Alle Infos zur Season 2 im Überblick


Geschrieben von Telias am 16.01.2019 um 08:43

Am 23. Januar eröffnet nicht nur die Schlacht von Dazar'alor. Gleichzeitig beginnt die 2. Season in Battle for Azeroth. Mit dem Start der neuen Season erhöht sich höchstmögliche Gegenstandsstufe sowie die Stufe der Gegenstände aus den einzelnen Quellen. Zu guter Letzt erhöht sich ab nächste Woche auch wieder unser Artefaktwissen. Was wir nun kurz zusammengefasst haben, hat Blizzard in einem ausführlichen Artikel mit einzelnen Werten schön erklärt.

Auf einen eigenen Artikel machen wir aber dennoch aufmerksam. Vor kurzem haben wir erklärt wie das neue saisonale mythisch+ Affix Schröpfend funktioniert. Da die Funktion doch sehr umfangreich ist, empfehlen wir jedem den Guide zu lesen.

Mit der Veröffentlichung des kommenden Schlachtzugs Schlacht von Dazar’alor, der neuen Saison für mythische Schlüsselsteindungeons und der neuen PvP-Saison kommt auch eine Reihe von Blogeinträgen, die Einblicke in diese Features gewähren. In der Zwischenzeit wollen wir uns um eure brennenden Fragen dazu kümmern, was sich alles ändert und was gleich bleibt (und bei dieser Gelegenheit einige Missverständnisse aufklären). Solltet ihr eure Bonuswürfe einsetzen oder aufsparen? Was könnt ihr nächste Woche von eurer wöchentlichen Beutetruhe für mythischen Schlüsselsteindungeons erwarten? Was ist mit dem Azerithändler los?

Wenn ihr Legion gespielt habt, wird euch der Prozess größtenteils bekannt vorkommen, allerdings wollen wir in Battle for Azeroth versuchen, neue Schlachtzugsstufen gleichzeitig mit dem Beginn von neuen Saisons für PvP und mythische Schlüsselsteindungeons zu veröffentlichen. Damit wollen wir die etwas komischen Sprünge von Gegenstandsstufen vermeiden, die wir in Legion gesehen haben (als zum Beispiel die Höchstgrenze für mythische Schlüsselsteine wiederholt auf 15 angestiegen und dann wieder auf 10 gesunken ist). Hier findet ihr eine ausführliche Zusammenfassung darüber, was sich nächste Woche ändert und was gleich bleibt, wenn die Schlacht von Dazar’alor auf den Schwierigkeitsgraden Normal und Heroisch veröffentlicht wird und Saison 2 für PvP und mythische Schlüsselsteindungeons beginnt.

Allgemein

  • Die höchstmögliche Gegenstandsstufe wird um 30 erhöht (von 395 auf 425).

Kriegsfronten

  • Die Belohnungen aus Arathi/Stromgarde bleiben unverändert.
  • Die Belohnungen aus der Dunkelküste werden um 15 Gegenstandsstufen erhöht, sodass ihr vom Boss in der offenen Spielwelt und von der einmal pro Zyklus angebotenen Quest Ausrüstung der Gegenstandsstufe 400 erhaltet.
  • Gleichzeitig werden alle Gegner in der Kriegsfront der Dunkelküste um ungefähr 15 % mächtiger, und die erforderliche Gegenstandsstufe, um sich für die Dunkelküste einzureihen, erhöht sich von 320 auf 335.
  • Besondere Anmerkung: Diese beiden Änderungen an der Dunkelküste treten erst nach Ende des aktuellen Kriegsfrontenzyklus in Kraft. Wenn also zu Beginn von Saison 2 die Allianz in einer beliebigen Region die Dunkelküste angreift und der Angriffszyklus noch 3 Tage läuft, erhalten Spieler an der Dunkelküste trotzdem Belohnungen aus Saison 1.
    • Damit wollen wir vermeiden, dass sich Spieler ungerecht behandelt fühlen, die kurz vor Beginn der neuen Saison die Kriegsfront bereits abgeschlossen oder den Weltboss besiegt haben.

Inhalte für Kul Tiras und Zandalar

  • Die als Abgesandtenbelohnungen erhaltenen Waffen und Rüstungen skalieren jetzt basierend auf der eigenen Gegenstandsstufe der Spieler bis 385 (vorher 370).
  • Die Beute von Weltbossen aus Kul Tiras und Zandalar bleibt auf Gegenstandsstufe 355 und entspricht weiterhin der Beute aus Uldir auf dem Schwierigkeitsgrad Normal.
  • Die Belohnungen für laufende Abgesandtenquests können mit Beginn von Saison 2 neu ausgewürfelt oder aktualisiert werden. Die Quests selbst werden sich nicht ändern und werden auch nicht zurückgesetzt.

Dungeons

  • Die Gegenstandsstufe der Belohnungen aus normalen, heroischen und mythischen Dungeons auf der Höchststufe wird um 30 erhöht. Die Untergrenze der Belohnungen wird für den Schwierigkeitsgrad Normal bei 340 liegen, für Heroisch bei 355 und für Mythisch (nicht durch Schlüsselsteine modifiziert) bei 370.
  • Der Schwierigkeitsgrad von heroischen und mythischen Dungeons wird ebenfalls um ungefähr 30 % erhöht. Normale Dungeons bleiben unverändert.
  • Wegen dieser Erhöhung des Schwierigkeitsgrads werden mythische Schlüsselsteine zu Beginn der nächsten Saison um 3 weitere Stufen verringert. Wenn ihr also nächste Woche einen Schlüsselstein auf Stufe 11 absolviert, erhaltet ihr zu Beginn von Saison 2 einen Schlüsselstein auf Stufe 7 und nicht wie gewohnt Stufe 10.
  • Die Belohnungen für Mythisch+ werden ebenfalls um 30 Gegenstandsstufen erhöht. In der ersten Woche von Saison 2 liegt die Höchstgrenze der Belohnungen aus den Truhen am Ende von Dungeons bei der Qualität von Mythisch 6 (Gegenstandsstufe 385). Wenn ihr nächste Woche eine Truhe öffnet, enthält sie Belohnungen aus Saison 1, wenn ihr diese Woche einen Dungeon auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch+ abschließt. (Wenn ihr also zum Beispiel in der letzten Woche von Saison 1 einen Dungeon auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch 10 abschließt, erhaltet ihr aus eurer ersten Truhe von Saison 2 einen Gegenstand aus Saison 1 mit Gegenstandsstufe 380 sowie 60 Residuum.)
  • Die wöchentliche Belohnungstruhe, die ab der zweiten Woche der Saison verfügbar ist, ist von dieser Grenze nicht betroffen. Wenn also Spieler in der ersten Woche einen Dungeon auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch 10 abschließen, erhalten sie in der darauffolgenden Woche eine Belohnung für Mythisch 10 (Gegenstandsstufe 410+) aus ihrer Belohnungstruhe.

PvP

  • In Saison 2 sind die Belohnungen für gewertetes PvP um 30 Gegenstandsstufen höher als in Saison 1. Dazu zählen auch Eroberungsbelohnungen und Belohnungen aus der wöchentlichen Truhe.
  • In der ersten Woche der Saison gilt für Belohnungen zum Ende eines Matches eine Höchstgrenze von 385. Damit wollen wir sicherstellen, dass die Systeme für Langzeitinhalte ausgeglichen sind, bis die Schlacht von Dazar’alor auf dem Schwierigkeitsgrad Mythisch verfügbar ist.

Azeritrüstung

  • Alle aus der Schlacht von Dazar’alor, Abgesandten-Weltquests, Dungeons aus Saison 2 oder aus dem PvP von Saison 2 erhaltene Azeritrüstung mit einer Gegenstandsstufe von mindestens 370 wird über einen fünften äußeren Ring mit zusätzlichen Boni für Spezialisierungen verfügen.
    • Euer Herz von Azeroth muss nur über Stufe 15 verfügen, damit ihr auf diesen äußeren Ring zugreifen könnt.
  • Zwischen Saisons gibt es keine Höchstgrenze für Titanenresiduum, und es wird auch nicht zurückgesetzt.
  • Der Händler für Residuum bietet in Saison 2 Gegenstände auf den Gegenstandsstufen 385, 400 und 415 an.
    • Eine Marke für einen zufälligen Gegenstand der Gegenstandsstufe 385 wird weiterhin 165 Residuum kosten.
    • Eine Marke für einen zufälligen Gegenstand der Gegenstandsstufe 400 wird 675 Residuum kosten.
    • Eine Marke für einen zufälligen Gegenstand der Gegenstandsstufe 415 wird 1.725 Residuum kosten.
    • Ein bestimmtes Rüstungsteil der Gegenstandsstufe 415 wird 7.150 Residuum kosten.
  • Nicht nur die Residuumkosten verdreifachen sich ungefähr alle 15 Gegenstandsstufen, sondern auch die Belohnungen:
    • Wenn ihr einen Azeritgegenstand der Gegenstandsstufe 400 entzaubert, erhaltet ihr 115 Residuum.
    • Wenn ihr einen Azeritgegenstand der Gegenstandsstufe 415 entzaubert, erhaltet ihr 365 Residuum.
    • In Saison 2 erhaltet ihr aus einer wöchentlichen Truhe für Mythisch 4 ungefähr dieselben 60 Residuum, die ihr in Saison 1 für Mythisch 10 erhalten habt. Eine Truhe für Mythisch 10 wird in Saison 2 ungefähr 625 Residuum enthalten.

Herz von Azeroth

  • Artefaktwissen wird sich mit Beginn von Saison 2 weiter anhäufen und erhöht den Effekt der verdienten Artefaktmacht um 30 %.
  • Das ist der erste von zehn Schritten. Nach der Woche des 26. März wird das Artefaktwissen wieder angehalten.
  • Bitte beachtet, dass für das Herz von Azeroth aktuell eine Höchststufe von 50 gilt. Diese Höchststufe wird sich mit dem Update Azsharas Aufstieg erhöhen. Außerdem werden wir größere Änderungen am zugrundeliegenden System vornehmen.

Verschiedenes

  • Siegel des kriegsgezeichneten Schicksals werden nicht zurückgesetzt. Für Bonuswürfe für die Schlacht von Dazar’alor und Saison 2 wird weiterhin dieselbe Währung verwendet. Ihr könnt weiterhin höchstens 5 Siegel des kriegsgezeichneten Schicksals gleichzeitig besitzen.

Teilt uns bitte mit, wenn noch etwas unklar ist oder ihr glaubt, dass wir etwas vergessen haben. Wir werden versuchen, eure Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

Quelle: World of Warcraft Forum

WoW Classic



Kommentare:

WoW Classic



© 2003-2019 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum