WoW: Verbündete Völker dürfen auch zukünftig nicht Todesritter werden


Geschrieben von Tiggi am 28.04.2018 um 19:50

Die Verbündeten Völker bringen etwas neues Leben nach Azeroth. Schließlich spielt ihr diese Völker erst frei, lernt die Hintergrundgeschichte zu diesen kennen und dürft dann neue Charaktere erstellen. Die Verbündeten Völker sehen ziemlich schick aus und bringen einzigartige Charakteranpassungen wie Tattoos, Narben oder neue Haarstile mit.

Todesritter

Auf Seiten der Horde und der Allianz gibt es jeweils alle Klassen, die bei den Verbündeten Völkern gespielt werden dürfen. Druiden, Schamanen und Paladine – von jeder Klasse ist bei den Völkern eine dabei, die ihr wählen könnt. Nur keine Todesritter. Und das wird sich auch zukünftig nicht ändern, wie Game Director Ion Hazzikostas in der neuesten „Fragen- und Antworten“-Runde bekannt gab.

Schuld sei die Hintergrundgeschichte der Todesritter. Sie würde schlichtweg nicht zu denen der Verbündeten Völkern passen. Doch auch die Traditionsrüstungen spielten eine Rolle. Wie sähe bloß ein Todesritter in der knappen Rüstung der Leerenelfen aus? Na, ihr könnt es euch sicher denken. Ob sich eventuell im Laufe der Geschichte von Battle for Azeroth etwas ändern wird und doch noch Todesritter als Klasse für möglichen neue Völker verfügbar werden, wissen wir noch nicht.


Verpasst jetzt keinen News-Artikel und World of Warcraft Guide mehr und folgt uns auf Facebook, Twitter oder abonniert unseren RSS-Feed.



Kommentare:
Battle for Azeroth Release

© 2003-2018 - 4Fansites, Weiterverwendung von Inhalten oder Grafiken nur mit Erlaubnis.

World of Warcraft, The Burning Crusade, Wrath of The Lich King, Cataclysm, Mists of Pandaria, Warlords of Draenor, Legion, Battle for Azeroth and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.

Datenschutz / Impressum