Offizielle Erklärung zu Transmogregeln für Artefaktwaffen


Geschrieben von Tiggi am 19.07.2018 um 17:35

Wie wir bereits Mitte Juni berichteten, dürft ihr eure Artefaktwaffen in Battle for Azeroth zur Transmogrifikation nutzen. Dabei gilt, dass bei manchen Klassen und Spezialisierungen die Restriktionen ein wenig gelockert werden. Ein Schattenpriester darf zum Beispiel einen Stab in seine Artefakt-Dolche verwandeln. Ihr bekommt die entsprechenden Vorlagen im Transmogrifikations-Fenster angezeigt. Weitere Informationen zu den Regeln für das Transmogrifizieren von Artefakten auf normale Waffen findet ihr in unserer News zu dem Thema.

Transmogrifikationsregeln BfA

Blizzard hat nun im offiziellen Forum einen Bluepost veröffentlicht, der noch einmal erklärt, wie das ganze Transmog-System mit den Artefakten in Battle for Azeroth und im Pre-Patch 8.0 funktioniert.

Transmog Concerns with Pre-Patch

Seit der Veröffentlichung des Vorbereitungspatches gab es von Spielern einige Fragen und Bedenken zur Transmogrifikation. Wir würden gerne näher auf die Funktionsweise des Systems eingehen:

Ihr könnt ein Artefakt auf die gleiche Weise wie zuvor transmogrifizieren, um ihm das Aussehen einer Nicht-Artefaktwaffe aus eurer Waffenvorlagensammlung zu geben.

Neu ist, dass ihr eine verdiente Artefaktvorlage von einem Transmogrifikationsverkäufer auf eine passende Nicht-Artefaktwaffe von Charakteren der gleichen Klasse und Spezialisierung wie der Charakter, der die Vorlage verdient hat, übertragen könnt.

Falls ihr jedoch eine Artefaktvorlage auf ein Artefakt anwenden wollt, müsst ihr dafür die Artefaktschmiede in eurer Ordenshalle aufsuchen. Außerdem hat euer Charakter nur Zugriff auf Vorlagen, die ihr auch mit diesem Charakter verdient habt.

Zusammengehörende Artefaktvorlagen (Waffenhand + Schildhand) können bei der Verwendung von zwei Gegenständen nicht getrennt werden. Falls ihr die Vorlage also auf eine dieser Waffenhandgegenstände anwendet, dann übertragt ihr damit automatisch die dazugehörige Vorlage auf euren Schildhandgegenstand und andersrum.

Zusammengehörende Artefaktvorlagen *können* auf Zweihandwaffen angewandt werden. So kann ein Schattenpriester beispielsweise seinen Stab wie Xal'atath, Klinge des schwarzen Imperiums aussehen lassen.

Manche Artefaktvorlagen können sogar die Einschränkungen einiger Waffenarten umgehen. Doch auch wenn einige Einschränkungen aufgehoben wurden, werden andere Waffeneinschränkungen bleiben. Es ist nicht Sinn der Sache, dass eine Nahkampfwaffe am Ende aussieht wie ein Artefaktbogen oder eine Artefaktschusswaffe. Andersherum könnt ihr Bögen/Schusswaffen/Zauberstäbe nicht das Aussehen einer Artefakt-Nahkampfwaffe verleihen.

Um einen Gegenstand zu transmogrifizieren, wählt den Platz, der verändert werden soll, links im Charakterfenster aus. Rechtsklickt dann auf eine Vorlage auf der rechten Seite des Fensters und wählt „transmogrifizieren zu“. Das ist besonders nützlich, wenn ihr den Transmogrifizierer als Wildheits- oder Wächterdruide aufsucht.

Vielen Dank. Wir werden auch weiterhin ein offenes Ohr für eure Fragen und euer Feedback haben!

Quelle: Battle.net


Verpasst jetzt keinen News-Artikel und World of Warcraft Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Schlotternächte



Kommentare:
Schlotternächte Patch 8.1
Diese Woche in World of Warcraft DPS-Rankings für Uldir in BfA DPS-Ranking für Battle For Azeroth BlizzCon 2018 Fliegen in Battle for Azeroth Klassenguides für Battle for Azeroth


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum