WoW: Blizzard über Mythisch+, Azerit-Ausrüstung & Community


Geschrieben von Tiggi am 26.06.2018 um 16:04

Die englische Seite Forbes hat im Rahmen der letzten Fragen- und Antwortenrunde mit Game Director Ion Hazzikostas die Chance genutzt, diesem zusätzlich ein paar Fragen zu stellen. Das Interview wurde nun veröffentlicht und enthielt einige interessante Informationen. Es ging im ersten Teil des Gespräches vorrangig um den mythisch+ Modus, die Azerit-Ausrüstung in Battle for Azeroth sowie die Kommunikation der Community. Wir haben für euch die wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Ion Hazzikostas Interview

Mythisch+ Modus

Spieler fühlten sich teilweise gezwungen, unterschiedliche Sets für verschiedene Situationen zu farmen, um das Bestmögliche aus ihrem Charakter herauszuholen. Deswegen hat Blizzard die Möglichkeit, Gear in Mythisch+ Dungeons zu wechseln, entfernt. Diese Änderung wird gerade einmal 0.0005 % aller Leute betreffen, die sich darüber aufgeregt haben, dass die Möglichkeit wegfällt.

Die Azerit-Ausrüstung, die aus den wöchentlichen Belohnungskisten vom Mythisch+ Modus kommen kann, skaliert mit der Stufe des höchsten geschafften Schlüssels. Die Items besitzen dann dieselbe Gegenstandsstufe wie aus den Raidinstanzen.

  • Stufe 4 entspricht dem normalen Raid-Modus.
  • Stufe 7 entspricht dem heroischen Raid-Modus.
  • Stufe 10 entspricht dem mythischen Raid-Modus.

Diese Einstufung gilt für den Beginn der Erweiterung und kann im Laufe der Zeit geändert werden.

Blizzard meint, dass die Instanz Kathedrale der Ewigen Nacht war zu schwer im Mythisch+ Modus. Die zweite Instanz, die erst später in WoW: Legion geöffnet wurde, nämlich der Sitz des Triumvirats, war hingegen nicht zu schwer. Hier hat Blizzard das Balancing gut hinbekommen.

Community & Kommunikation

Auch wenn Hazzikostas zustimmte, dass 200 Freunde auf der Freundesliste des Battle.nets nach 14 Jahren zu wenig sein können, soll die Liste zukünftig nicht erweitert werden. Die Communities, die in Battle for Azeroth als neues Feature implementiert werden, würden hier Abhilfe schaffen. Des Weiteren erklärte er, dass sie nicht versuchten, Discord als separates Programm zu ersetzen. Blizzard fände es nur angemessen, den Spielern, die nicht unbedingt ein Drittprogramm nutzen möchten, die Möglichkeit zu bieten.


Verpasst jetzt keinen News-Artikel und World of Warcraft Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:
Patch 8.0 Klassenguides für Battle for Azeroth Fliegen in Battle for Azeroth Battle for Azeroth Release

© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum