer Hilfe sind wir dann erst ins Gespräch gekommen und haben vom Greifenmeister Jakob Windstill erfahren das Ghaliri zwar im Lager gewesen ist, aber kurz vor unserer Ankunft zu einer Grabungsstätte geflogen ist. Jakob war auch gleich so freundlich und hat uns auf einem seines Greifens direkt dorthin geflogen.

Voodoozombies
Dort angekommen waren überall Zombies anzutreffen. Mit Hilfe von Bwemba haben wir diese Zombieinvasion aufgehalten.

Verdorbene Vorräte
Einige der Überlebenden haben uns Hinweise auf die Nahrung gegeben. Diese haben wir sofort untersucht und festgestellt das mit dem Getreide was nicht gestimmt hat. Zanzil hat da seine Finger im Spiel und hat sein spezielles Rezept ausprobiert.


KontaktaufnahmeKontaktaufnahme
Wie hätte es auch anders sein können. Auch hier sind wir zu spät gewesen. Ein weiterer Überlebender hat uns mitgeteilt das Ghaliri nach Beutebucht gegangen ist und uns blieb nichts anderes übrig als diese Schnitzeljagd weiter zu machen. In Beutebucht hat uns Baron Revilgaz mitgeteilt das er bereits Bescheid weiß. Gleichzeitig hat er uns gefragt ob wir dem Wahnsinn ein Ende bereiten wollen indem wir nach ZulGurub gehen. In Beutebucht haben wir übrigens endlich auch Ghaliri gefunden.

Hier endet diese Questreihe. Von Baron Revilgaz bekommt ihr anschließend eine Aufgabe für Zul-Gurub selbst, die ihr mit 5 Spielern in der Instanz erledigen könnt.

© 2003-2020 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth, Shadowlands and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum