World of Warcraft
Battle for Azeroth
Patch 8.3

Patch 8.3: So funktionieren die Verstörenden Visionen

Geschrieben von Telias am 04.01.2020 um 10:22

Bei den Verstörenden Visionen handelt es sich um ein neues WoW Feature aus Patch 8.3. In diesem Artikel erklären wir, welches Konzept dahintersteckt.

Am 15. Januar erscheint endlich Patch 8.3. Zu den Highlights gehören auf jeden Fall die Verstörenden Visionen. Diese sind jedoch sehr kompliziert und umfangreich. Wir sind gerade dabei einen umfassenden Guide für die Verstörenden Visionen zu erstellen. Für diejenigen, die nicht so viel Zeit haben, erklären wir nur kurz was sich Blizzard bei diesem neuen Feature gedacht hat.

Verstörenden Visionen

Wichtige Fakten zu den Verstörenden Visionen

Es gibt einige Erkenntnisse die man wissen sollte. Anhand dieser Fakten lässt sich eines klar sagen. Spieler mit einer guten Ausrüstung haben es anfangs sehr viel einfacher und werden viel schneller vorankommen, als Spieler mit schlechter Ausrüstung. Es ist zum Teil ein Teufelskreis, denn wer eine sehr schlechte Ausrüstung hat, wird Ziele für Updates vom Legendären Umhang möglicherweise nicht meistern und kommt daher noch langsamer voran.

  • Anfangs ist es sehr schwer und wir bleiben nur sehr kurz in den Verstörenden Visionen.
  • Wir können Verstörenden Visionen nicht unbegrenzt oft betreten.
  • Je besser unsere Ausrüstung ist, desto weiter gelangen wir in die Visionen.
  • Je mehr Updates unser legendärer Umhang Ashjra'kamas hat, desto länger verweilen wir in den Visionen. Updates bekommen wir durch Ziele in den Verstörenden Visionen.
  • Je mehr Talente wir beim Titanforschungsarchiv erlernen, desto einfacher wird es. Talente kosten eine neue Währung, die wir in den Visionen sammeln.

Verstörenden Visionen freischalten

Wie so ziemlich alle neuen Features in World of Warcraft, werden die Verstörenden Visionen durch eine Questreihe freigeschaltet. Während der „Kampagne gegen das Schwarze Imperium“ werden außerdem andere dazugehörige WoW Inhalte wie der legendäre Umhang, das Titanforschungsarchiv und die Angriffe auf zwei Gebiete freigeschaltet.

Geistige Gesundheit

Der Grund warum wir in den Visionen anfangs nur sehr kurz verweilen ist die geistige Gesundheit. Wir beginnen mit einem bestimmten Wert an geistiger Gesundheit, welche automatisch jede Sekunde zu einem kleinen Teil verringert wird. Verstörenden Visionen sind in mehrere Bereiche unterteilt. Wie viel geistige Gesundheit wir verlieren, variiert je nach Bereich. Die ersten Ziele bekommen wir in den einfacheren Bereichen, werden später aber in die schwierigeren Bereiche geschickt. Einfluss auf unsere geistige Gesundheit haben wir durch Talente, welche wir beim Titanforschungsarchiv erlernen, sowie durch ein Affix beim legendären Umhang Ashjra'kamas.

Kosten zum Betreten

Spieler mit guter Ausrüstung denken sich nun, dass sie direkt hintereinander so lange Verstörende Visionen abschließen, bis sie alles darin erledigt haben. Dies ist jedoch nicht möglich, da wir eine bestimmte Anzahl an Manifestierte Visionen zum Betreten benötigen. Diese neue Währung erhalten wir vor allem durch Aktivitäten bei den Angriffen in Uldum in den Angriffen im Tal der Ewigen Blüten. Da wir sie überwiegend durch Tagesquests und Weltquests bekommen, ist die wöchentliche Anzahl an Manifestierte Visionen limitiert. Das bedeutet gleichzeitig, dass wir Verstörende Visionen nicht beliebig oft betreten können.

Verstörende Vision der wirbelnden Sande

Es gibt drei verschiede Visionen. Das meiste aus diesem Artikel trifft auf die Verstörende Vision von Sturmwind und die Verstörende Vision von Orgrimmar zu. Bei der Verstörenden Vision der wirbelnden Sande handelt es sich um eine etwas kleinere Vision. Für diese Vision gibt es keine Kosten zum Betreten. Im Gegenteil, wir erhalten durch diese Vision sogar Manifestierte Visionen als Belohnung. Dafür lässt sie sich nur einmal täglich betreten. Wegen dieser und weiteren Belohnungen ist es wichtig, dass wir die tägliche Zurücksetzung nutzen.

Legendärer Umhang Ashjra'kamas

Der wichtigste Gegenstand für die Verstörenden Visionen ist Ashjra'kamas. Mit diesem legendären Umhang verringern wir den Verlust Geistiger Gesundheit. Je mehr Updates der Umhang hat, umso stärker ist die Verringerung. Der Hacken daran ist, dass wir diese Updates durch Aufgaben für die Visionen erhalten. Viele Spieler konzentrieren sich also nur auf das Ziel der Aufgabe und ignorieren alles andere. Mit schlechter Ausrüstung ist aber auch das nicht gerade einfach.

Ashjra'kamas, Tuch der Entschlossenheit: Legendärer Umhang in Patch 8.3

Titanforschungsarchiv

Wer es nicht schafft seinen legendären Umhang zu verbessern, besorgt sich bessere Ausrüstung, oder erlernt Talente beim Titanforschungsarchiv. Diese gewähren sehr starke Boni für die Visionen. Aber auch hier gibt es zwei Haken. Während die Talente anfangs noch recht günstig sind, steigen die Kosten für weitere Talente sehr schnell an. Zudem benötigen wir zum Erlernen die neue Währung Verderbtes Andenken, welche wir überwiegend in den Visionen als Beute erhalten.

Titanforschungsarchiv Talentbaum

Verstörende Visionen: Masken um Endgame

Wem das Ganze zu einfach ist, der kann den Schwierigkeitsgrad erhöhen. Es gibt fünf verschiedene Masken für die Visionen. Sie erhöhen zwar die Lebenspunkte und den Schaden der Gegner, gewähren aber mehr Verderbtes Andenken als Beute. Auch die Belohnungen am Ende einer Vision sind besser, je mehr Masken wir angezogen haben. Wir bekommen sie durch bestimmte Ziele innerhalb der Visionen.


Verpasst jetzt keinen News Artikel oder WoW Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.

Zurück zur Übersicht


Kommentare:

© 2003-2020 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth, Shadowlands and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum