Niedrigstufige Charaktere in Invasionspunkten - Was war los?


Geschrieben von Tiggi am 13.02.2018 um 20:25

Wer am Dienstagabend, den 12. Februar 2018, auf Argus unterwegs war, hat sich sicherlich ein paar Male gewundert. Nicht nur darüber, dass es niedrigstufige Charaktere gab, die sich auf dem Kontinent aufhielten, der eigentlich für Stufe 110 ausgelegt ist. Auch, dass eben jene niedrigstufigen Charaktere in den kleinen Invasionspunkten unterwegs waren. Überall waren Helden unterwegs, die eben noch nicht das Höchstlevel erreicht hatten.

Doch wozu das Ganze? Wieso sollten Spieler freiwillig in Kauf nehmen, dass die Gegner auf Argus sie mit einem Schlag töten und sie so überhaupt nicht voran kommen? Ebenso in den Invasionspunkten: einmal am falschen Platz gestanden, schon war der niedrigstufige Charakter Geschichte, weil ein für Stufe-110-Spieler harmloser Flächenschaden ihn getroffen hatte. Man kann sich als Held auf Höchststufe nicht wirklich ausmalen, wozu diese Aktion gut gewesen sein soll.

Es hatte jedoch für die Spieler, die diese Abenteuer eingingen, einen Sinn. Nämlich jener, dass sie durch den Besuch der Invasionspunkte schnell und einfach Erfahrungspunkte erlangen und Stufen aufsteigen konnten. Und das, ohne aktiv etwas dafür tun zu müssen. So standen teilweise bis zu 15 oder gar 20 niedrigstufige Charaktere in den Invasionen herum und warteten darauf, dass die Schlachtzugsgruppe, der sie beigetreten waren, diese säuberte. Für den Abschluss einer Invasion gab es so nicht gerade wenige Erfahrungspunkte.

Invasionspunkte leveln

Im Laufe des Abends haben dann auch die Entwickler davon erfahren, dass immer mehr Spieler diese Technik des Stufenaufstiegs nutzten. Durch zwei direkt aufgespielte Hotfixes wurde diesem „Problem“ entgegengewirkt. Zum einen kann das Spielzeug Wurmlochgenerator: Argus nur noch mit Charakteren auf Stufe 110 genutzt werden. Vor dem Hotfix konnten Charaktere aller Stufen den Generator nutzen und somit nach Argus gelangen. Zum anderen können Invasionspunkte auch nur noch mit Charakteren auf Stufe 110 betreten werden. Helden mit einem niedrigeren Level ist nicht länger gestattet, das Portal zu nutzen.

Ich persönlich bin froh, dass Blizzard dieses „Problem“ so schnell ausgemerzt hat. Es war durchaus sehr anstrengend, einen Invasionspunkt mit gerade einmal 10 Helden der Maximalstufe abzuschließen, während 20 Charaktere in irgendeiner Ecke standen und nichts taten. Ich habe nichts gegen die Möglichkeiten, schnell und einfach Stufen aufzusteigen, aber im Endeffekt wurden in diesem Fall nur die fair spielenden Spieler benachteiligt.

Habt ihr auch Erfahrungen mit diesen Erfahrungspunkte-hungrigen Spielern gemacht, die in den Invasionspunkten laufend auf neue Bosse warteten?


Verpasst jetzt keinen News-Artikel und World of Warcraft Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:

© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum