Die beliebtesten Reittiere aus dem Jahr 2018


Geschrieben von Telias am 04.01.2019 um 15:44

Ende 2018 haben unsere Kollegen von Wowhead ihre Statistiken nach den WoW Reittieren mit dem höchsten Interesse durchsucht. Als größte WoW Datenbank weltweit sind die Daten von Wowhead sicherlich auch am repräsentativsten. Nachfolgend die 10 beliebtesten Reittiere aus dem Jahr 2018, mit Infos zur Herkunft, im Überblick.

Unbesiegbars Zügel

Dieses Reittier mit dem Namen "Unbesiegbar" erhalten wir mit einer sehr geringen Chance beim Lichkönig im heroischen 25er Schwierigkeitsgrad als Beute. Der Lichkönig ist der Endboss in der Eiskronenzitadelle. Während der Progress-Zeit hatten wir dieses Reittier noch als garantierte Beute erhalten.

Das berühmte Ross von Arthas Menethil, dass seinem Meister in Leben und Tod dient. Es ist ein wahres Zeichen von Stärke, wenn man es reiten kann.

Unbesiegbar

Al'ars Asche

Al'ars Asche erhalten wir ebenfalls mit einer geringen Chance bei einem Boss als Beute. Für dieses Reittier begeben wir uns in die Festung der Stürme und bezwingen dort Kael'thas Sonnenwanderer.

Al'ar war das heiß geliebte Haustier von Kael'thas Sonnenwanderer, der häufig damit prahlte, dass es niemals sterben würde. Vielleicht hatte er damit ja recht.

Al'ars Asche

Großmeerrochen

Den Großmeerrochen erhalten wir beim Angeln in allen Gebieten von Kul Tiras und Zandalar.

Die Rochen des Großen Meeres können auf ihren Migrationen weite Strecken im Meer zurücklegen.

Großmeerrochen

Himmelsgolem

Dieses Flugreittier wird durch den Beruf Ingenieurskunst hergestellt. Den Bauplan: Chefingenieur Jards Tagebuch erhalten Spieler mit diesem Beruf in allen Gebieten aus Mists of Pandaria mit einer recht hohen Chance als Beute. Voraussetzung ist eine Ingenieurskunst-Fähigkeit von 75 in Pandaria. Der Himmelsgolem ist besonders bei Spielern mit dem Beruf Kräuterkunde beliebt, da sie beim Sammeln der Pflanzen nicht absteigen müssen.

Als glorreiche Leistung der Ingenieurskunst hebt der Himmelsgolem die traditionelle Schreddertechnologie auf ein neues Niveau (und in die Höhe!).

Himmelsgolem

Zügel eines gezähmten Blutschmausers

Den Springenden Venensucher erhalten wir als zufällige Beute in Nazmir. Insgesamt gibt es vier verschiedene Drop-Reittiere in Kul Tiras und Zandalar. Wie man sie am besten bekommt, verrät unser Guide zu den seltenen Beute-Reittieren aus Battle for Azeroth.

Sprühmittel gegen Insekten und ein Hut mit Netz werden Euch in den Sümpfen von Nazmir nicht weiterhelfen. Nehmt eine Keule mit.

Springender Venensucher

Zügel des azurblauen Wasserschreiters

Der Wasserschreiter gehört seit langem zu den beliebtesten Reittieren in World of Warcraft, da er über Wasser laufen kann. Er wird bei den Anglern für 5.000 Gold zum Kauf angeboten. Voraussetzung ist ein Ehrfürchtiger Ruf bei dieser Fraktion.

"Normalerweise sind Käfer als Köder da, doch wie könnte man diesem hier in die Augen sehen und so etwas auch nur denken?"- Nat Pagle

Wasserschreiter

Gefangener Dünenaasfresser

Den Dünenaasfresser erhalten wir als zufällige Beute in Vol'dun. Insgesamt gibt es vier verschiedene Drop-Reittiere in Kul Tiras und Zandalar. Wie man sie am besten bekommt, verrät unser Guide zu den seltenen Beute-Reittieren aus Battle for Azeroth.

Diese widerstandsfähigen Aasfresser können in der Ödnis von Vol'dun monatelang mit wenig Nahrung und Wasser überleben.

Dünenaasfresser

Zügel des großen Expeditionsyaks

Das Große Expeditionsyak ist vor allem wegen dem Transmogrifizierer und dem Händler sehr beliebt. Mit diesem Reittier ist es nahezu überall möglich das Aussehen der Ausrüstung zu verändern, Ausrüstungsgegenstände zu reparieren und Gegenstände zu verkaufen. Das Reittier wird von Onkel Dickehose am Kun-Lai-Gipfel für 120.000 Gold zum Kauf angeboten.

Diese Lasttiere sind dafür bekannt, dass sie mehr als das Fünffache ihres Gewichtes tragen und mehrere Tage ohne Nahrung oder Wasser auskommen können.

Große Expeditionsyak

Luzider Alptraum

Den Luziden Alptraum erhalten wir am Ende eines Rätsels als Belohnung. Wie dieses gelöst wird, erfahrt ihr in unserem Guide zum Luziden Alptraum.

Auf diesem Reittier wandern Eure Gedanken oft zu weit entfernten Orten.

Luzider Alptraum

Das Schwarmbewusstsein

Das Schwarmbewusstsein erhalten wir über eines der schwierigsten und umfangreichsten Rätsel in World of Warcraft. Es wurde kurz nach der Veröffentlichung von Patch 8.1 gelöst. Passend dazu haben wir einen Guide zum Schwarmbewusstsein.

Ganz viele Dumme, ein Gedanke.

Schwarmbewusstsein

Quelle: Wowhead


Verpasst jetzt keinen News-Artikel und World of Warcraft Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Patch 8.1



Kommentare:
Patch 8.1
DPS-Ranking für Battle For Azeroth Klassenguides für Battle for Azeroth


© 2003-2019 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum