World of Warcraft
Battle for Azeroth
Patch 8.3

Freischaltungsplan für WoW Patch 8.3

Geschrieben von Telias am 11.01.2020 um 16:17

Dieser Freischaltungsplan verrät, zu welchen Zeitpunkten die einzelnen Features aus dem World of Warcraft Patch 8.3 freigeschaltet werden.

Damit wir nicht überfordert werden und auch später noch was zu tun haben, werden nicht alle Inhalte aus Patch 8.3 sofort freigeschaltet. Welche neuen World of Warcraft Features am Release-Tag verfügbar sind und was noch alles folgt, erfahrt ihr in diesem Freischaltungsplan.

Patch 8.3 - Visionen von N'Zoth

Patch 8.3 Inhalte am Release

Diese Inhalte sind mit der Veröffentlichung am 15. Januar zugänglich.

  • Die Kampagne gegen das Schwarze Imperium beginnt. Während dieser Kampagne schalten wir mehrere der folgenden Inhalte frei.
  • Herz von Azeroth
    • Das Limit beim Herz von Azeroth wird von 70 auf 80 erhöht.
    • Auf Stufe 71 und 80 erhöhen wir unsere Ausdauer um 3%.
    • Auf Stufe 75 bekommen wir einen zusätzlichen „geringen Platz“ für eine weitere Essenz.
    • Das Artefaktwissen wird erhöht. Zum Aufwerten von Stufe 70 auf 71 benötigen wir 17.500 Artefaktmacht.
    • Mehrere neue Essenzen sind verfügbar. Einige davon können wir jedoch erst ab dem 22. Januar erspielen.
  • Angriffe von N'Zoth
  • Das neue Verderbnis-System kommt zum Einsatz: Gegenstände können verderbt, aber nicht mehr kriegs- oder titanengeschmiedet sein.
  • Verstörende Visionen werden durch die Kampagne freigeschaltet. Als Belohnung erhalten wir Gegenstände mit Item-Level 420 bis 470.
  • Der legendäre Umhang Ashjra'kamas wird durch die Kampagne freigeschaltet. Diese lässt sich anschließend bis Item-Level 500 aufwerten.
  • Sämtliche Berufe wurden um neue Rezepte erweitert. Einige Rezepte erhalten wir bei beiden Angriffsgebieten. Höherwertige Rezepte erhalten wir jedoch erst in Ny’alotha.
  • Die Questreihen zum Freischalten der neuen Verbündeten Völker Vulpera und Mechagnome sind verfügbar.
  • Die Questreihen zum Freischalten der Traditionsrüstung der Goblins und Worgen sind verfügbar.
  • Ein neuer Händler verkauft Bergungsgut aus Inselexpeditionen.
  • Der neue Haustierkampfdungeon Schwarzfelstiefen ist verfügbar.
  • Der Dunkelmond-Jahrmarkt wird um die Dunkelmond Automatenkonsole mit neuen Spielen erweitert. Diese sind verfügbar, sobald der Jahrmarkt erstmals nach dem Patch 8.3 Release am 2. Februar eröffnet.
  • Sämtliches zuvor gesammeltes Titanenresiduum wird in Silber umgewandelt.
  • Vom 15. bis 22. Januar können wir kein Titanenresiduum sammeln. Die gilt auch beim Verschrotten.
  • Bei gewerteten PvP-Kämpfen bekommen wir weder Titel noch saisonale Belohnungen für Saison 3. Der Protodrache des berüchtigten Gladiators ist nicht mehr verfügbar, allerdings können wir noch den boshaften Kriegsbasilisken als Belohnung erhalten.
  • In den Mythisch+ Dungeons sind noch die Affixe aus Saison 3 aktiv.
  • Das Überarbeitete Auktionshaus wird aktiviert.
  • Die Rostbolzenwiderstandsinsigne gewährt ab Patch 8.3 kein Paragon-Ruf mehr.

Freischaltungen am 22. Januar

Eine Woche nach dem Patch-Release beginnt die 4. Saison in Battle for Azeroth. Ab dem 22. Januar sind folgende Inhalte verfügbar.

  • Die Schwierigkeitsgrade Normal und Heroisch sind bei der Raid-Instanz Ny'alotha verfügbar.
  • Der neue Mythisch+ Affix Erweckt ist aktiv.
  • Der mythische Dungeon Operation Mechagon wird in zwei mythisch+ Dungeons mit jeweils 4 Bossen unterteilt.
  • Die Gegenstandsstufen der Belohnungen für saisonale Aktivitäten (Dungeons, PvP, Weltquests) werden um 30 erhöht und sie können von N’Zoth verderbt sein.
  • Der Schwierigkeitsgrad in heroischen und mythischen Dungeons wird erhöht.
  • In der ersten Woche haben Belohnungen für mythische Schlüsselsteindungeons und gewertetes PvP eine maximale Gegenstandsstufe von 445 (für Mythisch +6 oder PvP-Rang 2).
  • Die Gegenstandstufe der Belohnungen aus der wöchentlichen Mythisch+ Truhe erhöht sich bis Stufe 15. Auf dieser Stufe erhalten wir Gegenstände mit Item-Level 475.
  • Die Kriegsfront Schlacht um die Dunkelküste verfügt über einen heroischen Schwierigkeitsgrad, der Belohnungen mit Gegenstandsstufe 460 gewährt.
  • Titanenresiduum kann wieder gesammelt werden. Die Preise der kaufbaren Gegenstände werden angepasst.
  • Eine wöchentliche Belohnungstruhe für Mythisch +10 gewährt 1.700 Titanenresiduum. Jede weitere Stufe erhöht diesen Wert um weitere 90 Titanenresiduum. Ein Beispiel: Für Mythisch +15 erhalten wir 2.150 Titanenresiduum.
  • Marken für spezifische Gegenstände mit Gegenstandsstufe 475 kosten 20.000 Titanenresiduum. Marken für zufällige Gegenstände mit Gegenstandsstufe 475 kosten 4.750 Titanenresiduum.

Freischaltungen am 29. Januar

  • Der mythische Schwierigkeitsgrad und der erste LFR-Flügel von Ny’alotha sind verfügbar.
  • Mythische Schlüsselsteindungeons mit einer Schwierigkeit von +7, oder höher sowie PvP-Rang 2, oder höher gewähren jetzt Belohnungen, die jeweils bis zu Gegenstandsstufe 465 für Mythisch +15 und Gladiator skalieren.
  • Wöchentliche Belohnungstruhen für mythische Schlüsselsteindungeons und PvP-Aktivitäten enthalten jetzt Gegenstände aus Saison 4. Diese Gegenstände sind immer verderbt und skalieren bis zu einer Gegenstandsstufe von 475. Sie können nicht kriegs- oder titanengeschmiedet sein.

Verpasst jetzt keinen News Artikel oder WoW Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Zurück zur Übersicht
Patch 8.3


Kommentare:
Patch 8.3 Reittiere



© 2003-2020 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum