Magtheridons Kammer

In der verwüsteten Weite der Scherbenwelt, tief im Herzen der Höllenfeuerhalbinsel, steht die Zitadelle des Höllenfeuers: Eine fast uneinnehmbare Festung, die der Horde als Ausgangspunkt für ihre Feldzüge während des Ersten und des Zweiten Krieges diente. Lange Jahre schien es, als sei diese gigantische Festung verlassen…

Bis vor kurzem.

Obwohl der rücksichtslose Ner’zhul große Bereiche Draenors zerschmetterte, blieb die Zitadelle des Höllenfeuers intakt - und wird nun von marodierenden Banden roter, wütender Höllenorcs bewohnt. Obwohl die Anwesenheit dieser neuen, wilden Brut an sich bereits ein Rätsel darstellt, ist es noch weitaus beunruhigender, dass die Anzahl der Höllenorcs stetig zu wachsen scheint.

Trotz Thralls und Grom Hellscreams erfolgreicher Bemühungen, der Korruption der Horde Einhalt zu gebieten indem sie Mannoroth töteten, scheint es, als hätten die barbarischen Orcs der Zitadelle des Höllenfeuers eine neue Quelle entdeckt, die ihre primitive Gier nach Blut stillt.

Wessen Befehl diese Orcs unterstehen, ist nicht bekannt, allerdings überwiegt die Meinung, dass sie nicht für die Brennende Legion arbeiten.

Die vielleicht beunruhigendste Nachricht aus der Scherbenwelt sind allerdings die Berichte über erschütternde, wilde Schreie aus den Tiefen unterhalb der Zitadelle. Möglicherweise stehen diese unheimlichen Ausbrüche in Zusammenhang mit den Höllenorcs und ihrer wachsenden Zahl. Bedauerlicherweise müssen diese Fragen unbeantwortet bleiben.

Zumindest für jetzt.

Magtheridons Kammer

Magtheridons Kammer - Allgemeines

  • Raid: Höllenfeuerzitadelle - Magtheridons Kammer (eng. Magtheridon's Lair)
  • Eingang: Der Einganz zu Magtheridons Kammer befindet sich auf der westlichen Seite der Höllenfeuerzitadelle im Gebiet Höllenfeuerhalbinsel. (Screenshot vom Eingang).
  • Schwierigkeit: Schlachtzug für 25 Spieler mit Level 70
  • Loot: Level 125
Zurück zur Übersicht

Magtheridons Kammer - Karte

Magtheridon - Boss-Guide

In der Höllenfeuerzitadelle auf der Höllenfeuerhalbinsel wartet Magtheridon auf den Befreier seiner Fesseln. Magtheridon will sich an Illidan rächen, derjenige, der ihn in Fesseln gelegt hat. Doch bevor ihr zu Magtheridon in seine Kammer dürft, bekommt ihr es mit ein paar Trashmobgruppen zu tun. Jede Trashmobgruppe besteht aus drei Mobs, jedem Mob wird ein Tank und jedem Tank zwei Heiler zugewiesen. Heilschamanen kommen hier mit Kettenheilung voll auf ihre Kosten, denn die Mobs casten mehrere Schattenblitze auf einmal und nicht nur das, auch aus ihrem Feuerregen solltet ihr sofort verschwinden - keinen Zauber mehr durchlaufen lassen, sondern abbrechen. Erstmalig in Magtheridons Kammer angekommen werdet ihr feststellen, dass der Grubenlord von fünf Hexenmeistern festgehalten wird.

Aufstellung

Für diesen Boss, brauch man manche Klassen mehr und manche nicht so häufig. Wichtig ist, dass ihr insgesamt fünf Tanks dabeihabt, einer sollte als Maintank fungieren die anderen können sich aus den verschiedensten Klassen (Krieger, Druide oder Paladin) zusammenstellen. Desweiteren werdet ihr mindestens drei bis vier Hexenmeister benötigen und ein bis zwei Jäger. Gruppenheiler sind nur bei den Trashmobs von Magtheridon von Vorteil, danach nicht mehr, weil die Spieler zu sehr im Raum verteilt stehen.

Taktik

Diese fünf Peiniger des Grubenlords werden erstmal mit Schlachtzugssymbolen markiert, ihr könnt frei im Raum herumlaufen, allerdings ist es nicht ratsam, einen der Hexenmeister anzugreifen, denn damit beginnt der Kampf. Insgesamt braucht ihr für den Kampf fünf Tanks (ein Maintank, der Rest ist egal ob es Druide, Paladin oder Krieger ist), der Maintank nimmt das Add, welches zuerst down gemacht wird, damit er danach frei ist für Magtheridon. Jedem Hexenmeister wird ein Tank und mindestens ein Heiler zugewiesen. Nach der Tank- und Heilerverteilung, pickt sich der Raidleiter zehn Fernkämpfer heraus und teilt diese in zwei Gruppen. Wie euch sicherlich aufgefallen ist, sind die Hexenmeister - die Magtheridon festhalten - mit einem Würfel beschäftigt, aus dem ein Strahl kommt. Zwei Mitglieder (eine von der ersten Gruppe, eine von der zweiten) werden jeweils einem Würfelplatz zugewiesen. Einem Mitglied des Raids wird das Kommando der „Würfler“ gegeben, am besten einen Heiler, der nicht soviel zu tun hat. Die jeweils zugewiesenen Mitglieder für die einzelnen Würfel stellen sich vor dem Kampf schonmal entsprechend zu ihrem Platz, eher der Übersicht und Einfachheit halber.

Phase 1

Nachdem einer der Höllenfeuer-Kanalisierer angegriffen wurde, erwachen alle anderen ebenfalls zum Leben und hören auf, Magtheridon zu verbannen, der Grubenlord braucht aber glücklicherweise noch zwei Minuten, bis er sich aus seiner Verbannung befreit hat. Währenddessen kümmert sich der gesamte Raid um die Kanalisierer und fängt mit dem Ziel des Maintanks an. Die Kanalisierer haben folgende Fähigkeiten:

  • Schattensalve: Jeder Spieler im Umkreis von 30 Metern wird mit einem Schattenblitz getroffen, der 1.800 Schaden am Spieler verursacht - Schattensalve ist unterbrechbar.
  • Dunkle Besserung: Der Kanalisierer heilt sich selbst oder einen seiner Kollegen mit 70.000 bis 80.000. Dunkle Besserung muss auf jedenfall unterbrochen werden.
  • Beschwörung: Die Kanaliserer beschwören ein Infernal, dass vom Himmel fällt und im Umkreis von zehn Metern beim Aufprall 3.000 Schaden verursacht. Das Infernal verschwindet nach genau 60 Sekunden wieder und kann in dieser Zeit enormen Schaden anrichten.

Dunkle Besserung der Kanalisierer muss auf jedenfall immer unterbrochen werden, ansonsten zögert sich der komplette Kampf nach hinten hinaus. Die Infernals müssen von den Hexenmeistern gebannt, vom Jäger in eine Eisfalle gezogen oder zur Not vom Magier mit Frostnova festgesetzt werden. Die Infernals gehen meistens auf die Heiler, deshalb ist hier schnelles handeln der nötigen Klassen gefragt. Phase 1 dauert länger als zwei Minunten, da es fast unmöglich ist, alle Kanalisierer in dieser Zeit zu töten. Der Maintank muss schon bereit stehen, um Magtheridon entsprechend abfangen zu können.

Phase 2

Nach genau zwei Minuten, nachdem der erste Kanalisierer angegriffen wurde, schafft es Magtheridon sich aus seiner Verbannung zu befreien. Der Maintank zieht sofort die Aggro von Magtheridon und stellt sich mit dem Rücken zur Wand. Die restliche Gruppe geht weiterhin auf die Kanalisierer bis alle fünf tot sind. Magtheridon selber hat folgende Fähigkeiten:

  • Beben: Die Spieler werden für sieben Sekunden in kleinen Sprüngen durch die Gegend geworfen. In jeder dieser sieben Sekunden verursacht Magtheridon ein Beben, so dass Heilen und Zauber wirken nahezu unmöglich ist.
  • Druckwelle: Wird über zehn Sekunden gewirkt, wobei jeder Spieler alle zwei Sekunden einen Schaden von 2.500 abbekommt.
  • Conflagration: Magtheridon verschießt auf eine zufällige Stelle im Raum einen Feuerball. An dem Punkt, wo der Feuerball aufgeschlagen ist, fängt die Stelle an brennen.
  • Einsturz: Ab einer Lebensenergie von 30% bei Magtheridon stürzt die komplette Decke ein und verursacht einen Schaden von 5.000 bis 7.000 an jedem Spieler im Raum.
  • Steinschlag: An einer vorher ausgesuchten Stelle von Magtheridon beginnt es kleine Steinchen von der Decke zu rieseln, Sekunden später prallt ein Stein am Boden auf, der bei dem darunter befindlichen Spieler 100.000 Schaden verursacht.

Bis zu einer Gesundheitsmarke von 30% bei Magtheridon setzt dieser nur die ersten drei beschriebenen Fähigkeiten (Beben, Druckwelle und Conflagration) ein. Die Heiler sollten immer aufpassen, dass der Maintank volles Leben hat, die restliche Gruppe muss mindestens über 50% der Gesundheit bleiben, denn bei Beben habt ihr keine Chance, ein Mitglied eurer Gruppe zu heilen. Wird dazu noch ein Spieler mit wenig Gesundheit in eine brennende Stelle geschubst, dank Beben, ist es aus für ihn. Sollte einer der zehn Spieler aus den zwei Würfelgruppen gestorben sein, muss er schnellstmöglichst ersetzt werden. Zur Sicherheit könnt ihr einen Ersatzmann pro Würfel schon vor Raidbeginn bestimmen. Wenn Magtheridon seine Druckwelle castet, muss jeder aus der ersten Würfelgruppe auf seinen Würfel drücken, aber nur einmal draufdrücken. Sollte ein Spieler ausversehen zweimal auf den Würfel klicken, so kann er ihn danach nicht mehr bedienen, da er nun einen Debuff auf sich hat. Haben alle Spieler relativ zeitgleich den Würfel bedient, zaubert Magtheridon nicht seine Druckwelle, darauf werdet ihr spätestens aufmerksam, wenn er sagt „Nicht schon wieder, nicht schon wieder!“. Ist Magtheridon kurzzeitig gebannt, verursacht ihr mehr Schaden an ihm, allerdings solltet ihr trotzdem aufpasse, dass der Maintank als erster in der Hassliste steht. Nun hat die komplette erste Gruppe den Würfeldebuff auf sich und bei der nächsten Gruppe ist die zweite Gruppe mit Würfelbedienen dran, das Ganze wechselt solange bis Magtheridon bei 30% angekommen ist. Der Ansager für die Würfelgruppen, gibt das Kommando, wann der Würfel bedient werden soll. Dies sollte niemand aus der Würfelgruppe machen, wegen dem entstehenden Delay in Voiceprogrammen. Sollten Druckwelle und Beben unglücklicherweise auf den selben Zeitpunkt fallen, kann Magtheridon auch während des Wirkens der Druckwelle durch die Würfel unterbrochen werden.

Phase 3

Bevor ihr euch in Phase 3 begebt und Magtheridon seinen Einsturz beschwören kann, solltet ihr bei ca. 32% einen Schadensstop einführen und die letzte Würfelphase abwarten. Ist die Würfelphase vorbei, werden nochmal alle Spieler hochgeheilt, der Maintank bekommt alle möglichen HoT’s (Heal over Time) verpasst und Magtheridon kann auf 30% seiner Lebensenergie gebracht werden. Nach dem Einsturz wäre es ratsam einen Gesundheitsstein zu sich zu nehmen oder ein Heiltrank, sofern der Cooldown frei sein sollte. Sobald diese Phase eingetreten ist, müssen alle Spieler auf sich selber achten, ob über ihnen Steinchen von der Decke runterrieseln. Sollte dies der Fall sein, muss der entsprechende Spieler sofort seinen Cast abbrechen und rauslaufen, denn der Schaden des herunterfallenden Steins von ca. 100.000 ist nicht gegenzuheilen und führt zum sofortigen Tod.

Heilereinteilung

In Phase 1 ist es eure Aufgabe, die Tanks am Leben zu halten; die Gruppenheiler, sofern vorhanden, kümmern sich um die Spieler, an denen Infernals dranhängen. In Phase 2 müsst ihr die Opfer von Conflagration direkt gegenheilen und natürlich sollten mindestens drei Heiler für den Maintank abgestellt werden. In Phase 3 müssen fast alle Heiler nur noch auf den Maintank heilen, da es in der Gruppe nicht mehr soviel zu tun gibt. Ziemlich schnell reagieren müsst ihr, wenn Druckwelle und Beben aufeinanderfallen, da der Raid nach dem Beben schon enormen Schaden erlitten haben wird.

Magtheridon

Zurück zur Übersicht

Karazhan - Erfolge

Icon Erfolg
Magtheridons Kammer
Bezwingt Magtheridon in Magtheridons Kammer.
  • Magtheridon
  • Die Prüfung der Naaru: Magtheridon
  • Die Prüfung der Naaru: Magtheridon
  • Magtheridons Untergang
  • Magtheridons Untergang
  • Aegis des Verteidigers
  • Umhang des Grubenpirschers
  • Pulsierender Kristallherzstab
  • Vernichtungszauberstab der Eredar
  • Magtheridons Auge
  • Gleve der Grube
  • Karabortalisman
  • Handschuhe der lügnerischen Zunge
  • Handlappen des Seelenfressers
  • Gurt der Schreckensgrube
  • Donnernder Großhelm
  • Brustplatte des Orkans
  • Brustschutz des Orkans
  • Halsberge des Orkans
  • Brustplatte des Rechtsprechers
  • Brustschutz des Rechtsprechers
  • Brustharnisch des Rechtsprechers
  • Brustharnisch der Netherklinge
  • Malornes Brustplatte
  • Malornes Brustschutz
  • Malornes Brustharnisch
  • Roben des Leibhaftigen
  • Tuch des Leibhaftigen
  • Brustplatte des Kriegshetzers
  • Brustschutz des Kriegshetzers
  • Harnisch des Dämonenwandlers
  • Gewänder der Aldor
  • Robe des Herzens der Leere
  • Ranzen des Grubenlords
  • Gurt der Endlosgrube
Zurück zur Übersicht
Fliegen in Battle for Azeroth Battle for Azeroth Release

© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum