World of Warcraft
Battle for Azeroth
Patch 8.3

Nethergroll

Geschrieben von Telias am 02.04.2020 um 13:43

Nethergroll Guide

  • Boss: Nethergroll (eng. Netherspite)

Bossguide

Nethergroll, der geisterhafte Drache dreht im Astronomiezimmer von Medivh seine Runden um das große Teleskop. Nethergroll ist ein weiterer optionaler Boss und bei diesem Encounter ist es wichtig, dass jeder Spieler bis nahezu zum Ende am Leben bleibt, da sich sonst die Portalreihenfolge als schwierig gestaltet. Desweiteren sind Teamplay und vollste Konzentration bei diesem Boss genauso wichtig, wie das am Leben erhalten der einzelnen Spieler.

Allgemeines

Der Kampf ist in zwei Phasen unterteilt, die sich immer wieder nach einer bestimmten Zeit abwechseln. Schafft ihr es nicht, Nethergroll in innerhalb von neun Minunten zu töten, geht auch dieser Boss Enrage, aber bei einem konzentrierten Kampf stellt die Zeit eigentlich kein Problem dar. Am Anfang gestaltet sich Nethergroll als schwierig, aber mit ein wenig Übung habt ihr die Sache bald im Griff.

Phase 1 – Portalphase

In der Phase 1, welches auch die erste Phase beim Kampfbeginn ist, beschwört Nethergroll drei Portale, ein Portal unten links, ein Portal unten rechts und ein Portal oben in der Mitte, unterhalb des Telekops (von der Eingangstür aus gesehen). Beim Kampfbeginn haben die drei Portale immer eine feste Position (unten links: grün, unten rechts: rot, oben in der Mitte: blau), nachdem ihr das zweite Mal in die erste Phase kommt, werden die Portal farblich zufällig erscheinen (die oben beschriebenen Positionen bleiben gleich). Mindestens ein Spieler muss immer jeweils in einem der Portalstrahle stehen, sonst erhält Nethergroll verschiedene Buffs, die ihn stärker machen, nahezu unbesiegbar. Bedeutung der einzelnen Portale.

  • Grünes Portal: Steht ein Spieler in diesem Strahl, erhält er 5% mehr Heilung und die Manakosten werden um 1% pro Tick des Strahles verringert. Das Mana des Spielers wird auf einen Wert von 200 verringert, erst beim Verlassen des Strahles erhält er sein maximal mögliches Mana wieder zurück, der Wert des Manas aber bleibt so niedrig, wie beim Verlassen des Strahles. Trifft der Strahl des grünen Portals auf Nethergroll, heilt er sich selber mit 4.000 Gesundheit pro Tick. Am besten geeignet für diesen Strahl sind Heilerklassen (Holypriester, Restodruide, Restoschamane, Healpaladin).
  • Rotes Portal: Trifft der rote Strahl auf einen Spieler, hat er automatisch die Aggro von Nethergroll, egal wie sehr sich die anderen Spieler mit Schaden machen oder Heilen anstrengen. Der Spieler im roten Strahl erhält eine erhöhte Verteidigung von 5%, der erlittene Schaden verringert sich um 1% und beim Eintreffen des Strahls auf den Spieler, erhöht sich die Gesundheit auf 31.000, die sich allerdings bei jedem Tick des Strahles um 1.000 Gesundheit verringert. Trifft der Strahl des roten Portals auf Nethergroll, verringert sich der erlittene Schaden bei ihm um 1%. Am besten geeignet für diesen Strahl sind Tankklassen (Defensive- oder Offensivekrieger, Tankpaladin, Feraldruide, zur Not auch Jäger oder Verstärkerschamane).
  • Blaues Portal: Der Spieler im blauen Strahl erleidet einen höheren Schaden von 8% und die erlittene Heilung wird um 1% reduziert, allerdings erhöht sich auch der Schadensoutput um 5%. Trifft der Strahl des blauen Portals auf Nethergroll, erhöht sich sein Schaden am Tank um 1%. Am besten geeignet für diesen Strahl sind Damageklassen (Hexenmeister, Magier, Shadowpriester, Schurke, Jäger, Verstärker- oder Elementarschamane).

Sobald ein Spieler einen Strahl verlässt, erhält er einen Debuff über 20 Sekunden und kann damit das Portal der gleichen Farbe nicht mehr betreten (z.B.: Du kommst aus dem grünen Strahl heraus und hast dadurch den 20 Sekunden Debuff des grünen Portals, aber kannst trotzdem in den blauen oder roten Strahl, da dieser nichts mit dem Debuff zu tun hat). Ein Strahl darf bis zu einem Maximum von bis zu 30 Ticken, am besten solltet ihr aber schon bei 25 wechseln. Ein Wechsel geht ganz einfach, wenn auch hier die Gruppe zusammenhält und die Konzentration stimmt. Der zweite Spieler, der in den Strahl soll, stellt sich vor den Spieler, der momentan im Strahl steht. Der Spieler der sich im Strahl befindet, läuft dann einfach geradewegs durch den zweiten Spieler durch und hat damit den Strahl übergeben. Hierbei ist darauf zu achten, dass die freien Spieler, nicht umherlaufen und anderen Spielern ausversehen den Strahl kurz klauen, denn dies könnte zu einem Tod des sich im Strahl befindlichen Spielers führen. Vor dem Kampfbeginn sollte sich die Raidleitung ein Makro schreiben, mit der Zuordnung der einzelnen Spieler für die Portale, hier habt ihr ein Beispiel wie dies aussehen könnte.

  • Phase1-1: Grün: Holypriester1, Holypaladin1
  • Rot: Defkrieger1, Verstärkerschamane1
  • Blau: Magier1, Hexenmeister1
  • Phase1-2: Grün: Restoschamane1, Hexenmeister1
  • Rot: Offkrieger1, Tankdruide1
  • Blau: Magier2, Verstärkerschamane1

Dies soll nur ein Beispiel sein, ihr könntet auch die ganze Zeit über zwei Schurken in den grünen Strahl stellen, Phase1-1 der erste Schurke komplett, Phase 1-2 der zweite Schurke komplett. Ist die Phase 1-2 abgeschlossen und Nethergroll wechselt wieder von der zweiten in die erste Phase, so wird bei Phase 1-1 erneut begonnen, da diese Spieler nun nicht mehr ihre entsprechenden Debuffs haben. Schaut euch am Anfang jedes Phasenbeginns um, wo eure Portale erscheinen und sagt rechtzeitig über einem Voiceprogramm Bescheid, wenn ihr wechseln möchtet. Nethergroll wird in der Mitte der drei Portale getankt, wenn ihr euch diese als Dreieck vorstellt, so dass jeder Strahl ungefähr die gleiche Entfernung zum Boss hat. Die Fähigkeit Voidzone von Nethergroll, die in Phase 2 – Breathe erklärt wird, kommt auch hier öfters zum Einsatz.

Phase 2 – Breathe

In dieser Phase wird Nethergroll schemenhaft und bleibt normalerweise an der Stelle im Raum stehen, wo er sich zu Beginn der Phase befunden hat. Zwei mögliche Taktiken gibt es für diesen Boss, einmal die „Kuscheltaktik“ unterhalb von Nethergroll oder die „Zum-Fenster-laufen-Taktik“, bei der nur noch der Tank und ein Heiler im potentiellen Focus von Nethergroll stehen. Nethergroll verfügt in dieser Phase über verschiedene Zauberfertigkeiten, die er in der ersten Phase teilweise nicht einsetzt.

  • Voidzone: Auf dem Boden erscheinen in unregelmäßigen Abständen kleine schwarze Kreise, direkt unter einem zufällig ausgewähltem Spieler. Diese Voidzones fügen erheblichen Schaden zu und sind nach einer gewissen Zeit nicht mehr gegenzuheilen, deshalb, wenn ihr euch auf so einem Kreis befindet, Cast abbrechen und sofort rausgehen.
  • Netherbrand: Permanenter Schadensdebuff der alle fünf Sekunden 1.200 Schaden zufügt.
  • Netherbreathe: Ein kegelförmiger Angriff von Nethergroll, der von seinem Maul ausgeht, alle Spieler im Umkreis trifft, wegschleudert und ihnen 3.000 – 4.500 Schaden zufügt.
  • Enrage: Nethergroll geht nach neun Minuten Enrage und wird dadurch unbesiegbar.

Taktik 1 – Kuscheltaktik: Sobald Nethergroll in seine schemenhafte Gestalt wechselt, wird der Schaden sofort eingestellt, keine Dots mehr und erst recht keine anderen Schadenszauber - Heilungen wirklich nur, wenn es nötig ist. Der einzige, der weiter auf Nethergroll einhaut, ist der Maintank, die restliche Gruppe versucht sich im hinteren Teil von Nethergroll aufzuhalten (immer Richtung Schwanz laufen), damit euch der Skill Netherbreathe nicht erwischt. Sobald die Phase beendet ist, die Portale wieder erscheinen und der Tank entsprechend in seinem roten Strahl drinsteht, wird wieder ordentlich Schaden auf den Boss gehauen. Für Anfänger ist diese Taktik empfehlenswerter, auch um den Gruppenzusammenhalt zu stärken.

Taktik 2 – Zum-Fenster-laufen-Taktik: Nethergroll wechselt in seine schemenhafte Gestalt und alle Gruppenmitglieder, bis auf den Maintank und einen Heiler, laufen zu den Fenstern hinter dem Teleskop, um so nicht von Netherbreathe getroffen zu werden. Schafft es der Heiler nicht, den Maintank alleine oben zu halten, muss ein zweiter Heiler mithelfen. Der Nachteil dieser Taktik ist, dass die Heiler von Netherbreathe getroffen werden können und sich dann erstmal selbst heilen müssen, das entsprechend Zeit kostet. Sollte kurz danach nochmal ein Netherbreathe kommen, ist der Heiler im Normalfall tot, wenn er sich selber nicht schnell genug hochgeheilt hat. Ist der Heiler gut mit dem Maintank eingespielt, ist diese Taktik die bessere Wahl, da dadurch die Überlebenschance der anderen Gruppenmitglieder enorm erhöht ist. Überleben ist bei diesem Boss am wichtigsten, sollte ein Spieler sterben kann es schon zu massiven Problemen in der Portalphase kommen.

Heilereinteilung

In der ersten Phase kümmert sich der Heiler in dem grünen Strahl um den Tank in dem roten Strahl, die anderen beiden Heiler heilen über Kreuz die Gruppe. Stellt euch so auf, dass ihr gut verteilt steht und das ihr alle Mitglieder der Gruppe gut erreichen könnt. Solltet ihr als Heiler der Phase 2 „Zum-Fenster-laufen-Taktik“ auserkoren sein, so sprecht euch vorher mit dem Tank ein wenig ab und haltet auf jedenfall immer Ausschau nach dem Maul von Nethergroll.

Zurück zur Übersicht

© 2003-2020 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth, Shadowlands and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum