WoW: Unsinniger Fanhass - Wenn Spieler einen Sündenbock suchen


Geschrieben von Tiggi am 01.08.2018 um 15:35

Christie Golden hat bereits einige Romane und Kurzgeschichten für Blizzard und World of Warcraft geschrieben. Unter anderem den Roman zum Warcraft-Film, Kriegsverbrechen als Vorbereitung auf Warlords of Draenor oder der Battle for Azeroth Comic „Die drei Schwestern“: Sie ist dafür bekannt, die Lore aus dem Spiel perfekt in den Büchern umzusetzen und uns Spieler in ferne Welten zu entführen. Vor allem auch, um Übergänge zwischen den Erweiterungen zu erklären und somit einen reibungslosen Start in neue Geschichten zu gewähren.

Seit Oktober 2017 arbeitet Golden nun fest bei Blizzard und besetzt die Stelle eines Senior Writers. Sicherlich hat sie an einigen Geschichten für Battle for Azeroth mitgearbeitet oder ihr Wissen mit einfließen lassen. Jedoch gab sie nun auf Twitter bekannt, dass sie an der animierten Videoreihe „Kriegsbringer“ nicht mitgearbeitet habe. Diese sei schon vor ihrem Arbeitsbeginn bei Blizzard sehr weit fortgeschritten gewesen.

Doch warum erwähnte sie diesen Fakt nun? Der zweite Teil der Kriegsbringer-Reihe wurde am 31. Juli 2018 veröffentlicht. Er enthielt für die meisten WoW- und vor allem Horde-Fans einige Szenen, die nicht gerade erfreulich angenommen wurden. So ist es nämlich doch die Bansheekönigin Sylvanas, die den Weltenbaum Teldrassil in Flammen aufgehen lässt. Das Video wird auch ab dem zweiten Kapitel vom Krieg der Dornen im Spiel als Cinematic gezeigt. Weitere Informationen zum Pre-Event Krieg der Dornen erhaltet ihr in unserer Übersicht.

Christie Golden

Enttäuschte Fans und Spieler suchten am Abend der Veröffentlichung einen Sündenbock für die gesehenen Moment und Emotionen. Die erste, die ihnen dort einfiel, war eben Christie Golden. Die Autorin bekam ziemlich hässliche Worte zu lesen, was zumindest in meinen Augen gar nicht geht. Sicherlich muss man nicht darüber erfreut sein, welche Weg Blizzard nun mit Sylvanas einschlägt, das bedeutet aber nicht, dass einer der Schreiber persönliche Anfeindungen und gar Todesdrohungen zu spüren bekommt.

Generell gibt es viel Kritik zu Kriegsbringer Teil 2 in den offiziellen Foren, auf Reddit sowie im World Wide Web. Nicht alle schlagen über die Stränge und üben durchaus konstruktive Kritik. Doch auch gibt es Spieler, die dazu aufrufen, mit dem Hass und den ganzen bösen Worten aufzuhören. Ein Beispiel finden wir auf Reddit.

Wir sollten abwarten, wie sich die Geschichte nun entwickelt und nicht vergessen, dass es sich bei World of Warcraft immer noch um ein Spiel und eine Fiktion handelt.


Verpasst jetzt keinen News-Artikel und World of Warcraft Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Levelguide für Battle for Azeroth



Kommentare:
DPS-Ranking für Battle For Azeroth Klassenguides für Battle for Azeroth Levelguide für Battle for Azeroth Fliegen in Battle for Azeroth Battle for Azeroth Release

© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum