WoW Unheilig-Todesritter Guide

Allgemeines zum Klassenguide

Dieser Guide für den Unheilig-Todesritter ist für Spieler mit Level 120 gedacht, welche einen höchstmöglichen DPS-Wert erzielen wollen. Sämtliche Daten sind auf Stand von Battle for Azeroth. Dieser WoW Guide beinhaltet eine gängige Talent-Skillung, Rotationen für Single- und Multi-Kämpfe in Raids, Infos zur Werteverteilung und einer BiS-Liste mit den besten Items. In Battle for Azeroth können wir erstmals PvP-Talente in der offenen Welt nutzen, weshalb wir die besten Ehrentalente für den Unheilig-Todesritter auflisten. Beim Unheilig-Todesritter handelt es sich um eine von zwei DPS-Spezialisierungen des DK's. Unsere Aufgabe besteht darin so viel Schaden wie möglich auf unseren Gegnern auszuteilen.

Unheilig-Todesritter Stärken

  • Er hat sehr gute DPS-Cooldowns.
  • Er hat eine gute Abwehr gegen Magieschaden.

Unheilig-Todesritter Schwächen

  • Seine Runen- und Runenmachtregeneration ist sehr langsam.

Alternative Bezeichnungen: Unholy DK, Unholy Death Knight

Unheilig-Todesritter

Zurück zur Übersicht

Unheilig-Todesritter in Battle for Azeroth

In Battle for Azeroth ändern sich einige grundlegenden Dinge. In dieser WoW Erweiterung haben Sets der Tier-Sets keine Boni mehr. Durch diese Änderung haben wir eine größere Auswahl-Möglichkeit für einzelne Slots. Das Herz von Azeroth ersetzt in Battle for Azeroth die Artefaktwaffen und Legendären Items aus Legion. Dieses Artefaktmedaillon schaltet neue Fähigkeiten bei Ausrüstungsgegenständen bestimmter Slots frei. Wir schalten weitere Stufen beim Herz von Azeroth frei, indem wir Azerit farmen. Diesen Rohstoff erhalten wir auf unterschiedliche Art und Weise. Azerit erhalten wir unter anderem bei Inselexpeditionen und Kriegsfronten.

Neu hinzugekommen sind in Battle for Azeroth außerdem so genannte Verbündete Völker. Bei Horde und Allianz stehen nun je nach Klasse jeweils drei neue spielbare Völker zur Verfügung. Wir haben unsere Klassen-Übersichten mit den neuen Völkern erweitert. Eine komplette Übersicht der Rassen- Klassenkombinationen gibt es in unserer Übersicht zu den WoW Völkern.

Battle for Azeroth

Zurück zur Übersicht

Anfänger Guide für den Unheilig-Todesritter

Der Unheilig-Todesritter hat nur wenige Angriffs-Fähigkeiten im Einsatz. Er nutzt Runen und Runenmacht als Ressourcen, und muss beides für seine starken Fähigkeiten schnell genug aufbauen. Diese müssen allerdings in der richtigen Reihenfolge ausgeführt werden, damit die Ressourcekosten niedrig bleiben und gleichzeitig der Schaden durch bestimmte Kombinationen erhöht wird.

Runenschmieden

Durch das Runenschmieden wird die Waffe vom Todesritter mit Runen geprägt. Die Runenschmiede, welche wir dazu benötigen, finden wir in der Schwarzen Festung. Dorthin gelangen wir mit Hilfe der Klassenfähigkeit Schwarzes Tor. Bevor wir in den Kampf treten, sollten wir unsere Waffe mit einer Rune prägen. Welche Runen wir auswählen, hängt von der Spezialisierung ab. Folgende Runen gibt es:

Runenmacht & Runen

Der Unheilige Todesritter benötigt die Ressourcen Runenmacht und Runen für seine Fähigkeiten. Runenmacht erzeugen wir mit vielen Angriffs-Fähigkeiten. Einige Fähigkeiten gewähren mehr Runenmacht als andere. Ansonsten verfügt der Todesritter über sechs Runen. Runen laden sich grundsätzlich unabhängig voneinander auf. Es werden aber nie mehr als drei Runen gleichzeitig aufgeladen. Die Runenregenerationsrate wird durch die passive Fähigkeit Runenverderbnis erhöht. Dabei haben wir eine geringe Chance die Runenregenerationsrate um 100% zu erhöhen indem wir Runenmacht verbrauchen. Je mehr Runenmacht wir verbrauchen, desto höher ist die Chance. Diese Chance können wir durch das passive Talent Pestilenzpusteln deutlich erhöhen. Des Weiteren wird unsere Runenregeneration durch unseren Tempo-Wert erhöht.

Cooldowns

Der Todesritter verfügt, wie auch alle anderen Klassen, über mächtige Cooldowns. Als Cooldowns werden Talente bezeichnet welche eine sehr hohe Abklingzeit besitzen und somit nur selten eingesetzt werden können.

Zurück zur Übersicht

Unheilig-Todesritter Talente und Skillung

Die folgende Skillung ist als Vorschlag unsererseits für die meisten PvE-Situationen in World of Warcraft gedacht. Es gibt Boss-Kämpfe, bei denen ein Talentwechsel einen höheren DPS-Wert bringt. Doch wer nicht nach jedem Boss seine Talente wechseln möchte, sollte mit dieser gängigen Skillung gut beraten sein.

Dieser Talentbaum ist auf Stand von Battle for Azeroth - Patch 8.0.

Lvl 1. Talent 2. Talent 3. Talent
56 Infizierte Klauen Alle werden dienen Reißende Schatten
57 Platzende Geschwüre Schwarzes Fieber Unheilige Verseuchung
58 Umklammerung der Toten Todesweite Ersticken
60 Pestilenzpusteln Verdammnisbote Seelenernter
75 Zauberfresser Gespensterwanderung Todespakt
90 Pestilenz Entweihen Epidemie
100 Armee der Verdammten Unheilige Raserei Gargoyle beschwören

Anmerkungen zu den Talenten vom Unheilig-Todesritter

  • Level 56 Talente
    Bei diesen Talenten haben wir uns für Infizierte Klauen entschieden. Unser Ghul verteilt durch dieses passive Talent die Schwärende Wunde an unseren Gegnern. Mit jeder Wunde sparen wir uns den Einsatz von Schwärende Wunde, was unseren Runenverbrauch reduziert.
  • Level 57 Talente
    Durch Platzende Geschwüre erhöhen wir den Schaden von Schwärende Wunde, weshalb wir uns für dieses Talent entschieden haben. Bei Kämpfen wo wir kurzfristig einen hohen DPS-Wert gegenüber Gegnergruppen benötigen, bietet sich der Cooldown Unheilige Verseuchung an.
  • Level 58 Talente
    In dieser Talentreihe geht es um CC-Effekte. Wir haben uns zum Verlangsamen unserer Gegner für Umklammerung der Toten entschieden.
  • Level 60 Talente
    Durch Verdammnisbote wird Todesmantel öfters zu einem Gratiszauber. Zudem kann diese Fähigkeit bis zu zwei Aufladungen bekommen. Das Talent Seelenernter ist aber ebenfalls nicht schlecht.
  • Level 75 Talente
    In dieser Talentreihe befinden sich defensive Cooldowns. Für die meisten Kämpfe nutzen wir Zauberfresser, wodurch wir die Absorption von Antimagische Hülle gegen Magieschaden erhöhen.
  • Level 90 Talente
    Bei dieser Skillung erhöhen wir mit dem Talent Epidemie unseren DPS-Wert am besten.
  • Level 100 Talente
    Als Level 100er Talent wählen wir Armee der Verdammten, wodurch wir die Abklingzeit von Apokalypse und Armee der Toten reduzieren. Bei Kämpfen, wo wir kurzfristig hohen Schaden benötigen, setzen wir Gargoyle beschwören ein.
Zurück zur Übersicht

Battle for Azeroth Ehrentalente

Dieser Klassenguide für den Unheilig-Todesritter ist nur für PvE-Kämpfe gedacht. Dennoch zeigen wir auch die PvP-Talente. Bei aktivierten Kriegsmodus sind diese Ehrentalente in Battle for Azeroth nämlich auch im PvE-Modus verfügbar. Sie sind allerdings nur in der offenen Welt aktiv. In Dungeons und Raids werden sie automatisch deaktiviert. Weitere Details gibt es in unserem Artikel zum Kriegsmodus und PvP in Battle for Azeroth.

Wir haben uns für folgende PvP-Skillung entschieden:

Nachfolgend noch alle Ehrentalente im Überblick.

Ehrentalente beim ersten Slot

Beim ersten Slot haben wir die Wahl zwischen diesen drei Ehrentalenten.

Icon Fähigkeit
Medaillon des Gladiators
Entfernt in PvP-Kämpfen alle bewegungseinschränkenden Effekte sowie alle Effekte, die den Verlust der Kontrolle über Euren Spielercharakter verursachen.
Anpassung
Entfernt alle Effekte mit einer Dauer von 5 Sek. oder mehr, die Kontrollverlust bewirken. Dieser Effekt kann nur einmal alle 1 Min. auftreten.
Unerbittlich
Verringert die Dauer eintreffender Gruppenkontrolleffekte um 20%. Nicht mit ähnlichen Effekten stapelbar.

Weitere Ehrentalente für diese Spezialisierung

Auf Stufe 120 können wir drei beliebige Ehrentalente aus dieser Liste nutzen.

Icon Fähigkeit
Wandernde Seuche
'Ausbruch' infiziert das Ziel jetzt auch mit der Wandernden Seuche, die im Verlauf von 8 Sekunden (160% Angriffskraft) Schattenschaden verursacht. Wenn der Effekt der Wandernden Seuche endet oder sie gebannt wird, springt sie auf einen Gegner innerhalb von $200093A1 Metern über, der bereits mit einer Eurer Krankheiten infiziert ist. Springt bis zu 3-mal über. Es kann jeweils nur ein Ziel mit Eurer Wandernden Seuche infiziert sein.
Pandemie
Beim Einsatz von 'Ausbruch' erleiden alle Gegner innerhalb von 25 Metern, die von Euren Krankheiten betroffen sind, (16,4% Angriffskraft) Schattenschaden und die Effektdauer der Krankheiten wird zurückgesetzt.
Gruftfieber
Wenn Gegner geheilt werden, die mit Eurem Effekt 'Schwärende Wunde' belegt sind, besteht eine Chance, dass sie (16,4% Angriffskraft) Schattenschaden erleiden.
Dunkles Simulakrum
Belegt einen Gegner 12 Sekunden lang mit dunkler Magie. Sobald der Gegner das nächste Mal Mana für einen Zauber verbraucht, wird der Effekt ausgelöst, wodurch er den gewirkten Zauber kopiert und dem Todesritter einmalig zur Verfügung stellt. Bei Nichtspielerzielen werden lediglich einige wenige schädliche Zauber kopiert.
Antimagisches Feld
Erschafft für 10 Sekunden ein antimagisches Feld, das den erlittenen Zauberschaden aller Gruppen- oder Schlachtzugsmitglieder um 60% verringert.
Herzstillstandaura
Verringert die Abklingzeitrate der Fähigkeiten aller Gegner innerhalb von 8 Metern um 20%.
Leichenhafte Blässe
Es besteht eine Chance von 20%, dass ein magischer Zauber, der Euch trifft, vollständig absorbiert und in eine auf Euch wirkende Krankheit umgewandelt wird, die regelmäßig Naturschaden verursacht.
Nekrotische Aura
Alle Gegner innerhalb von 12 Metern erleiden 8% mehr Magieschaden.
Zersetzungsaura
Alle Gegner innerhalb von 10 Metern verfallen langsam, wodurch alle 2 Sek. ihre maximale Gesundheit um 3% sinkt. Bis zu 5-mal stapelbar. Hält 6 Sek. lang an.
Zurück zur Übersicht

Todesritter Azerit-Fähigkeiten

Das Herz von Azeroth ist ein neues Artefaktmedaillon in Battle for Azeroth. Mit diesem Artefaktmedaillon fügen wir Azerit-Boni bei einzelnen Ausrüstungsgegenständen hinzu. Das Herz von Azeroth wird mit Hilfe von Azerit mehrere Stufen aufgewertet, wodurch immer mehr Fähigkeiten freigeschaltet werden. Die folgende Tabelle listet die Azerit-Fähigkeiten vom Unheilig-Todesritter auf.

Icon Azerit Bonus
RunenbarriereAlle Spezialisierungen
'Antimagische Hülle' absorbiert zusätzlich 77 Schaden und ihre Effektdauer ist auf 6 Sek. erhöht.
Letzte ÜberraschungUnheilig
Wenn die Lebensdauer Eurer Ghule abläuft, explodieren sie und ihre herumfliegenden Eingeweide fügen allen Gegnern in der Nähe 0 Schattenschaden zu.
KnochenstachelfriedhofUnheilig
Beim Einsatz von ['Entweihen'] / ['Tod und Verfall'] werden Gegner mit Knochenstacheln aufgespießt, die 47 körperlichen Schaden verursachen und Euch pro Gegner um 125 Gesundheit heilen.
Schwärende VerdammnisUnheilig
'Todesmantel' lässt Euren nächsten Einsatz von 'Schwärender Stoß' zusätzlich 154 Schaden verursachen.
Entsetzliches ExperimentUnheilig
Wenn 'Dunkle Transformation' abläuft, wird die unheilige Energie in Eurem Ghul ausgestoßen und fügt allen Gegnern in der Nähe 157 Schattenschaden zu.
Geißelt die UngläubigenUnheilig
['Reißende Schatten'] / ['Geißelstoß'] gewährt Eurem Ghul 5 Energie und ['Reißende Schatten'] / ['Geißelstoß'] verursacht zusätzlich 231 Schaden.
EitermachtUnheilig
Das Aufbrechen einer schwärenden Wunde erhöht für 20 Sek. Eure Stärke um 51. Dieser Effekt ist stapelbar. Das Stapeln dieses Effekts erhöht nicht seine Effektdauer.
Entsetzlicher VerfallUnheilig
'Todesmantel' infiziert das Ziel mit 'Entsetzlicher Verfall', was im Verlauf von 4 Sekunden 156 Schattenschaden verursacht.
Entzündete WundenUnheilig
'Schwärender Stoß' verursacht zusätzlich 154 Schaden und hat eine um 10% erhöhte Chance, 3 schwärende Wunden hervorzurufen.
Zurück zur Übersicht

Rotation für den Unheilig-Todesritter

Die Rotation ist das Wichtigste bei jeder Klasse, sie entscheidet wie gut oder schlecht man spielt. Die nachfolgenden Tabellen zeigen die Prioritäten der Fähigkeiten, getrennt nach 'Single-Target-Kämpfen' und 'Multi-Target-Kämpfen'.

BfA DPS-Ranking

Damit ihr wisst wie gut eure dieses Spezialisierung in diesem World of Warcraft Addon ist, werft einen Blick auf das DPS-Ranking für Battle for Azeroth. Dort sind die besten DPS-Klassen gelistet. In einem Video sprechen wir aber auch über die besten Heiler und Tanks.

Rotation: Single-Target

Bevor wir den Kampf beginnen, rufen wir unseren Begleiter mit Hilfe von Totenerweckung. Während des Kampfes verwandeln wir unseren Ghul durch den Cooldown Dunkle Transformation so oft wie möglich.

Den Kampf beginnen wir mit Ausbruch wodurch wir dem Gegner Virulente Seuche verpassen. Diesen DoT halten wir im Anschluss immer aufrecht.

Nun kämpfen wir mit Schwärender Stoß weiter. Durch diese Fähigkeit erleidet das Ziel mehrere Stapel von Schwärende Wunde. Da Schwärender Stoß gleich zwei Runen verbraucht, nutzen wir diese Fähigkeit nur zum Verteilen der Stapel. Je besser unser Ghul die Schwärende Wunde durch das passive Talent Infizierte Klauen verteilt, desto seltener müssen wir Schwärender Stoß einsetzen. Die Schwärende Wunde wird durch die Fähigkeit Geißelstoß ausgelöst. Wegen dem zusätzlichen Schaden benutzen wir Geißelstoß nur, wenn unser Gegner einen Stapel dieser Wunde hat. Das Limit der Stapel liegt zwar bei 6, mehr als ein Stapel ist für Geißelstoß aber nicht notwendig.

Bisher haben alle Fähigkeiten in unserer Rotation Runen benötigt und Runenmacht generiert. Die beiden Fähigkeiten Todesmantel und Todesstoß benötigen wiederum Runenmacht und Erhöhen unsere Runenregenerationsrate. Todesstoß nutzen wir nur, wenn wir Heilung benötigen. Ansonsten verbrauchen wir unsere Runenmacht mit Todesmantel. Für einen flüssigen Kampfverlauf ist es wichtig, dass wir Todesmantel sofort benutzen, sobald wir diesen Zauber durch die passive Fähigkeit Hereinbrechende Verdammnis erhalten. Es ist außerdem wichtig, dass wir unsere Runenmacht vor dem Limit von 100 Runenmacht verbrauchen, damit wir sie nicht unnötig verschenken. Ein wichtiger Grund dafür ist die passive Fähigkeit Runenverderbnis. Je mehr Runenmacht wir verbrauchen (und nicht verschenken), desto höher ist die Chance, dass wir unsere Runenregenerationsrate kurzfristig um 100% erhöhen.

DPS-Cooldowns

Der Unholy DK verfügt über sehr starke DPS-Cooldowns. Die bei weitem längste Abklingzeit hat Armee der Toten. Da wir bei dieser Skillung das passive Level 100 Talent Armee der Verdammten gewählt haben, reduzieren wir während des Kampfes die Abklingzeit von Armee der Toten. Aus diesem Grund setzen wir diesen Cooldown bei längeren Boss-Kämpfen so früh wie möglich im Kampf ein, sodass wir ihn nochmal benutzen können. Ansonsten heben wir ihn uns auf für Phasen auf, bei denen ein hoher DPS-Wert gefordert wird.

Das passive Talent Armee der Verdammten wirkt sich außerdem auf Apokalypse aus. Daher benutzen wir diesen Cooldown immer, wenn er bereit ist. Wir müssen allerdings immer erst vier Stapel von Schwärende Wunde auf unserem Gegner verteilen, bevor wir die Fähigkeit einsetzen.

Prio Icon Zauber Anmerkung
Vor Kampfbeginn
Totenerweckung Bevor der Kampf startet erwecken wir unseren Ghul.
Kampf-Rotation
1 Ausbruch Wir starten den Kampf mit Ausbruch und verpassen dem Ziel Virulente Seuche. Diese Krankheit wird im Anschluss immer aufrecht gehalten.
2 Schwärender Stoß Schwärender Stoß verwenden wir nur um den Gegner Schwärende Wunde zu verpassen.
3 Geißelstoß Wird immer benutzt, wenn wir eine Rune haben, allerdings nur, wenn das Ziel von Schwärende Wunde befallen ist.
4 Todesmantel Den Todesmantel nutzen wir immer, wenn er bereit ist.
5 Todesstoß Todesstoß setzen wir nur ein, wenn wir Heilung benötigen.
Cooldowns
Dunkle Transformation Wir verwandeln unseren Ghul durch die Dunkle Transformation so oft wie möglich.
Armee der Toten Die Armee der Verdammten wird immer eingesetzt, sobald sie bereit ist. Sollte es Phasen geben, bei denen wir einen hohen DPS-Wert brauchen, heben wir uns diesen CD auf.
Apokalypse Apokalypse wird immer eingesetzt, wenn sie verfügbar ist, allerdings nur mit mindestens vier Stapeln von Schwärende Wunde.
Antimagische Hülle Wird bei hohen eingehenden Magieschaden zur Abwehr genutzt.
Eisige Gegenwehr Reduziert den erlittenen Schaden und wird so oft wie möglich eingesetzt.

Rotation: Multi-Target

Die Multi-Target Rotation ist der Single-Target Rotation sehr ähnlich. Neu hinzugekommen ist die Fähigkeit Tod und Verfall. Wir setzen diesen AoE-DoT gleich zu Beginn des Kampfes unter unsere Gegner und halten diesen anschließend immer aktiv. Neu ist außerdem Epidemie, mit dem wir die Virulente Seuche ausbrechen lassen. Diese Fähigkeit teilt enormen Schaden aus und wird immer benutzt, sofern wir genügend Runenmacht haben und unsere Gegner von Virulente Seuche befallen sind.

Prio Icon Zauber Anmerkung
Vor Kampfbeginn
Totenerweckung Bevor der Kampf startet erwecken wir unseren Ghul.
Kampf-Rotation
1 Tod und Verfall Tod und Verfall legen wir direkt unter unsere Gruppe von Feinden und halten diesen DoT anschließend immer aktiv.
2 Ausbruch Wir verteilen mit Hilfe von Ausbruch die Virulente Seuche auf allen Gegnern.
3 Epidemie Epidemie wird immer benutzt, wenn wir genug Runenmacht haben.
4 Schwärender Stoß Schwärender Stoß verwenden wir nur um den Gegner Schwärende Wunde zu verpassen.
5 Geißelstoß Wird immer benutzt, wenn wir eine Rune haben, allerdings nur, wenn das Ziel von Schwärende Wunde befallen ist.
6 Todesmantel Nutzen wir nur als kostenlosen Zauber bei einem Hereinbrechende Verdammnis-Proc.
Cooldowns
Dunkle Transformation Wir verwandeln unseren Ghul durch die Dunkle Transformation so oft wie möglich.
Armee der Toten Die Armee der Verdammten wird immer eingesetzt, sobald sie bereit ist. Sollte es Phasen geben, bei denen wir einen hohen DPS-Wert brauchen, heben wir uns diesen CD auf.
Apokalypse Apokalypse wird immer eingesetzt, wenn sie verfügbar ist, allerdings nur mit mindestens vier Stapeln von Schwärende Wunde.
Antimagische Hülle Wird bei hohen eingehenden Magieschaden zur Abwehr genutzt.
Eisige Gegenwehr Reduziert den erlittenen Schaden und wird so oft wie möglich eingesetzt.
Zurück zur Übersicht

Unheilig-Todesritter - Werteverteilung

Diese Werteverteilung ist auf Stand von Battle for Azeroth - Patch 8.0. Sie ist abhängig von der Skillung und der Ausrüstung. Die Priorität der Attribute kann sich ändern, wenn Blizzard die Werte anpasst oder neue Ausrüstungsgegenstände freigeschaltet werden. Daher kann es passieren, dass wir die Werteverteilung des Öfteren anpassen.

Kritische Trefferchance & Vielseitigkeit > Meisterschaft > Tempo

Kritische Trefferchance

Kritische Treffer verdoppeln Schaden und Heilung.

Tempo

  • Erhöht die Runenregeneration.
  • Erhöht die Geschwindigkeit unserer Angriffe, wodurch wir schneller Runen und Runenmacht erzeugen.

Meisterschaft

Meisterschaft wirkt sich auf Meisterschaft: Schreckensklinge aus, wodurch sich unser Schattenschaden erhöht.

Vielseitigkeit

Erhöht Schaden und Heilung von allen Fähigkeiten und verringert gleichzeitig den erlittenen Schaden.

Buff-Food, Edelsteine, Fläschchen, Tränke & Verzauberungen

Tier Item Effekt Typ Herkunft
1 Mystischer Kessel +Fläschchen Kessel Alchemie
1 Fläschchen des Tiefensogs +238 Stärke Fläschchen Alchemie
1 Kampftrank der Stärke +900 Stärke Trank Alchemie
2 Pakt des kritischen Trefferwerts +37 Kritische Trefferchance Ring-Verzauberung Verzauberkunst
1 Siegel des kritischen Trefferwerts +27 Kritische Trefferchance Ring-Verzauberung Verzauberkunst
2 Pakt der Vielseitigkeit +37 Vielseitigkeit Ring-Verzauberung Verzauberkunst
1 Siegel der Vielseitigkeit +27 Vielseitigkeit Ring-Verzauberung Verzauberkunst
3 Krakenauge der Stärke +40 Stärke Edelstein Juwelierskunst
2 Vielseitiger Königsquarz +40 Vielseitigkeit Edelstein Juwelierskunst
1 Vielseitiger Kyanit +30 Vielseitigkeit Edelstein Juwelierskunst
2 Tödliche Bernsteinflamme +40 Kritische Trefferchance Edelstein Juwelierskunst
1 Tödlicher Solstein +30 Kritische Trefferchance Edelstein Juwelierskunst
2 Üppiger Kapitänsschmaus +100 primärer Wert Essen Kochkunst
1 Kombüsenbankett +75 primärer Wert Essen Kochkunst
2 Honigglasierte Keulen +55 Kritische Trefferchance Essen Kochkunst
1 Kul Tiramisu +41 Kritische Trefferchance Essen Kochkunst
2 Würziger Schnapper +55 Vielseitigkeit Essen Kochkunst
1 Mon'Dazi +41 Vielseitigkeit Essen Kochkunst
1 Kampfgezeichnete Verstärkungsrune +60 Primärattribute Rune Missionen
LFR-Raids
Zurück zur Übersicht

Unheilig-Todesritter BiS-Liste für BfA

Dieser Klassenguide beinhaltet nicht nur eine BiS-Liste (Best in Slot), sondern auch weitere Infos, welche beim Gear Farmen helfen. Zunächst der Hinweis, dass mit Battle for Azeroth erneut ein so genannter Item-Squish vorgenommen wurde. Die Gegenstandsstufe unserer Rüstung ist in dieser WoW Erweiterung also niedriger als in Legion. Es gibt außerdem keine legendären Items und auch keine Artefaktwaffen mehr.

Item-Sets

Die klassischen Tier-Sets aus den Raid-Instanzen gibt es auch nicht mehr. Die Set-Boni waren so stark, sodass die Set-Items dieser Sets so gut wie immer auf der BiS-Liste gelandet sind. Blizzard wollte aber Alternativen für jeden Slot. Dennoch gibt es in Battle for Azeroth noch Sets. Diese haben jedoch nur einen 2er Set-Bonus und sind nicht so mächtig, weshalb sie vor allem kurz nach der Veröffentlichung nützlich sind. Die Set-Items dieser Sets droppen bei seltenen Kreaturen in der Außenwelt, sowie bei Dungeon-Bossen. Genaue Details gibt es in unserer Übersicht mit den Sets aus Battle for Azeroth.

BiS-Gear: Battle for Azeroth Release (Item-Level 355)

Sobald wir Stufe 120 erreicht haben, bekommen wir viele Möglichkeiten unsere Rüstung zu verbessern: Berufe, Dungeons, Weltquests, Fraktionen usw. Es sind so viele, dass wir einen eigenen Guide zum Gear Farmen erstellt haben. Dieser ist nach Item-Level sortiert und sollte bis zur Eröffnung des ersten Schlachtzuges helfen. Vor allem am Anfang ist es wichtig die durchschnittliche Gegenstandsstufe schnell zu erhöhen. Sobald wir uns dem neuen Limit nähern achten wir auf die Werte laut der oben genannten Werteverteilung. Bis zur Eröffnung des ersten Schlachtzuges farmen wir Ausrüstungsgegenstände vor allem in Mythisch+ Dungeons.

Icon Item Slot Quelle
Großhelm des verdorbenen Pfades Großhelm des verdorbenen Pfades Kopf Tiefenpfuhl
Herz von Azeroth Herz von Azeroth Hals Herz von Azeroth
Himmelsbrennerschulterstücke Himmelsbrennerschulterstücke Schulter RIESENFLÖZ
Sporenruferschleier Sporenruferschleier Rücken Tiefenpfuhl
Brustplatte des Rachgierigen Brustplatte des Rachgierigen Brust Kronsteiganwesen
Unterarmschienen des Schattenschleiers Unterarmschienen des Schattenschleiers Handgelenke Atal'Dazar
Übergroße Stulpen des auferstandenen Lords Übergroße Stulpen des auferstandenen Lords Hände Kronsteiganwesen
Werkzeuggürtel des Kanoniers Werkzeuggürtel des Kanoniers Taille Belagerung von Boralus
Beinplatten der geladenen Dualität Beinplatten der geladenen Dualität Beine Tempel von Sethraliss
Schießpulvergescheuerte Sabatons Schießpulvergescheuerte Sabatons Füße Tol Dagor
Abgetrennter Unterwassergreifarm Abgetrennter Unterwassergreifarm Zweihändig Belagerung von Boralus
Lord Kronsteigs Siegelring Lord Kronsteigs Siegelring Finger Kronsteiganwesen
Trübblaues Signet Trübblaues Signet Finger Schrein des Sturms
Blutverkrusteter Schlachtblock Blutverkrusteter Schlachtblock Schmuck Kronsteiganwesen
Salzige Seepocke Salzige Seepocke Schmuck Schrein des Sturms

BiS-Gear: Uldir (Item-Level 400)

Am 5. September öffnet Uldir im normalen und heroischen Schwierigkeitsgrad seine Pforten. Am 12. September folgen der mythische Schwierigkeitsgrad in Uldir und die Mythisch+ Dungeons. Da es keine Tier-Sets mehr gibt, können wir unsere Ausrüstung in Uldir und in hohen Mythisch+ Dungeons farmen.

Eine genaue BiS-Liste mit den besten Items aus Uldir und den Dungeons folgt noch.

Zurück zur Übersicht
DPS-Ranking für Battle For Azeroth Klassenguides für Battle for Azeroth Levelguide für Battle for Azeroth Fliegen in Battle for Azeroth Battle for Azeroth Release

© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum