World of Warcraft
Shadowlands
Patch 9.2.5

WoW Wildheit-Druide Guide

Geschrieben von Telias am 08.03.2022 um 19:37

Allgemeines zum Klassenguide

Druide

Dieser Guide für den Wildheits-Druiden ist für Spieler mit Level 60 gedacht, welche einen höchstmöglichen DPS-Wert erzielen wollen. Sämtliche Daten sind auf Stand von Shadowlands. Dieser WoW Guide beinhaltet eine gängige Talent-Skillung, Rotationen für Single- und Multi-Kämpfe in Raids und Mythisch+ Dungeons, Infos zur Werteverteilung und einer BiS-Liste mit den besten Items. Beim Feral-Druiden handelt es sich um eine DPS-Spezialisierung. Der Druide verfügt über vier unterschiedliche Spezialisierungen und bei dieser teilen wir Schaden im Nahkampf aus. Klassenguides zu anderen Spezialisierungen und Klassen für World of Warcraft sind im Menü oben verlinkt.

In Shadowlands wurde ein so genannter Level-Squish vorgenommen. Dabei wurde die Höchststufe von 120 auf 50 verringert. Beim Leveln dieser World of Warcraft Erweiterung erreichen wir Stufe 60.

Wildheits-Druide Stärken

  • Er hat gute defensive Cooldowns.
  • Mit Wiedergeburt können gefallene Spieler im Kampf wiederbelebt werden.

Alternative Bezeichnungen: Feral-Druide, Feral Druid

Wildheit-Druide

Zurück zur Übersicht

WoW Patch 9.2

Patch 9.2 ist ein großer Patch. Seit diesem Patch ist es mögllich zwei legendäre Gegenstände gleichzeitig zu benutzen. Zurückgekehrt sind auserdem neue Tier-Sets mit Set-Boni. Zudem gibt es je nach Klasse mehr oder weniger Klassenänderungen.

  • Der Gepard von 'Reisegestalt' hat jetzt ein neues Modell mit höherer Auflösung.
  • Der Wertebonus des legendären Kyrianereffekts 'Seelenaffinität' für Druiden wurde auf 6 % reduziert (vorher 8 %) und der Wertebonus für den Partner des Druiden wurde auf 3 % reduziert (vorher 8 %).
  • Der legendäre Venthyreffekt 'Sündhafte Hysterie' verlängert jetzt die Dauer von 'Unersättliche Raserei' um 0,1 Sek. mit jeder Anwendung (vorher 0,2 Sek.) und ihr werdet 3 Sek. nach dem Ende nicht von Raserei überwältigt (vorher 5 Sek.).
  • WIEDERHERSTELLUNG
    • Die Heilung aller Fähigkeiten wurde um 10 % erhöht.
    • Der Schaden aller Fähigkeiten wurde um 10 % erhöht.
    • Die regelmäßige Heilung von 'Blühendes Leben' wurde um 12 % erhöht und der Heilungsschub am Ende um 20 %.
    • Die Heilung des Talents 'Pflege' wurde um 15 % erhöht.
    • Die Manakosten des Talents 'Wildes Wachstum' wurden um 60 % reduziert.
    • Das Talent 'Innerer Friede' bietet jetzt einen zusätzlichen Effekt: Beim Kanalisieren von 'Gelassenheit' erleidet ihr 20 % weniger Schaden und seid immun gegen Rückstöße.
    • Das Talent 'Verschmelzung' bietet jetzt einen zusätzlichen Effekt: Die Dauer von 'Verjüngung' wird um 2 Sek. verlängert.
Zurück zur Übersicht

WoW Patch 9.1.5

Patch 9.1.5 ist ein kleiner Patch, mit dem aber auch zahlreiche Klassenanpassungen in World of Warcraft durchgeführt wurden. Eine grundlegende Änderung die mehrere Klassen betrifft ist der Wegfall vom AoE-Capping. Dadurch treffen Flächeneffekte nun wieder alle Gegner, verursachen aber ab einer bestimmen Anzahl an Gegnern weniger Schaden. Ansonsten gibt es folgende Klassenänderungen beim Druiden.

  • DRUIDE
    • Entdeckt 4 neue Varianten der Reisegestalt mit je 2 Farbversionen.
    • Die folgenden Fähigkeiten mit Flächeneffekten haben kein Ziellimit mehr und verursachen jetzt ab dem 5. Ziel verringerten Schaden:
      • Prankenhieb
      • Brutales Schlitzen (Wildheit)
    • Das Medium 'Geschärfte Instinkte' ist jetzt für alle Spezialisierungen kategorisiert (vorher nur für Wächter).
    • Die Sprungweite der Nekrolordfähigkeit 'Adaptiver Schwarm' wurde auf 50 Meter erhöht (vorher 25 Meter) und springt jetzt auf ein verbündetes Ziel, wenn sie bei einem verbündeten Ziel abgelaufen ist und es keine gültigen gegnerischen Ziele innerhalb von 50 Metern gibt.
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Effekt 'Satt' des Mediums 'Neu geboren' nicht von der Volksfähigkeit 'Epikureer' erhöht wurde, wenn 'Wiedergeburt' auf einen Pandaren gewirkt wurde.
    • WILDHEIT
      • Die Nekrolordfähigkeit 'Adaptiver Schwarm' erhält jetzt einen Schadensbonus für die Anfangsdauer, wenn sie während 'Tigerfuror' eingesetzt wird.
      • Es wurde ein Fehler behoben, durch den bei bestimmten Rängen des Mediums 'Fleischfresserinstinkt' der Schaden automatischer Angriffe und der regelmäßige Schaden nicht erhöht wurden, während der Schadensbonus von 'Tigerfuror' aktiv war.
      • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich das Medium 'Fleischfresserinstinkt' nicht auf den regelmäßigen Schaden von 'Hauen' und 'Wilde Raserei' ausgewirkt.
    • WIEDERHERSTELLUNG
      • 'Erblühen' hat jetzt eine neue Grafik. Für alle, denen die vorherige Grafik gefallen hat, ist die Glyphe 'Wildpilz' verfügbar, um den Zauber für die Pilzerscheinung zu übernehmen.
Zurück zur Übersicht

WoW Patch 9.1

Mit Patch 9.1 beginnt Shadowlands Season 2, was bedeutet, dass das maximale Limit vom Item-Level erhöht wird. Wir bekommen also bessere Beute bei den Dungeons und Raids aus Shadowlands. Der Schwierigkeitsgrad und das Item-Level wird in den Mythisch+ Dungeons erhöht und statt in Schloss Nathria sammeln wir Ausrüstung in der neuen Raid-Instanz Sanktum der Herrschaft. Eine Übersicht vom BiS-Gear aus Patch 9.1 gibt es weiter unten in diesem Klassenguides.

Zurück zur Übersicht

Wildheits-Druide mit Patch 9.0.5

Zu Patch 9.0.5 gehören zahlreiche Klassenanpassungen bei allen Klassen, die wie folgt ausschauen. Weitere Details gibt es in den Patchnotes zu Patch 9.0.5.

Patch 9.0.5: Neues Tapferkeitssystem

Mit Patch 9.0.5 kommt ein neues Tapferkeitssystem zum Einsatz. Wir sammeln Tapferkeitspunkte durch Mythisch+ Dungeons und Berufungen. Es gibt ein wöchentliches Limit an Tapferkeitspunkten, die wir sammeln können. Mit Tapferkeitspunkten führen wir Upgrades an Gegenständen durch, die wir in Mythisch+ Dungeons erhalten haben. Dies funktioniert jedoch nur bei Gegenstände, die wir nach der Veröffentlichung von Patch 9.0.5 gesammelt haben. Die Obergrenze vom Item-Level wird durch folgende Aktivitäten erhöht.

  • Item-Level 200: Abschluss aller mythischen Dungeons
  • Item-Level 207: Abschluss aller Mythisch+ Dungeons auf Stufe 5
  • Item-Level 213: Abschluss aller Mythisch+ Dungeons auf Stufe 10
  • Item-Level 220: Abschluss aller Mythisch+ Dungeons auf Stufe 15
Zurück zur Übersicht

World of Warcraft: Shadowlands

In Shadowlands erwarten uns nicht nur typische Klassenänderungen. Durch die neuen Features schalten wir neue Fähigkeiten und Gegenstände frei. Wir verstärken unseren Charakter also nicht nur durch das Farmen von Items in Dungeons und Raids, sondern auch durch andere Aktivitäten.

  • Pakte gewähren exklusive Signaturfähigkeiten und Klassenfähigkeiten, sodass die Wahl des richtigen Paktes wichtig ist.
  • Durch Seelenbanden erlernen wir neue Talente. Diese sind je Seelenbande und Pakt unterschiedlich, weshalb die Wahl des Paktes gut überlegt sein sollte.
  • Jeder Seelenbande-Talentbaum beinhaltet leere Slots für so genannte Medien. Sie sind auf unterschiedliche Art zu finden und verstärken unsere Klassen- und Paktfähigkeiten.
  • Der Charakter wird außerdem durch neue legendäre Gegenstände aus Shadowlands verstärkt. Wir stellen sie mit den Berufen selbst her und fügen ihnen durch das Runenschnitzen beim Runenmetz in Torghast legendäre Affixe hinzu.
  • PvP-Spieler sammeln durch gewertete PvP-Kämpfe Eroberungspunkte, welche zum Kauf und zum Update von Gegenständen genutzt werden.
  • Ausrüstungssets aus Raid-Instanzen haben auch in dieser World of Warcraft Erweiterung keine Set-Boni.
Zurück zur Übersicht

Klassenänderungen in Shadowlands

In Shadowlands wurden sämtliche Klassen und Spezialisierungen angepasst. Die Klassenänderungen sind jedoch nicht so umfangreich wie in WoW Legion. Diese Änderungen wurden bereits vor der Veröffentlichung dieses World of Warcraft Addons mit Patch 9.0 durchgeführt. In Shadowlands konzentriert sich Blizzard wieder mehr darauf worum es bei den Klassen geht. Nachfolgend alle Klassenänderungen dieser Klasse im Überblick.

Allgemeine Klassenänderungen beim Druiden

  • Reisegestalten am Boden sind nicht mehr reitbar.
  • Die Hirschgestalt wurde in 'Reittiergestalt' umbenannt. Wenn diese Fähigkeit verwendet wird, sind Reisegestalten am Boden reitbar. Die Fähigkeit kann mithilfe des Gegenstands Foliant der Wildnis: Reittiergestalt erlernt werden, der in der Ordenshalle der Druiden, dem Hain der Träume, verfügbar ist. Charaktere, die den Foliant der Wildnis: Hirschgestalt schon vor dem Update genutzt haben, erlernen die Fähigkeit automatisch.
  • Die Mondschwingengestalt ist reitbar, wenn sie beim Barbier als Fluggestalt ausgewählt wird.
  • 'Lunarschlag' wurde zurück zu 'Sternenfeuer' umbenannt.
  • 'Solarzorn' wurde zurück zu 'Zorn' umbenannt.
  • Alle Druiden können jetzt folgende Fähigkeiten einsetzen:
    • 'Wilder Biss' – Finishing-Move, der pro Combopunkt körperlichen Schaden verursacht und bis zu 25 Energie zusätzlich verbraucht, um den Schaden um bis zu 100 % zu erhöhen. Erfordert Katzengestalt.
    • 'Baumrinde' – Eure Haut wird hart wie Rinde, verringert euren gesamten erlittenen Schaden um 20 % und verhindert, dass eintreffende Angriffe eure Zauberzeit erhöhen. Hält 12 Sek. lang an. Kann eingesetzt werden, während ihr betäubt, eingefroren, handlungsunfähig gemacht sowie in Schlaf oder in Furcht versetzt wurdet. In allen Gestalten einsetzbar.
    • 'Wirbelsturm' – Ist kein PvP-Talent mehr. Wirbelt das Ziel bis zu 6 Sek. lang in die Luft. Während dieser Zeit ist es desorientiert, aber auch unverwundbar. Es kann immer nur jeweils ein Ziel von 'Wirbelsturm' betroffen sein.
    • 'Anstachelndes Gebrüll' – Verwandelt eure Gestalt in die eines Bären und stößt ein wildes Brüllen aus, wodurch sich 8 Sek. lang die Bewegungsgeschwindigkeit aller verbündeten Spielercharaktere innerhalb von 15 Metern um 60 % erhöht.
    • 'Eisenfell' – Erhöht 7 Sek. lang die Rüstung. Erfordert Bärengestalt.
    • 'Zorn' – Schleudert eine Kugel aus Energie auf das Ziel, die Naturschaden verursacht.
  • 'Prankenhieb' betrifft jetzt maximal 5 Ziele.
  • Folgende Talente wurden angepasst:
    • Neues Talent: 'Herz der Wildnis' (ersetzt 'Taifun') – Fähigkeiten, die zu eurer gewählten Affinität passen, sind 45 Sek. lang erheblich verstärkt. 5 Min. Abklingzeit Verwandelt euch beim Einsatz in die entsprechende Gestalt, außer bei 'Wiederherstellungsaffinität'.
      • 'Wiederherstellungsaffinität': Die Heilung eurer Wiederherstellungszauber ist um 30 % erhöht und die Manakosten sind um 50 % verringert.
      • 'Gleichgewichtsaffinität': Der Schaden eurer Gleichgewichtszauber und -fähigkeiten ist um 30 % erhöht und 'Sternensog' ist ein Spontanzauber.
      • 'Wildheitsaffinität': Der Schaden eurer Wildheitsfähigkeiten ist um 30 % erhöht und kritische Treffer mit Angriffen, die einen Combopunkt erzeugen, erzeugen einen zusätzlichen Combopunkt.
      • 'Wächteraffinität': Bärengestalt verleiht zusätzliche 20 % Ausdauer, wiederholte Einsätze von 'Eisenfell' können sich überlappen und 'Rasende Regeneration' hat 2 Aufladungen.
    • 'Mächtiger Hieb' betäubt das Ziel jetzt 4 Sek. lang (vorher 5 Sek.) und hat eine Abklingzeit von 1 Min. (vorher 50 Sek.).
    • Neue Fähigkeiten wurden ihren jeweiligen Affinitäten hinzugefügt:
      • 'Wiederherstellungsaffinität': 'Ursols Vortex'
      • 'Gleichgewichtsaffinität': 'Taifun'
      • 'Wildheitsaffinität': 'Zerfleddern'
      • 'Wächteraffinität': 'Erschütterndes Gebrüll'
  • Änderungen an PvP-Talenten:
    • 'Wirbelsturm' ist kein Talent mehr und wird von allen Druiden auf Stufe 48 erlernt.
    • 'Herz der Wildnis' wurde in 'Stärke der Wildnis' umbenannt.

Wildheits-Druide

  • 'Überlebensinstinkt' hat jetzt 1 Aufladung (vorher 2).
  • 'Krallenhieb' verursacht jetzt 60 % mehr Schaden, wenn die Fähigkeit aus der Verstohlenheit heraus eingesetzt wird (vorher 100 %).
  • 'Schreddern' verursacht jetzt 60 % mehr Schaden, wenn die Fähigkeit aus der Verstohlenheit heraus eingesetzt wird (vorher 30 %).
  • 'Berserker' wurde überarbeitet: Werdet 20 Sek. lang zu einem Berserker, wodurch 'Krallenhieb' und 'Schreddern' denselben Schaden wie in Verstohlenheit verursachen. Zusätzlich haben Finishing-Moves pro verbrauchtem Combopunkt eine Chance von 20 %, 1 Combopunkt zurückzuerstatten.
  • 'Berserker' und das Talent 'Inkarnation: König des Dschungels' unterliegen keiner globalen Abklingzeit mehr.
  • Folgende Talente wurden angepasst:
    • 'Säbelzahn' erhöht jetzt die Dauer von 'Zerfetzen' um 1 Sek. (vorher 4 Sek.).
    • Die Mondkingestalt von 'Gleichgewichtsaffinität' unterliegt nicht mehr einer Abklingzeit von 90 Sek.
    • 'Inkarnation: König des Dschungels' gewährt jetzt die Boni von 'Berserker', verringert die Energiekosten aller Fähigkeiten in Katzengestalt um 20 % und ermöglicht euch, im Kampf einmal 'Schleichen' einzusetzen.
    • 'Blutkrallen' wurde überarbeitet: Wenn ihr innerhalb von 4 Sek. 3 unterschiedliche Fähigkeiten einsetzt, die Combopunkte erzeugen, wird der Schaden eurer nächsten 2 Einsätze von 'Zerfetzen' oder 'Wilder Biss' um 30 % erhöht.
    • 'Brutales Schlitzen' betrifft jetzt maximal 5 Ziele.
Zurück zur Übersicht

Anfänger Guide für den Wildheit-Druiden

Der Wildheits-Druide kämpft anfangs mit Angriffen welche Energie benötigten und gleichzeitig Combopunkte gewähren. Diese Combopunkte setzt er für starke Finishing-Moves ein. Sowohl DoTs als auch Boni halten nur eine gewisse Zeit lang, weshalb ein schneller Kampfverlauf wichtig ist. Dies gelingt dem Wildheits-Druiden nur durch ein gutes Ressourcenmanagement.

Energie

Der Wildheits-Druide benötigt Energie für seine einfachen Angriffe, aber auch für die stärkeren Finishing-Moves. Die Energieregeneration hängt von der Höhe des Sekundärwertes Tempo ab. Zusätzliche Energie bekommen wir durch die Talente Tigerfuror und Seele des Waldes. Energie sparen wir durch die passive Fähigkeit Omen der Klarsicht, am besten in Kombination mit dem Talent Moment der Klarsicht.

Combopunkte & Finishing Moves

Combopunkte werden durch unsere einfachen Angriffe erzeugt und für besondere Finishing-Moves benötigt. Der Schaden dieser starken Fähigkeiten ist stärker je mehr Combopunkte beim Einsatz verbraucht werden. Finishing-Moves verbrauchen immer alle verfügbaren Combopunkte und sollten in den meisten Fällen erst eingesetzt werden, wenn wir 4-5 Combopunkte gesammelt haben. Durch die passive Fähigkeit Urfuror und einige Talente können wir zusätzliche Combopunkte erzeugen.

Wiederbelebung im Kampf

Der Wildheits-Druide hat zwei Möglichkeiten um Spieler zum Leben zu erwecken. Mit Wiederbeleben wird ein Spieler außerhalb des Kampfes wiederbelebt. Durch Wiedergeburt können wir auch während eines Kampfes einen Spieler wiederbeleben. Diese Fähigkeit hat allerdings eine sehr hohe Abklingzeit, weshalb dies nur einmal je Boss-Kampf möglich ist.

Cooldowns

Der Druide verfügt wie jede andere Klasse in World of Warcraft über mächtige Cooldowns. Als Cooldowns bezeichnen wir Fähigkeiten, welche eine hohe Abklingzeit besitzen und daher nicht immer eingesetzt werden können.

Zurück zur Übersicht

Wildheits-Druide Talente und Skillung

Die folgende Skillung ist als Vorschlag unsererseits für die meisten PvE-Situationen in World of Warcraft gedacht. Es gibt Boss-Kämpfe, bei denen ein Talentwechsel einen höheren DPS-Wert bringt. Doch wer nicht nach jedem Boss seine Talente wechseln möchte, sollte mit dieser gängigen Skillung gut beraten sein.

Dieser Talentbaum ist für Raid-Instanzen und auf Stand von Patch 9.1.5.

Lvl 1. Talent 2. Talent 3. Talent
15 RaubtierRaubtier SäbelzahnSäbelzahn MondinspirationMondinspiration
25 TigerspurtTigerspurt ErneuerungErneuerung Wilde AttackeWilde Attacke
30 GleichgewichtsaffinitätGleichgewichtsaffinität WächteraffinitätWächteraffinität WiederherstellungsaffinitätWiederherstellungsaffinität
35 Mächtiger HiebMächtiger Hieb MassenumschlingungMassenumschlingung Herz der WildnisHerz der Wildnis
40 Seele des WaldesSeele des Waldes Wildes BrüllenWildes Brüllen Inkarnation: König des DschungelsInkarnation: König des Dschungels
45 BlutgeruchBlutgeruch Brutales SchlitzenBrutales Schlitzen UrzornUrzorn
50 Moment der KlarsichtMoment der Klarsicht BlutkrallenBlutkrallen Wilde RasereiWilde Raserei

Dieser Talentbaum ist für Mythisch+ Dungeons und auf Stand von Patch 9.1.5.

Lvl 1. Talent 2. Talent 3. Talent
15 RaubtierRaubtier SäbelzahnSäbelzahn MondinspirationMondinspiration
25 TigerspurtTigerspurt ErneuerungErneuerung Wilde AttackeWilde Attacke
30 GleichgewichtsaffinitätGleichgewichtsaffinität WächteraffinitätWächteraffinität WiederherstellungsaffinitätWiederherstellungsaffinität
35 Mächtiger HiebMächtiger Hieb MassenumschlingungMassenumschlingung Herz der WildnisHerz der Wildnis
40 Seele des WaldesSeele des Waldes Wildes BrüllenWildes Brüllen Inkarnation: König des DschungelsInkarnation: König des Dschungels
45 BlutgeruchBlutgeruch Brutales SchlitzenBrutales Schlitzen UrzornUrzorn
50 Moment der KlarsichtMoment der Klarsicht BlutkrallenBlutkrallen Wilde RasereiWilde Raserei

Anmerkungen zu den Talenten vom Wildheits-Druiden

  • Level 15 Talente
    Bei längeren Boss-Kämpfen in Raid-Instanzen ist Säbelzahn die beste Wahl. Damit verlängern wir den DoT von Zerfetzen automatisch und ohne Ressource-Kosten. Bei schnellen kurzen Kämpfen wie in Mythisch+ Dungeons wechseln wir auf das Talent Raubtier. Dadurch erhöhen wir unseren Schaden und unsere Energieerzeugung.
  • Level 25 Talente
    Für die meisten Boss-Kämpfe ist der starke Heilzauber Erneuerung am hilfreichsten. In Mythisch+ Dungeons ist Wilde Attacke wiederum sehr nützlich. Damit gelangen wir schneller zu unserem nächsten Gegner.
  • Level 30 Talente
    Mit Wächteraffinität reduzieren wir unseren erlittenen Schaden deutlich, weshalb dieses Talent bei schweren Boss-Kämpfen hilfreich ist. In den meisten Fällen setzen wir jedoch Gleichgewichtsaffinität ein. Dadurch erhöhen wir die Reichweite unserer Fähigkeiten, was besonders im Kampf gegen mehrere Gegner hilfreich ist.
  • Level 35 Talente
    In dieser Talentreihe finden wir CC-Effekte. Wir haben uns für das Talent Mächtiger Hieb entschieden. Damit können wir einen Gegner betäuben und ihn davon abhalten starke Fähigkeiten zu benutzen.
  • Level 40 Talente
    In dieser Talentreihe ist Seele des Waldes die beste Wahl. Mit diesem Talent beschleunigen wir den Kampfverlauf und teilen zudem mehr Schaden aus.
  • Level 45 Talente
    Bei Kämpfen gegen einzelne Gegner ist Brutales Schlitzen die beste Wahl. Damit bekommen wir einen zusätzlichen starken Angriff, welcher in Verbindung mit dem Level 50 Talent Blutkrallen wichtig ist. Beim Kampf gegen mehrere Gegner ist wiederum Urzorn die beste Wahl. Damit verpassen wir allen Gegnern in der Nähe den DoT von Zerfetzen.
  • Level 50 Talente
    Bei Boss-Kämpfen wählen wir das Talent Blutkrallen, welches wunderbar zusammen mit dem Level 45 Talent Brutales Schlitzen funktioniert. Mit Moment der Klarsicht lösen den Omen der Klarsicht-Bonus öfters aus und teilen somit bei kurzen Kämpfen mehr Schaden aus, weshalb wir dieses Talent für Mythisch+ Dungeons wählen.
Zurück zur Übersicht

Ehrentalente

Dieser Klassenguide für den Wildheits-Druiden ist nur für PvE-Kämpfe gedacht. Dennoch zeigen wir auch die PvP-Talente. Bei aktivierten Kriegsmodus sind diese Ehrentalente nämlich auch im PvE-Modus verfügbar. Sie sind allerdings nur in der offenen Welt aktiv. In Dungeons und Raids werden sie automatisch deaktiviert. Weitere Details gibt es in unserem Artikel zum Kriegsmodus und PvP.

Wir haben uns für folgende PvP-Skillung entschieden:

Alle Ehrentalente für diese Spezialisierung

Nachfolgend alle Ehrentalente vom Wildheits-Druiden im Überblick.

Icon Fähigkeit
Dornen Dornen
Lässt 12 Sek. lang Dornen aus dem verbündeten Ziel sprießen, die Nahkampfangreifern (120% Zaubermacht) Naturschaden zufügen. Verringert außerdem die Bewegungsgeschwindigkeit von Nahkampfangreifern 4 Sek. lang um 50%.
Freiheit der Herde Freiheit der Herde
Euer 'Anstachelndes Gebrüll' entfernt alle Bewegungsunfähigkeits- und Verlangsamungseffekte von Euch und Euren Verbündeten.
Malornes Schnelligkeit Malornes Schnelligkeit
Auf Schlachtfeldern und in Arenen wird Eure Bewegungsgeschwindigkeit in Reisegestalt um 20% erhöht. Außerdem bewegt Ihr Euch in Reisegestalt immer mit 100% Bewegungsgeschwindigkeit.
König des Dschungels König des Dschungels
Für jeden Gegner, auf dem der Effekt Eurer Fähigkeit 'Zerfetzen' aktiv ist, werden Eure Bewegungsgeschwindigkeit und Eure erhaltene Heilung um 5% erhöht. Bis zu 3-mal stapelbar.
Wilde Wunde Wilde Wunde
Ein Angriff mit 'Wilder Biss' mit 5 Combopunkt verringert die maximale Gesundheit des Ziels 30 Sek. lang um bis zu 8%. Dieser Effekt ist bis zu 2-mal stapelbar. 'Wilde Wunde' kann immer nur auf einem Ziel gleichzeitig aktiv sein.
Frische Wunde Frische Wunde
Wenn Ihr 'Krallenhieb' gegen ein Ziel einsetzt, bei dem der Effekt von 'Krallenhieb' noch nicht aktiv ist, wird die kritische Trefferchance der Fähigkeit um 100% erhöht.
Tückische Klauen Tückische Klauen
Belegt das Ziel sofort mit den Effekten von 'Krallenhieb' und 'Zerfetzen'.
Wilder Elan Wilder Elan
Wenn Ihr einen Zauber mit 'Schädelstoß' unterbrecht, wird die verbleibende Abklingzeit von 'Tigerfuror', 'Überlebensinstinkte' und 'Anstachelndes Gebrüll' um 10 Sek. verringert.
Stärke der Wildnis Stärke der Wildnis
Ihr werdet noch geschickter im Umgang mit Eurer nicht verwandelten Gestalt und Eurer Bärengestalt.

Nicht verwandelte Gestalt
Wenn Ihr 'Nachwachsen' auf einen Verbündeten wirkt, erzielt die Initialheilung immer einen kritischen Effekt. Außerdem wird die Zauberzeit von 'Nachwachsen' für 6 Sek. um 50% verringert.

Bärengestalt
Während Ihr Euch in Bärengestalt befindet, ist Eure maximale Gesundheit um 15% erhöht und Ihr erzeugt 5 Wut, wenn Ihr angegriffen werdet.

Zusätzlich erlernt Ihr:
Wutentbranntes Zermalmen
Zermalmt das Ziel und fügt ihm 8% seiner maximalen Gesundheit als körperlichen Schaden zu.
Rudelführer Rudelführer
Wenn Ihr Euch in Katzengestalt befindet, wird die kritische Nahkampf- und Distanztrefferchance aller Schlachtzugsmitglieder innerhalb von 40 Metern um 5% erhöht. Zusätzlich heilen sich von 'Rudelführer' betroffene Ziele selbst um 4% ihrer maximalen Gesundheit, wenn sie mit einem Nahkampf- oder Distanzangriff kritisch treffen. Dieser Heileffekt kann nur einmal alle 6 Sek. auftreten.
Starke Winde Starke Winde
Nachdem 'Wirbelsturm' endet, taumelt das Ziel, wodurch es 4 Sek. lang 25% weniger Schaden verursacht.
Zurück zur Übersicht

Druide Paktfähigkeiten

Neu in Shadowlands sind vier Pakte mit verschiedenen Belohnungen. Zu diesen Belohnungen gehören je Pakt zwei einzigartige Paktfähigkeiten. Die erste so genannte Signaturfähigkeit erlernen alle Klassen. Die zweite Fähigkeit ist bei jeder Klasse unterschiedlich. Da wir uns für einen Pakt entscheiden müssen, ist ein genauer Blick auf diese Fähigkeiten wichtig. Für viele Spieler hängt die Wahl des richtigen Paktes von den angebotenen Paktfähigkeiten ab. Alle erlernbaren Paktfähigkeiten für diese Klasse, zeigt die folgende Liste. Eine Übersicht mit allen Fähigkeiten gibt es bei unseren Guides zu den Pakten: Kyrianer, Nekrolords, Nachtfae und Venthyr.

Welches ist der beste Pakt für den Wildheits-Druiden? Wenn Paktfähigkeiten und Seelenbanden das Hauptkriterium bei der Wahl eines Pakts sind schaut die Antwort für Progress-Spieler ab Patch 9.2 wie folgt aus.

  • Bester Pakt für Wildheits-Druide für Raids: Nachtfae
  • Bester Pakt für Wildheits-Druide für Mythisch+ Dungeon: Nachtfae

Paktfähigkeiten der vier Pakte

  • Paktfähigkeiten der Kyrianer
    • Provost beschwören
      Ruft Euren Provosten, damit er Euch eine Phiole des Gleichmuts bringt, die Ihr verbrauchen könnt, um 20% Gesundheit wiederherzustellen und sämtliche Fluch-, Krankheits-, Gift- und Blutungseffekte zu entfernen.
      Euer Provost bietet Euch zusätzlich für 4 Minuten Zugriff auf eine Auswahl nützlicher Angebote.
    • Seelenverwandtschaft
      Erschafft eine Verbindung mit einem Verbündeten. Ihr könnt die Verbindung alle 1 Min. für 19 Sek. ermächtigen, was Euch einen Effekt abhängig von der Rolle Eures Partners und Eurem Partner einen Effekt abhängig von Eurer Rolle gewährt.
      • Wächter / Seelenschutz
        Schützt Euren verbundenen Partner und leitet 40% des von ihm erlittenen Schadens auf Euch um, sofern Ihr nicht unter 20% Gesundheit fallt.
      • Wiederherstellung / Seelenfokus
        Konzentriert Euch auf Euren verbundenen Partner und dupliziert 30% Eurer sämtlichen hervorgerufenen Heilung auf ihn.
      • Gleichgewicht & Wildheit / Seelenermächtigung
        Erfüllt Euren verbundenen Partner mit Energie und gewährt ihm so 20% Eures Schadens als zusätzlichen Arkanschaden, zusätzliche Heilung oder Absorption.
  • Paktfähigkeiten der Nekrolords
    • Fleischformung
      Bildet im Verlauf von 4 Sek. einen Schild aus Fleisch und Knochen, der 2 Min. lang Schaden in Höhe von 20% Eurer maximalen Gesundheit absorbiert.
      Bei Kanalisierung in der Nähe einer Leiche reißt Ihr deren Essenz an Euch, um den Schildwert auf bis zu 50% Eurer maximalen Gesundheit zu erhöhen. Dies ist bei mächtigen Gegnern am wirksamsten.
    • Adaptiver Schwarm
      Befehligt einen Schwarm, der im Verlauf von 12 Sek. ein Ziel um (126% Zaubermacht) Gesundheit heilt oder ihm (120% Zaubermacht) Schattenschaden zufügt und die Effektivität Eurer regelmäßigen Effekte beim Ziel um 20% erhöht.

      Bei Ablauf springt der Schwarm auf ein neues Ziel innerhalb von 25 Metern über, wobei er bis zu 3-mal abwechselnd zwischen einem Verbündeten und einem Gegner überspringt.
  • Paktfähigkeiten der Nachtfae
    • Seelenform
      Verwandelt Euch in einen Vulpin, teleportiert Euch 15 Meter vorwärts und erhöht Eure Bewegungsgeschwindigkeit um 50%. Ihr könnt 'Seelengestalt' alle paar Sekunden erneut aktivieren, um Euch noch einmal zu teleportieren. Der Effekt hält 12 Sek. oder in einem Ruhebereich unbegrenzt lang an.
    • Konvokation der Geister
      Ruft die Nachtfae an, um einen Energieausbruch auszulösen und im Verlauf von 4 Sek. 12 Druidenzauber und -fähigkeiten in schneller Folge zu kanalisieren.

      Dabei setzt Ihr 'Wildwuchs', 'Rasche Heilung', 'Mondfeuer', 'Zorn', 'Nachwachsen', 'Verjüngung', 'Krallenhieb' oder 'Hauen' bei passenden Zielen in der Nähe ein, wobei Fähigkeiten Eurer aktuellen Gestalt bevorzugt werden.
  • Paktfähigkeiten der Venthyr
    • Schattentor
      Windet Euch durch die Schatten, um am Zielort zu erscheinen.
      35 Meter Reichweite, 1,5 Sekunden Wirkzeit, 1 Minute Abklingzeit
    • Unersättliche Raserei'
      Von Euch eingesetzte Druidenzauber erhöhen 20 Sek. lang Euren Schaden und Eure Heilung um 2% sowie Euer Tempo um 1%. Dieser Effekt ist stapelbar.Wenn Ihr 2 Sek. lang untätig bleibt, überwältigt Euch die Raserei, was pro Stapel 1% Eurer Gesundheit aufzehrt, Euch für 1 Sek. betäubt und den Effekt beendet.
Zurück zur Übersicht

Wildheits-Druide Medien (Conduits)

Mit den neuen Medien (eng. Conduits) aus Shadowlands verstärken wir Klassen- und Paktfähigkeiten unseres Charakters. Wir finden sie durch verschiedene Aktivitäten in World of Warcraft und setzen sie in die Talentbäume unserer Seelenbanden ein. Nachfolgend eine Übersicht aller Medien für den Wildheits-Druiden. Weitere Details zu den Medientypen, Stufen, sowie eine Übersicht aller Medien gibt es in unserem Guide zu den Medien aus Shadowlands.

Icon Medium Medium Typ
Alle Spezialisierungen
Neu geboren Neu geboren
'Wiedergeburt' erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit des Ziels für 8 Sekunden um 50% und gewährt ihm den Effekt 'Satt', der seinen Primärwert für 1 Stunden um 20 erhöht.
Finesse
Kind der Wildnis Kind der WildnisJäger Altimor, Schloss Nathria
Verringert die Abklingzeit von 'Mächtiger Hieb', 'Massenumschlingung' und 'Herz der Wildnis' um 10%.
Finesse
Spitze des Rudels Spitze des RudelsGeneralin Kaal, Schloss Nathria
Erhöht den Radius und die Dauer von 'Anstachelndes Gebrüll' um 15%.
Finesse
Unermüdliche Verfolgung Unermüdliche VerfolgungSchlickfaust, Schloss Nathria
Nach dem Wechsel aus der Katzen- oder Reisegestalt bleibt Euch deren Bewegungsgeschwindigkeitsbonus für 2 Sek. erhalten.
Finesse
Angeborene Entschlossenheit Angeborene EntschlossenheitKastellan Niklaus, Schloss Nathria
Erhöht die Heilung von 'Nachwachsen' und 'Rasende Regeneration' bei Euch selbst um 12%.
Widerstand
Borkenhart BorkenhartLady Inerva Dunkelader, Schloss Nathria
Verringert die Abklingzeit von 'Baumrinde' um 10%.
Widerstand
Kraft des Bären Kraft des BärenGraf Denathrius, Schloss Nathria
Nach dem Wechsel in Bärengestalt sind Eure Gesundheit und Eure Rüstung für 4 Sekunden um 0% erhöht.
Widerstand
Alle Spezialisierungen - Pakt-Medien
Tiefe Loyalität Tiefe LoyalitätKyrianer - Weltbosse
Verringert die Abklingzeit der Ermächtigung durch 'Seelenverwandtschaft' um 10%.
Potenz
Evolvierter Schwarm Evolvierter SchwarmNekrolords - Weltbosse
'Adaptiver Schwarm' erhöht die Effektivität regelmäßiger Effekte um zusätzlich 6%.
Potenz
Konflux der Elemente Konflux der ElementeNachtfae - Weltbosse
Während der Kanalisierung von 'Konvokation der Geister' sind Euer Schaden und Eure Heilung um 12% erhöht.
Potenz
Endloser Durst Endloser DurstVenthyr - Weltbosse
'Unersättliche Raserei' erhöht Eure kritische Trefferchance um 2% pro Stapel.
Potenz
Wildheits-Druide
Fleischfresserinstinkt FleischfresserinstinktAzules, Spitzen des Aufstiegs
Erhöht den Schadensbonus von 'Tigerfuror' um 3%.
Potenz
Unermüdlicher Jäger Unermüdlicher JägerKnochenzahn, Die Nekrotische Schneise
Der Schaden von 'Zerfetzen' hat eine Chance von 10%, Euch 3 Energie zu gewähren.
Potenz
Plötzlicher Überfall Plötzlicher ÜberfallPestknochen, Die Nekrotische Schneise
Finishing-Moves haben pro verbrauchtem Combopunkt eine Chance von 3%, dass Euer nächster Einsatz von 'Krallenhieb' oder 'Schreddern' so Schaden verursacht, als wärt Ihr verstohlen.
Potenz
Verlangen nach Blut Verlangen nach BlutKryxis der Gefräßige, Die Blutigen Tiefen
Für jeden Eurer auf das Ziel wirkenden Blutungseffekte verursacht 'Wilder Biss' 3% mehr Schaden.
Potenz
Zurück zur Übersicht

Druide Animaboni in Torghast

Für einen erfolgreichen Run in Torghast ist die Kombination bestimmter Animaboni wichtig. Es gibt zahlreiche Animaboni die von allen Klassen erlernt werden können, sowie exklusive Animaboni für jede einzelne Klasse. Nachfolgend alle Animaboni vom Druiden im Überblick.

Zurück zur Übersicht

Rotation für den Wildheit-Druiden

Die Rotation ist das Wichtigste bei jeder Klasse, sie entscheidet wie gut oder schlecht man spielt. Die nachfolgenden Tabellen zeigen die Prioritäten der Fähigkeiten, getrennt nach 'Single-Target-Kämpfen' und 'Multi-Target-Kämpfen'.

Achtung! Da Blizzard seit der Veröffentlichung von Shadowlands immer wieder Klassenanpassungen vornimmt, ist es für uns leider nicht möglich die beste Rotation für alle 36 Spezialisierungen immer wieder zu aktualisieren. Wir machen dies in Zukunft immer beim Start einer neuen WoW Erweiterung und aktualisieren im Anschluss nur noch Dinge wie Talent-Skillung, Werteverteilung und BiS-Liste. Die Rotation dient somit mehr für Einsteiger.

DPS-Ranking für Shadowlands

Damit ihr wisst wie gut eure dieses Spezialisierung in diesem World of Warcraft Addon ist, werft einen Blick auf das DPS-Ranking für Shadowlands. Dort sind alle Klassen und schadensverursachenden Spezialisierungen nach DPS-Wert sortiert gelistet.

Rotation: Single-Target

Noch vor Kampfbeginn begeben wir uns mit Schleichen in Verstohlenheit, wodurch wir mit unserem ersten Angriff deutlich mehr Schaden austeilen.

Wir beginnen den Kampf mit Krallenhieb. Mit dieser Fähigkeit teilen wir sofort Schaden aus, verpassen dem Gegner einen Blutungsschaden-DoT und erzeugen zudem einen Combopunkt. Da nur der DoT ordentlich Schaden verursacht, nutzen wir Krallenhieb anschließend nur zum Verlängern des DoTs.

Die beiden Fähigkeiten Brutales Schlitzen und Schreddern nutzen wir vor allem zum Erzeugen von Combopunkten. Solange der DoT von Krallenhieb aktiv ist kämpfen wir mit diesen Fähigkeit weiter, bis wir 4-5 Combopunkte haben. Dann wird immer ein Finishing-Move eingesetzt. Allgemeine Infos zu Finishing-Moves gibt es weiter oben in diesem Guide. Brutales Schlitzen hat eine höhere Priorität als Schreddern, da die Fähigkeit weniger Energie benötigt und mehr Schaden austeilt. Bekommen wir wiederum beide Fähigkeiten als kostenlosen Angriff, bekommt Schreddern wegen den höheren Energiekosten die höhere Priorität. Schreddern teilt außerdem während der Effektdauer von Berserker mehr Schaden aus als Brutales Schlitzen.

Bevor wir auf die Finishing-Moves eingehen noch eine wichtige Info zum passiven Level 50 Talent Blutkrallen. Unsere Finishing-Moves teilen 30% mehr Schaden aus, wenn wir zuvor innerhalb von 4 Sekunden drei verschiedene Combopunkte-Erzeuger benutzt haben. Diesen starken Bonus nehmen wir immer mit. Das bedeutet also folgendes.

  • Krallenhieb benutzen wir nicht nur zum Verlängern des DoTs, sondern auch zur Aktivierung von Blutkrallen. Gute Spieler planen ihren Kampf so, dass sie in der Regel beides auf einmal unterbringen. Da der Bonus von Blutkrallen 30 Sekunden lang anhält und hat zwei Aufladung sollte dies auch kein Problem sein.
  • Brutales Schlitzen hat eigentlich eine höhere Priorität als Schreddern, wird aber zur Aktivierung von Blutkrallen nicht mehrfach hintereinander benutzt.
  • Manchmal müssen wir warten bis wir genug Energie haben, bevor wir die drei Combopunkte-Erzeuger benutzen, da wir sonst länger als 4 Sekunden benötigen.
  • Sollte Brutales Schlitzen nicht verfügbar sein, können wir auch Hauen einsetzen. Diese Fähigkeit teilt gegen ein Ziel jedoch nur wenig Schaden aus.

Da wir mit unseren Finishing-Moves den höchsten Schaden austeilen, benutzen wir unsere beiden starken DPS-Cooldowns direkt davor. Mit Berserker erhöhen wir 20 Sekunden lang den Schaden von Krallenhieb und Schreddern erheblich. Zudem haben unsere Finishing-Moves eine Chance Combopunkte zu erstatten. Mit Tigerfuror erzeugen wir sofort 50 Energie, weshalb wir diesen Cooldown nur einsetzen solange wir weniger als 50 Energie haben. Während der Effektdauer von 10 Sekunden erhöhen wir unseren Schaden um 15%. Berserker hat eine Abklingzeit von 3 Minuten. Auf Tigerfuror müssen wir 30 Sekunden warten. Wir benutzen beide Cooldowns immer sobald sie verfügbar sind. Wenn jedoch beide Cooldowns fast gleichzeitig bereit sind warten wir, sodass wir sie direkt hintereinander einsetzen.

Zerfetzen ist unser erster Finishing-Move. Wir setzen diesen DoT mit 4-5 Combopunkten ein und versuchen ihn im Anschluss immer aktiv zu halten. Der DoT wird aber überwiegend mit Wilder Biss verlängert. Sollten wir zu langsam sein und der DoT läuft aus, erneuern wir ihn wieder mit Zerfetzen.

Wilder Biss ist unser zweiter Finishing-Move. Diese Fähigkeit hat zwei Aufgaben. Sie teilt guten Schaden aus und verlängert den DoT von Zerfetzen. Auch diesen Finishing-Move benutzen wir sobald wir 4-5 Combopunkte erzeugt haben.

Prio Icon Zauber Anmerkung
Vor Kampfbeginn
Schleichen Bevor wir den Kampf beginnen begeben wir uns mit Schleichen in Verstohlenheit.
Kampf-Rotation
1 Krallenhieb Krallenhieb Mit Krallenhieb verpassen wir dem Gegner einen DoT. Diese Fähigkeit wird anschließend nur zur Verlängerung des DoTs benutzt, oder zur Aktivierung von Blutkrallen.
2 Brutales Schlitzen Brutales Schlitzen Brutales Schlitzen benutzen wir zur Erzeugung von Combopunkten, bis wir 4-5 Combopunkte erzeugt haben. Wegen Blutkrallen verbrauchen wir meist nur eine Aufladung auf einmal. Wir setzen Brutales Schlitzen nie als kostenlose Fähigkeit ein.
3 Schreddern Schreddern Schreddern benutzen wir ebenfalls zur Erzeugung von Combopunkten, bis wir 4-5 Combopunkte erzeugt haben.
4 Berserker Berserker Diesen starken Cooldown setzen wir immer vor einem Finishing-Move ein sobald er verfügbar ist.
5 Tigerfuror Tigerfuror Tigerfuror wird immer vor einem Finishing-Move benutzt, wenn er bereit ist und wir weniger als 50 Energie haben.
6 Zerfetzen Zerfetzen Diesen DoT aktivieren wir mit 4-5 Combopunkten. Der DoT wird im Anschluss überwiegend durch Wilder Biss verlängert. Sollte der DoT auslaufen, erneuern wir ihn wieder mit 4-5 Combopunkten durch Zerfetzen.
7 Wilder Biss Wilder Biss Sobald wir über 4-5 Combopunkte verfügen und der DoT von Zerfetzen aktiv ist, ist dieser Finishing-Move an die Reihe.
Cooldowns
Wiedergeburt Wiedergeburt Mit Wiedergeburt wird ein Spieler während des Kampfes wiederbelebt. Dies ist vor allem bei längeren Kämpfen in Raid-Instanzen hilfreich. Die höchste Priorität hat der Tank.
Überlebensinstinkte Überlebensinstinkte Mit diesem Cooldown reduzieren wir den erlittenen Schaden erheblich. Wir haben sie uns für Notfälle auf.
Baumrinde Baumrinde Dieser Cooldown verringert den erlittenen Schaden und hat eine relativ geringe Abklingzeit. Daher wird er immer genutzt sobald es notwendig ist.
Erneuerung Erneuerung Benötigen wir dringend Heilung, setzen wir das Level 25 Talent Erneuerung ein.
Anstachelndes Gebrüll Anstachelndes Gebrüll Mit Anstachelndes Gebrüll erhöhen wir die Bewegungsgeschwindigkeit der ganzen Gruppe. Wir nutzen diese Fähigkeit bei Bedarf.
Spurt Spurt Spurt erhöht nur unsere Bewegungsgeschwindigkeit. Diesen Cooldown nutzen wir je nach Bedarf. Nützlich ist es z.B. in Mythisch+ Dungeons um schnell zur nächsten Gruppe zu gelangen.
Mächtiger Hieb Mächtiger Hieb Mit diesem CC-Effekt betäuben wir einen Gegner. Wir nutzen den Hieb um starke Fähigkeiten des Gegners zu unterbrechen.

Rotation: Multi-Target

Beim Kampf gegen mehrere Gegner wechseln wir auf die Talent-Skillung wie oben für Mythisch+ Dungeons gelistet.

Wir beginnen den Kampf mit Hauen. Mit dieser Fähigkeit teilen wir nicht wirklich viel Schaden aus. Wir benutzen sie nur einmal, damit wir unseren Gegnern einen Blutungsschaden-DoT verpassen. Dadurch erleiden sie durch unseren Hauptangriff mehr Schaden. Da auch der Blutungsschaden-DoT nur wenig Schaden austeilt und die Gegner später durch Urzorn einen anderen Blutungsschaden-DoT bekommen, nutzen wir Hauen nur einmal. Achtung! Mit sehr hohem Meisterschafts- und Tempowert teilen wir mit Hauen insgesamt mehr Schaden aus als mit Prankenhieb. In diesem Fall nutzen wir Hauen immer sobald der DoT ausgelaufen ist.

Weiter geht es mit Prankenhieb. Dies ist unser Hauptangriff mit dem wir gleichzeitig Combopunkte erzeugen. Wir kämpfen mit dieser Fähigkeit solange bis wir 5 Combopunkte erzeugt haben.

Wie auch bei der Single-Target-Rotation kommen vor unserem Finishing-Move unsere beiden Cooldowns Berserker und Tigerfuror zum Einsatz. Wir benutzen sie anschließend immer sobald sie wieder verfügbar sind.

Sobald wir 5 Combopunkte haben setzen wir immer Urzorn ein. Mit diesem Finishing-Move verpassen wir allen Gegnern den DoT von Zerfetzen. Da der Initialschaden von diesem Finishing-Move mit 5 Combopunkten mehr Schaden austeilt als Prankenhieb, benutzen wir ihn immer sobald wir 5 Combopunkte erzeugt haben.

Rotation: Mythisch+ Dungeons

Die Rotation für Mythisch+ Dungeons ist eine Mischung zwischen beiden vorgestellten Rotationen. Stehen uns nur 1-2 Gegner gegenüber, setzen wir überwiegend Fähigkeiten für Einzelziele ein. Werden es mehr Gegner, kämpfen wir nach der Multi-Target Rotation.

Prio Icon Zauber Anmerkung
Kampf-Rotation
1 Hauen Hauen Hauen benutzen wir nur einmal um allen Gegnern einen Blutungsschaden-DoT zu verpassen. Ist unsere Ausrüstung so gut, dass wir mit Hauen mehr Schaden austeilen als mit Prankenhieb, nutzen wir Hauen immer sobald der DoT ausgelaufen ist.
2 Prankenhieb Prankenhieb Mit Hauen kämpfen wir so lange bis wir 5 Combopunkte gesammelt haben.
3 Berserker Berserker Diesen starken Cooldown setzen wir immer vor einem Finishing-Move ein sobald er verfügbar ist.
5 Tigerfuror Tigerfuror Tigerfuror wird immer vor einem Finishing-Move benutzt, wenn er bereit ist und wir durch die Benutzung nicht über unser Energie-Limit gelangen.
6 Urzorn Urzorn Mit 5 Combopunkten setzen wir immer Urzorn ein.
Zurück zur Übersicht

Wildheit-Druide Werteverteilung

Diese Werteverteilung ist auf Stand von Shadowlands: Patch 9.2. Sie ist abhängig von der Skillung und der Ausrüstung. Die Priorität der Attribute kann sich ändern, wenn Blizzard die Werte anpasst oder neue Ausrüstungsgegenstände freigeschaltet werden. Daher kann es passieren, dass wir die Werteverteilung des Öfteren anpassen.

  1. Kritische Trefferchance
  2. Meisterschaft
  3. Vielseitigkeit
  4. Tempo

Kritische Trefferchance

  • Kritische Treffer erhöhen Schaden und Heilung.
  • Durch die passive Fähigkeit Urfuror bekommen wir mit einem kritischen Treffer einen zusätzlichen Combopunkt bei Fähigkeiten, mit denen wir Combopunkte erzeugen.
  • Im Verstohlenheitsmodus ist die kritische Trefferchance von Schreddern verdoppelt.

Tempo

  • Tempo erhöht Angriffs-, Zaubertempo und die Energieregeneration.
  • Tempo erhöht den Schaden von allen Blutungs-DoTs. Dazu gehören Krallenhieb, Zerfetzen und Hauen.

Meisterschaft

Meisterschaft wirkt sich auf Meisterschaft: Rasiermesserscharfe Krallen aus und erhöht somit den Schaden von Blutungseffekten und Finishing-Moves.

Vielseitigkeit

Erhöht Schaden und Heilung von allen Fähigkeiten und verringert gleichzeitig den erlittenen Schaden.

Buff-Food, Edelsteine, Fläschchen, Tränke & Verzauberungen

Sobald wir mit der Simulation der besten Attribute fertig sind, fügen wir unsere Tabelle mit Verbesserungsmöglichkeiten für unseren Charaktere hinzu.

Leveln in Shadowlands

Dieser Klassenguide beinhaltet keinen Level-Guide. Dennoch wollen wir auf die Belebende Juwelendublette und die Kantige Juwelendublette aufmerksam machen. Diese besonderen Edelsteine bieten sich ideal zum Leveln an.

Zurück zur Übersicht

Legendäre Gegenstände & Affixe

Legendäre Gegenstände sind die mächtigsten Ausrüstungsgegenstände in Shadowlands. Daher ist die Anzahl der benutzbaren legendären Gegenstände begrenzt. Das Limit liegt bei der Veröffentlichung von Shadowlands bei 1 und wird mit weiteren Patches erhöht. Es gibt legendäre Rüstungsgegenstände für alle Plätze, außer Schmuckstücke. Legendäre Waffen gibt es in diesem World of Warcraft Addon nicht. Es gibt legendäre Affixe die von allen Klassen genutzt werden können, sowie exklusive legendäre Affixe für einzelne Klassen und Spezialisierungen. Diese werden beim Runenmetz auf die legendären Basisgegenstände angebracht. Sämtliche legendäre Affixe können jedoch nur auf 2-3 bestimmten Plätzen aktiviert werden.

Die besten legendären Gegenstände

Die besten legendären Gegenstände bzw. legendären Affixe für den Wildheits-Druiden schauen ab Patch 9.2 wie folgt aus:

Legendäre Affixe für den Wildheits-Druiden

Nachfolgend eine Übersicht mit allen legendären Affixen für den Wildheits-Druiden. Weitere Details zur Freischaltung und Herstellung der legendären Gegenstände gibt es in unserem großen Guide zu den legendären Gegenständen. Dort sind auch legendäre Affixe gelistet, die von allen Klassen benutzt werden können.

Icon Legendäre Gegenstände Slots
Legendäre Gegenstände für alle Spezialisierungen
Kreislauf aus Leben und Tod Kreislauf aus Leben und Tod
Eure regelmäßigen Schadenseffekte verursachen ihren Schaden in 25% kürzerer Zeit und Eure regelmäßigen Heileffekte ihre Heilung in 15% kürzerer Zeit.
Generäle der Steinlegion - Schloss Nathria
Kopf
Finger
Trunk der tiefen Konzentration
Wenn 'Mondfeuer', 'Krallenhieb', 'Zerfetzen' oder 'Verjüngung' auf einem einzelnen Ziel aktiv ist, wird der jeweilige Effekt um 40% erhöht.
Die große Schatzkammer
Hals
Brust
Lycaras flüchtiger Blick Lycaras flüchtiger Blick
Setzt im Kampf alle 45 Sek. einen Zauber ein, der von Eurer Gestalt abhängt:
Mordretha - Theater der Schmerzen
Taille
Füße
Eid des Druidenältesten Eid des Druidenältesten
Erhöht die Effekte von 'Dickes Fell', 'Astraler Einfluss', 'Schnelligkeit der Wildnis' und 'Yseras Gabe' um 75%.
Wenn Ihr in die zu Eurer Affinität gehörende Gestalt wechselt, erhaltet Ihr für 10 Sek. 'Herz der Wildnis'. Kann einmal alle 1 min auftreten.
PvP-Ehrenhändler
Schulter
Handgelenk
Legendäre Gegenstände für Wildheits-Druiden
Gelüst des Eliteraubtiers Gelüst des Eliteraubtiers
Der Schaden von 'Zerfetzen' hat eine Chance von 4%, dass Euer nächster Einsatz von 'Wilder Biss' kostenlos wird und den maximalen Schaden verursacht.
Torghast - Die oberen Ebenen Ebene 3+
Schulter
Taille
Katzenaugenkuriosität Katzenaugenkuriosität
Während des Freizauberzustands eingesetzte Fähigkeiten erzeugen 30% ihrer Energiekosten und Eure maximale Energie ist um 60 erhöht.
Kin-Tara - Spitzen des Aufstiegs
Hals
Finger
Auge der furchteinflößenden Symmetrie Auge der furchteinflößenden Symmetrie
'Tigerfuror' lässt Eure nächsten 2 Finishing-Moves 2 Combopunkte wiederherstellen.
Torghast - Seelenschmieden Ebene 3+
Kopf
Hände
Band der Raserei Band der Raserei
Fähigkeiten, die Combopunkte erzeugen, verringern die Abklingzeit von 'Inkarnation: König des Dschungels' um 0.3 / 'Berserker' um 0.3 Sek. 'Inkarnation: König des Dschungels' / 'Berserker' aktiv ist, fügen sie dem Ziel zusätzlich 150% ihres Schadens im Verlauf von 8 Sekunden als Blutungsschaden zu.
Schlickfaust - Schloss Nathria
Taille
Handgelenk
Zurück zur Übersicht

Wildheit-Druide BiS-Liste für Shadowlands

Dieser Klassenguide beinhaltet nicht nur eine BiS-Liste (Best in Slot), sondern auch weitere Infos, die beim Gear-Farmen helfen. Zunächst der Hinweis, dass mit Shadowlands ein so genannter Level-Squish vorgenommen wurde. Unsere Charakterstufe und die Gegenstandsstufe unserer Rüstung ist in dieser World of Warcraft Erweiterung also niedriger als in Battle for Azeroth. Es gibt außerdem kein Herz von Azeroth und somit keine Azerit-Fähigkeiten mehr. Das Verderbnis-System ist ebenfalls Geschichte.

Item-Sets

Die klassischen Tier-Sets aus den Raid-Instanzen sind in Shadowlands nicht zurückgekehrt. Die Set-Boni waren so stark, sodass die Set-Items dieser Sets so gut wie immer auf der BiS-Liste gelandet sind. Blizzard wollte aber Alternativen für jeden Slot.

BiS-Gear in Shadowlands

Sobald wir Stufe 60 erreicht haben, bekommen wir viele Möglichkeiten unsere Rüstung zu verbessern: Berufe, Dungeons, Weltquests, Fraktionen usw. Es sind so viele, dass wir einen eigenen Guide zum Gear Farmen erstellt haben. Der Guide ist nach Item-Level sortiert und sollte bis zur Eröffnung des ersten Schlachtzuges helfen. Vor allem kurz nach dem Erreichen der neuen Höchststufe ist es wichtig die durchschnittliche Gegenstandsstufe so schnell wie möglich zu erhöhen. Sobald wir uns dem neuen Limit nähern achten wir auf die Werte aus der oben genannten Werteverteilung. Bis zur Eröffnung des ersten Schlachtzuges, Schloss Nathria farmen wir Ausrüstungsgegenstände vor allem in Mythisch+ Dungeons.

BiS-Gear für Mythisch+ Dungeons

In dieser Tabelle sind die besten Ausrüstungsgegenstände gelistet, die man in Mythisch+ Dungeons als Beute bekommt. Welche Gegenstanstufe die Beute auf den Schlüsselsteindungeons haben verrät die Mythisch+ Loot Tabelle.

Item Slot Quelle
Kapuze der gebrochenen Schatten Kopf Halkias / Hallen der Sühne
Pfadspinneranhänger Hals Nebelruferin / Nebel von Tirna Scithe
Schulterpolster des Weitgereisten Schulter Händlerin Xy'exa / Die Andre Seite
Weste der verborgenen Geheimnisse Brust Ein Affront der Herausforderer / Theater der Schmerzen
Gürtung der zerschmetterten Träume Taille Kul'tharok / Theater der Schmerzen
Gamaschen des furchtlosen Herausforderers Beine Xav der Unbesiegte / Theater der Schmerzen
Sündengetränkte Watstiefel Füße Henker Tarvold / Die Blutigen Tiefen
Bänder des Unterholzes Handgelenk Tred'ova / Nebel von Tirna Scithe
Handschuhe der obskuren Rituale Hände Markgräfin Stradama / Seuchensturz
Ring des endlosen Konflikts Finger Mordretha / Theater der Schmerzen
Ring des Ritualkommandanten Finger Nalthor der Eisbinder / Nekrotische Schneise
Unergründliches Quantengerät Schmuck Händlerin Xy'exa / Die Andre Seite
Phiole der Fäulnis Schmuck Doktor Ickus / Seuchensturz
Umhang der umhüllenden Manifestationen Rücken Henker Tarvold / Die Blutigen Tiefen
Stecken der disharmonischen Gesinnung Zweihändig Kin-Tara / Spitzen des Aufstiegs

BiS-Gear für Mausoleum der Ersten

In dieser Tabelle sind die besten Gegenstände gelistet, die man in Mausoleum der Ersten als Beute bekommt.

Item Slot Quelle
Zovastrum, die Auslöschung Zweihändig Zovaal, der Kerkermeister
Kopfstück der Fixsterne Kopf Anduin Wrynn
Weltenvernichtende Iris Hals Zovaal, der Kerkermeister
Schulterpolster der Fixsterne Schulter Lords des Schreckens
Tuch der Klagelieder Rücken Dausegne
Gebrochener Kolosskern Brust Aufmerksamer Wächter
Sandgeschliffene Geheimbindungen des Verschlingers Handgelenk Rygelon
Handlappen der Fixsterne Hände Lihuvim
Verdrehter Schutz des Runenmetzes Taille Zovaal, der Kerkermeister
Gamaschen der Fixsterne Beine Halondrus
Treter der titanischen Neugier Füße Rygelon
Rygelons heraldischer Ring Finger Rygelon
Modifiziertes Verteidigungsraster Finger Aufmerksamer Wächter
Narben der brüderlichen Zwietracht Schmuck Zovaal, der Kerkermeister
Elegie der Ewigen Schmuck Prototypenpantheon
Zurück zur Übersicht

© 2003-2022 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth, Shadowlands and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum