WoW: Schrott-o-mat 1000 Guide für Battle for Azeroth


Geschrieben von Tiggi am 25.03.2018 um 17:20

Der Schrott-o-mat 1000 spielt in Battle for Azeroth für die Berufe eine wichtige Rolle. Habt ihr einen Beruf erlernt, der Ausrüstungsgegenstände herstellen kann, so gelangt ihr mit dem Schrott-o-mat 1000 schnell an Handwerksmaterialien und stellt demnach auch effektiv neue Rüstungsstücke her. Falls ihr wissen wollt, wie der Schrott-o-mat 1000 funktioniert und wie ihr ihn freispielt, seid ihr hier genau richtig.

Schrott-o-matic 1000

Allgemeines zum Schrott-o-mat 1000

Diese außergewöhnliche Maschine findet ihr im Handwerksviertel eurer Hauptstadt. In Dazar'alor steht er direkt neben Myxle Bauchschlitz, dem Meisterschläger. In Boralus findet ihr den Schrott-o-mat 1000 ebenfalls im Handelsviertel, welches hier „Der Handelswindmarkt“ genannt wird.

Mit dieser speziellen Maschine könnt ihr hergestellte Ausrüstungsgegenstände zerlegen. Ihr bekommt dann, je nach Rüstungsklasse, Rohstoffe für das Item zurück. Ihr erhaltet neben den entsprechenden Materialien auch noch andere Handwerksgegenstände in eure Tasche, wenn ihr Gegenstände auseinander nehmt. Dies lohnt sich vor allem für Ausrüstung, die ihr selbst nicht tragen oder verkaufen möchtet.

Neben den entsprechenden Materialien pro Rüstungsklasse bekommt ihr noch das allgemeine Handwerksmaterial Langlebiger Fluxus sowie den sehr seltenen Gegenstand Expulsom. Dieses wird benötigt, um einige neue Alchemie-Rezepte herzustellen. Vermutlich wird es zukünftig auch zur Herstellung von anderen Dingen nützlich sein. Es könnte nämlich der Ersatz für das Handwerksmaterial Blut von Sargeras aus WoW: Legion darstellen.

Schrott-o-matic 1000 Quest

Wie schaltet ihr den Schrott-o-mat 1000 frei?

Generell ist es sehr einfach, den Schrott-o-mat freizuschalten. Ihr müsst lediglich eine Aufgabe erledigen, um überhaupt die Funktionsweise dieser Maschine kennenzulernen. Für die Quest „A Load of Scrap“ müsst ihr ganz einfach ein paar Zerschlissene Hosen zerlegen. Klickt dafür auf den Schrott-o-mat und erhaltet durch die Bestätigung der anschließenden Warnung den Buff „Verschrottungsabgleich“.

Euer Mauszeiger verändert sich im Anschluss zum Interagieren und ihr könnt die Hosen zerlegen. Ihr erhaltet dafür „Zerfetzter Stoff“, den ihr beim Questgeber – bei der Horde ist es Myxle Bauchschlitz, für die Allianz ist der NPC noch nicht bekannt – abgeben müsst.

Als Belohnung erhaltet ihr einen Sack voll mit hergestellten Gegenständen, die ihr dann allesamt zerlegen könnt, wenn ihr wollt. Die enthaltenen Materialien benutzt ihr entweder selber oder verkauft sie an andere Spieler.

Diese Handwerksmaterialien erhaltet ihr beim Zerlegen

Pro zerlegtem Gegenstand erhaltet ihr 1-5 Rüstungsklassen-Rohstoff. Außerdem in manchen Fällen Langlebiger Fluxus und in ganz seltenen Fällen gar Expulsom.

Schneiderei

Lederverarbeitung

Schmiedekunst

Für hergestellte Gegenstände der Inschriftenkunde, Alchemie, Juwelierskunst, Ingenieurskunst und Verzauberungskunst ist bislang noch nicht bekannt, welche Handwerksmaterialien ihr beim Zerlegen erhaltet.

Es handelt sich hierbei um Informationen vom Alphaserver von Battle for Azeroth. Bis zum Release der Erweiterung kann sich an den oben genannten Dingen noch vieles ändern.

Quelle: 4Fansites


Verpasst jetzt keinen News-Artikel und World of Warcraft Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:
Battle for Azeroth Release

© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum