Expulsom: So sammelt ihr das wertvolle Material in Battle for Azeroth


Geschrieben von Tiggi am 01.10.2018 um 14:04

Für die Ausübung der Berufe in Battle for Azeroth benötigt ihr unterschiedliche Materialien. Einer der seltensten Rohstoffe in der siebten WoW-Erweiterung ist Expulsom. Diesen könnt ihr nicht direkt farmen, aber durch ein paar Tricks schneller sammeln. Ihr benötigt Expulsom für die Herstellung der wirklich wertvollen Gegenstände.

Unter anderem für die hochstufigen Ausrüstungsstücke wie oder . Auch für Champion-Ausrüstung wie benötigt ihr Expulsom. Ebenso für das Mount oder für die Dunkelmond-Jahrmarkt-Karten .

Wie ihr seht, ist das Material durchaus begehrenswert, aber umso schwieriger zu erhalten. Wir zeigen euch die wohl beste Möglichkeit, Expulsom zu farmen.

Schrott-o-matic 1000

Expulsom aus dem Schrott-o-matik 1000

Die wohl einfachste Möglichkeit, an Expulsom zu gelangen, ist die Nutzung des Schrott-o-matik 1000. Mit dieser Maschine könnt ihr Ausrüstungsgegenstände in ihre Materialien zerlegen. Dabei erhaltet ihr pro zerlegtem Gegenstand nicht nur entsprechende Handwerksgüter, sondern mit etwas Glück auch Expulsom. Dabei gilt, dass ihr nicht nur hergestellte Items in den Schrott-o-matik 1000 stecken könnt, sondern auch erbeutete.

Falls ihr nun einen herstellenden Beruf (Lederverarbeitung, Schmiedekunst, Schneiderei) mit eurem Helden ausübt oder etwas Gold übrig habt, könnt ihr euer Expulsom aus hergestellten Armschienen gewinnen. Dies dauert seine Zeit und ihr werdet je nach benötigter Anzahl Expulsom eine ganze Menge dieser Items verschrotten müssen. Armschienen schlagen wir aus dem Grund vor, da diese am günstigsten herzustellen sind. Ihr könnt diese ganz einfach selbst herstellen oder im Auktionshaus kaufen.

Weitere Informationen zum Schrott-o-matik 1000 erhaltet ihr in unserem Guide zu dieser Maschine.

Schmuckstücke als garantierte Quelle von Expulsom

Schmuckstücke als Belohnungen von Quests oder Weltquests, aus Dungeons oder Raids geben beim Verschrotten immer zu 100 % Expulsom. Dafür dann aber keine weiteren Rohstoffe. Dabei ist es egal, ob die Schmuckstücke von außergewöhnlicher, seltener oder epischer Qualität in die Maschine steckt. Jedes dieser Trinkets wird euch Expulsom gewähren. Somit lohnt es sich, zum Beispiel Weltquests abzuschließen, die euch Schmuckstücke als Belohnung geben, selbst wenn jene für euch kein Upgrade darstellen.

Expulsom durch Transmutation

Seid ihr Alchemist, habt ihr zusätzlich die Option, euch Expulsom durch eine Transmutation herzustellen. Dies funktioniert einmal pro Tag und ihr benötigt unterschiedliche Kräuter zur Durchführung. Ihr erhaltet dadurch 5 Stück Expulsom. Das Rezept für die Transmutation erlernt ihr beim Alchemie-Lehrer, sobald ihr Fertigkeitsstufe 90 erreicht habt.


Verpasst jetzt keinen News-Artikel und World of Warcraft Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Schlotternächte



Kommentare:
Schlotternächte Patch 8.1
Diese Woche in World of Warcraft DPS-Rankings für Uldir in BfA DPS-Ranking für Battle For Azeroth BlizzCon 2018 Fliegen in Battle for Azeroth Klassenguides für Battle for Azeroth


© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum