World of Warcraft
Battle for Azeroth
Patch 8.2.5

Traditionsrüstung der Worgen: Freischaltung und Vorschau


Geschrieben von Telias am 09.10.2019 um 17:27

Ab Patch 8.3 lässt sich die Traditionsrüstung der Worgen freischalten. Wie diese ausschaut, welche Voraussetzungen zum Freischalten gelten und wie sie freigeschaltet wird, verraten wir in diesem Artikel.

Die Traditionsrüstungen der Worgen und Goblins sollten eigentlich mit Patch 8.2.5 kommen, wurden aber auf Patch 8.3 verschoben. Beide Traditionsrüstungen gehören zu den ersten Inhalten, welche bei der Testphase zu Patch 8.3 freigeschaltet wurden und sind auf den PTRs von World of Warcraft bereits verfügbar

Traditionsrüstung der Worgen

Voraussetzungen zum Freischalten der Traditionsrüstung

Die Questreihe zum Freischalten der Traditionsrüstung beginnt erst nach der Erfüllung der folgenden beiden Voraussetzungen.

  • Worgen-Charakter mit Stufe 120
  • Ehrfürchtiger Ruf bei der Fraktion Gilneas

Questreihe zum Freischalten der Traditionsrüstung

Die Questreihe beginnt bei Courier Claridge außerhalb des Botschaftsgebäudes im Norden von Sturmwind. Von ihr werden wir zum Garten in der Burg Sturmwind geschickt. Dort hören wir einem Gespräch zwischen Tess Graumähne und ihren Eltern zu. Tess möchte, dass ihr Vater sie beißt, sodass sie den Fluch bekommen und ihr eigenes Volk versteht. Ihre Eltern wollen sie davon abhalten, da der Fluch nicht mehr gelöst werden kann.

Von Mia Graumähne werden wir zu Vassandra Sturmklaue nach Teldrassil geschickt, in der Hoffnung, dass sie Tess behilflich sein kann. Sie erwähnt ebenfalls, dass der Fluch gefährlich ist und schickt uns weiter zu einem Worgen namens Blutauge. Nachdem wir Blutauge gefunden haben, beruhigen wir sie mit einem Trank und bringen sie zurück zu Vassandra. Sie erklärt uns, dass der Fluch sich bei einigen schlimmer, bei einigen weniger schlimm auswirkt und gibt Tess eine Aufgabe. Sie soll eine seltene Blume und Reißzähne eines bestimmten Wolfes besorgen.

Nachdem wir Vassandra die gewünschten Gegenstände gebracht haben, beschwört sie Goldrinn, während wir sie dabei beschützen. Er erscheint und platziert die Essenz von Tess im Smaragdgrünen Traum. Im Traum beginnt ein Szenario, welches in Gilneas stattfindet. In dieser Vision ist Tess ein Worgen und wir bekommen es mit Nathanos Pestrufer zu tun. Wir können zwar die Vision von Nathanos bezwingen, dennoch verliert Tess die Kontrolle und rennt weg. Wir verfolgen sie und werden Zeuge wie Liam, der Bruder von Tess, sich für seinen Vater opfert und stirbt. Tess konnte sich zwar einigermaßen fassen, kann ihren Bruder jedoch nicht retten. Sie lernt dabei, dass ihr Volk nicht durch den Fluch definiert ist, sondern dass es daran festgehalten hat, wer es ist und bittet Goldrinn die Vision zu beenden.

Zurück in der Burg von Sturmwind sagt sie ihrem Vater, dass sie sich geirrt hat und ihr Volk nicht nur Worgen, sondern auch Gilneaner sind. Sie führt uns dann zur Grauwache, wo sie uns die Traditionsrüstung der Worgen übergibt.

Traditionsrüstung der Worgen Videovorschau

Zurück zur Übersicht



Kommentare:

BlizzCon 2019



© 2003-2019 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum